Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema MPH (Methylphenidat) trotz Panikattacken? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 252

    Frage MPH (Methylphenidat) trotz Panikattacken?

    Hallo,

    ich habe gestern meine ADHS Diagnose bekommen und in diesem Zusammenhang MPH verschrieben bekommen. ich soll mit 3x 5 mg für die ersten 5 Tage starten. Ich leide seit einigen Jahren an Panikattacken bedingt durch Innere Anspannung und Stress.
    Nun meine Frage: Hat jemand von euch Erfahrung mit MPH im Zusammenhang mit Panikattacken? Ich habe gehört, dass die Wirkung sehr schnell einsetzt und ich mache mir Sorgen dadurch könnten meine Ängste verstärkt werden. Zumal ich wahnsinnige Angst vor Medikamenten habe.

    Verzweifelte Grüsse Jazz

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: MPH trotz Panikattacken?

    Hallo,

    also Angst musst Du nicht haben. Mach Dir einfach vom Kopf her klar, passieren kann Dir nichts und MPH hat ja auch nur eine geringe Wirkzeit.

    Weiß Dein Arzt von der Angststörung? (Ich vermute ja.)

    Also mir geht es ähnlich, nur hab ich keine Panikattacken mehr, nur noch oft so ein Angst/Unruhegefühl und wohl die körperlichen Symptome einer Angststörung, leider irgendwie schon chronisch.

    Obwohl in neuerer Fachliteratur steht (und mein Doc sieht es auch so), MPH ist bei AD(H)S und Angststörung 1. Wahl, muss es nicht so sein, was man aber nur testen kann. Jeder reagiert anders.

    Ich hab in den letzten 6 Wochen jetzt 2 mal MPH und 1 mal Amfetaminsaft getestet und fand es nicht gut, was Angstsymptome und vor allem die körperlichen Symptome dieser angeht.

    Aber wie gesagt, es kann bei Dir anders sein. Und hab keine Angst, Dir passiert nichts. Vielleicht nimmst Du einfach erstmal nur 2,5 mg, hab ich auch gemacht.

    Zumal ich wahnsinnige Angst vor Medikamenten habe.
    Ich auch und das allein ist schon das Problem.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 25

    AW: MPH trotz Panikattacken?

    Hallo Jazz,
    ich kann Deine Angst gut verstehen.
    Wenn Du Dir nicht sicher bist, nimm etwas weniger mph in einer ruhigen Umgebung.
    Mir hat es sehr geholfen. So konnte ich ganz allein mit mir erfahren, was mit mir passiert.
    Meine Ärztin fand die Idee gut und völlig nachvollziehbar.
    Ich habe immer nur in 1/4 Schritten dosiert und mir bekommt es immer besser, je mehr ich mich gewöhne an die neue ruhigere Welt. Endlich weniger Stress.

    Ich wünsche Dir nur Gutes!
    lg lottihu

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: MPH trotz Panikattacken?

    lottihu

    Leidest Du an Panikattacken?

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 252

    AW: MPH trotz Panikattacken?

    Hallo,

    kann es "schaden" wesentlich zu wenig zu nehmen? Oder habe ich dann eben einfach keine Wirkung?

    VG Jazz

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 25

    AW: MPH trotz Panikattacken?

    hallo matt,
    zumindest habe ich diese sog. depersonalisationsgefühle , die panikattakcken zugeschrieben werden. Ich bin dann nicht panisch, nur komplett entfernt vom Aussen.

    lg lottihu

  7. #7
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: MPH trotz Panikattacken?

    Hallo jazz,

    ich nehme MPH und leide auch unter Ängsten nebst Panikattacken.

    Bei mir hat das MPH keinen negativen Einfluß auf die Angst, im Gegenteil... Aber da man sowas nie pauschalisieren kann hilft dir das wenig.

    Ich würde bei der vorgeschriebenen Dosierung bleiben.

    Also ich hab mich mal mit dem Auto vor die Hausarztpraxis gestellt und dort die erste Dosis eines neuen Medis eingenommen, weil ich dachte, wenn was ist biste gleich versorgt.

    Wenn du arg große Angst hast, dann mach das doch auch. Oder geht das nicht?

    L.G.
    happypill

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: MPH trotz Panikattacken?

    Na ja..., aber bei einer Angst- o. Panikstörung kann (muss nicht) es aber schon problematisch werden.

    Auch wenn MPH bei 50-60% (sagt mein Doc) der AD(H)S Leute gut auf die Kernsymptome wirkt (Konzentration, Impulsivität etc.), es ist letztlich trotzdem eine Stimulanz mit dieser Wirkung:

    Dopamin-Wiederaufnahmehemmung. Psychostimulanzien bewirken eine Wiederaufnahmehemmung des Neurotransmitters Dopamin in den präsynaptischen Spalt und damit ein längeres Verweilen von Dopamin im synaptischen Spalt und verstärken und verlängern dadurch die Dopaminwirkung auf das mesolimbische System im Gehirn (Sitz des „Belohnungssystems“).

    Ausschüttung von Stresshormonen. Viele Stimulanzien verursachen eine Ausschüttung der stimulierenden Katecholamine (Adrenalin, Noradrenalin und Dopamin).

    Hemmung der Monoaminooxidase (MAO). Die MAO baut im präsynaptischen Neuron Katecholamine ab. Die Stimulanzien hemmen diesen Vorgang und bewirken damit eine höhere Katecholaminmenge in der präsynaptischen Nervenendigung.

    Manche Stimulanzien haben eine Eigenwirkung auf postsynaptische Katecholaminrezeptoren einschließlich der Dopaminrezeptoren.
    Stresshormone, Adrenalin etc., also das kann bei Panikpatienten voll nach hinten losgehen. Wie gesagt, KANN, muss aber nicht.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 252

    AW: MPH trotz Panikattacken?

    Hallo Happypill,

    bisher hab ich immer (wenn es möglich war) mit einem "Tablettenkrümel" angefangen und gewartet, ob ich "tot umfalle",und mich dann langsam Tag für Tag gesteigert.

    VG Jazz

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: MPH trotz Panikattacken?

    Wie wenig ist denn wenig? Ich hab vor paar Tagen 2,5 mg genommen und selbst
    das war mir noch zu stark.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Tiefs trotz Medikamenten?
    Von Schurkin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.01.2011, 10:15
  2. Panikattacken unter Elontril
    Von loekoe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 13:11
  3. Alles doof trotz Methylphenidat!??
    Von Trotzkopf im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 17:42
  4. schwangerschaft trotz adhs ?
    Von delia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 11:28
  5. Unruhe trotz Medikamenten
    Von Popeye84 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 7.10.2009, 19:36

Stichworte

Thema: MPH (Methylphenidat) trotz Panikattacken? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum