Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Ritalin: Nebenwirkungen, Alkohol? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    Ritalin: Nebenwirkungen, Alkohol?

    Hallo ihr lieben

    Ich habe heute morgen zum ersten mal Ritalin genommen. Zum starten wurde mir 3xtäglich 5mg verordnet... Ich habe das gefühl, das alles etwas klarer geworden ist, irgendwie kanalisierter... Jedoch nur ganz abgeschwächt....

    Mit wieviel Methylphendiat habt ihr begonnen? und wieviel nehmt ihr momentan? inwiefern merkt ihr Unterschiede?

    Desweiteren nimmt mich wunder, kann man eigendlich normale Schmerzmittel wie z.B. Aspirin o.Ä. nehmen wenn man Ritalin schluckt?

    Trinkt ihr überhaupt keinen Alkohol mehr? Also nicht einmal ein Gläschen Wein?

    Nebenwirkungen merke ich bis jetzt noch keine, wie war das bei euch? Kamen die erst nach einigen Tagen oder waren die von anfang an vorhanden?

    Soooo, wenn die Fragen bereits gestellt wurden, tut es mir leid, aber es gibt soooooo viele Posts....

    Ich wünsche euch einen super Start in den Tag!

    Liebste Grüsse
    frächdachs

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Ritalin: Nebenwirkungen, Alkohol?

    Hi,

    Ich habe angefangen mit 2x 5mg weiter mit 2x 10mg und spater 3x 10mg
    jest neme ich 1 retard 30mg und nach bedarf noch 1x 10mg.

    Ohne das ritalin kann ich nicht klar denken und mich nicht koncentrieren und zappel nur herum.

    Ich drinke keinen alcohol da ich noch andere medicamenten nehme.
    Aber es wirt so sein wie mit alles solange man es nicht ubertreibt.

    Als nebenwirkung denke ich das der gravierenste bei mir appetietlosigkeit ist.

    Na ja hoffe das es midicament bei dir anschlagen wird.

    Grusse AO

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Ritalin: Nebenwirkungen, Alkohol?

    Hallo,

    ich hab mit 3x5mg angefangen und nehm jetzt 3x20mg.

    Nebenwirkungen hatte ich kaum, ich hab auch nicht abgenommen

    Bei mir ist die Wirkung mal so mal so. Also es ist jetzt nicht so das ich auf einmal funktioniere wenn ich es genommen hab, aber wenn ich mich dann mal aufraffe, dann geht alles irgendwie leichter.

    Am Anfang hab ich mich mit Alkohol zusammengerissen aber jetzt trink ich schon wieder was.

    Ich nehm auch mal Schmerzmittel und so. Ich weiß aber nicht wirklich ob das okay ist.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen
    Gruß
    Moonblume

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Ritalin: Nebenwirkungen, Alkohol?

    Wow, zum ersten mal seit langer Zeit kam ich heute Abend nach Hause und war nicht total ausgelaugt und erschöpft... Ich hatte Energie zum Haushalt usw. erledigen....

    Das einzige was störend ist, sind die Kopfschmerzen die heute Abend gekommen sind, es fühlt sich an wie Blitzschläge... kennt ihr das?

    Die positive Nebenwirkung die ich bis jetzt spüre ist die Appetitlosigkeit... Bis anhin hatt ich immer Fressattacken und habe mich durch den Tag gemampft und gegen ein paar kilos weniger bin ich auch nicht abgeneigt

    @agent orange: was ist der unterschied zwischen ritalin und ritalin retard? weshalb hast du auf diese gewechselt?

    Wie lange wirkt es bei euch? Ich nahm heute um 6.30 Uhr, um 12.00 Uhr und um 16.00 Uhr 5mg.... Jedoch habe ich das gefühl, das die Wirkung jeweils zu schnell abklingt... d.h. ich fange wieder tausend sachen an und verliere den Faden...

    kann es überhaupt sein, dass ich nach einem Tag bereits eine Wirkung spühre?

    Liebste Grüsse und einen schönen Abend
    frächdachs

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Ritalin: Nebenwirkungen, Alkohol?

    Hi Dax

    Hab den ersten Einstieg auch grad erst gehabt, guckst Du hier: http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...lphenidat.html

    Retard ist das französische Wort für "spät". Bei Medikamenten bedeutet diese Bezeichnung, dass die Abgabe des Wirkstoffs an den Körper nach der Einnahme in die Länge zieht, damit man nicht immer wieder nehmen muss sondern eine Weile Ruhe hat.
    Sozusagen eine stetiges Rinnsal statt ein einziger großer Schwapp. Bei mir beträgt der Unterschied ca. 4 Stunden. "Normales" wirkt bei mir 3 Stunden, "Retard" bis zu 7.

    LG Grünbert
    Geändert von Grünbert (19.01.2011 um 22:16 Uhr)

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Ritalin: Nebenwirkungen, Alkohol?

    Hi,
    habe ja letze Woche mit MPH angefangen. 3x5 mg täglich.
    Mir geht es super damit und ich hab, außer dass ich keine Fressanfälle mehr habe, keine Nebenwirkung. Na ja manchmal ist mir etwas schummrig, aber klar im Kopf bin ich trotzdem. Kommt vielleicht auch vom Elontril das ich ja auch noch nehme, 150mg, die unterste Dosis.
    Ich habe ja schon seit Jahren Schweissausbrüche bei der geringsten körperlichen Bewegung. Seit 2 Tagen ist das viel weniger geworden. Habe heute nur einmal geschwitzt. Ich habe aber immer nur im Gesicht diese Schweissausbrüche.
    Mir stehen die Schweißtropfen dann auf Stirn, Nase und Kinn.
    Wäre ja super wenn sich das jetzt auch noch normalisieren würde...obwohl ja vermehrtes Schwitzen eine Nebenwirkung von MPH sein kann-bei mir scheinbar, ist es das Gegenteil.
    LG Stefan

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Ritalin: Nebenwirkungen, Alkohol?

    Hallo,

    ich habe mit 5/5 angefangen. Bin jez auf 10/10/10/10 unretardiert. Durch Citalopram 20 zusätzlich hatte ich Probleme mit Blutdruck deshalb nehme ich jez auch Betablocker aber niedrig dosiert. Momantan hab ich keine Nebenwirkungen.

    Alkohol meide ich komplett.

    Andy

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Ritalin: Nebenwirkungen, Alkohol?

    Nachtrag:
    Alkohol trinke ich schon seit Jahren keinen, rauche nicht und nehme auch keine Schmerzmittel o.ä.
    LG bushido

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Ritalin: Nebenwirkungen, Alkohol?

    guten morgen,
    bekomme auch seid dem13.01. MPH. die dosierung ist ähnlich.also klein angefangen,jetzt bei 3x10mg.
    Und es geht mir gut so gut wie noch nie in meinem leben.
    endschuldigtn ich bin neu bei euch und find mich noch nich so zurecht,da auch das medium computer neu ist für mich.wollte mich vorstellen nur wo.
    auf jeden fall bin ich endlich mal angekommen.jch habe im forum gelesen und mich wieder gefunden.es ist schön nicht mehr allein zu sein .
    leider habe ich eine rechtschreibschwäche und trau mich nicht so was zu schreiben,auch bin ich es nicht gewöhnt zu schreiben.ich denke ihr versteht das.
    liebe grüße desderias

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Ritalin: Nebenwirkungen, Alkohol?

    Ritalin nehme ich nun seit ca. einem Monat.

    Da ich zu Adhs auch noch eine Depression habe ist es bei mir villeicht etwas anders.

    Meine Ehrfahrung, Meinung: Die Leute die Kein Adhs haben und Alkohol konsumieren, kommen in einen sehr schönen zustand, sie werden glücklicher, und unbeschweter. Bei mir Ohne Medikamente, ist dies überhaupt nicht der Fall.
    Mir wird es sehr schnell schlecht, und ich werde sehr schnell müde.

    Meine Logik. Wenn Leute mit ADHS Ritalin nehmen, gleichen sie nur ihr "Defizit " aus und sind dann auf "gleichem" . Und wenn sie dann Alkohol trinken hat es die gleiche wirkung wie bei den andern.

    Also schlechte Ehrfahrung habe ich nicht gemacht, aber bei jedem wirkt es anders, wenn man nicht darauf verzichten möchte im Ausgang, sollte es man einfach ausprobieren jedoch mit VERSTAND. Man wird schon nicht Tod umfallen.


    LG
    Andy

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Methylphenidat/Ritalin und Alkohol
    Von Irmel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 21:13
  2. Erfahrung mit Ritalin und Alkohol?
    Von adrenalie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 2.05.2012, 18:08
  3. Methylphenidat / Ritalin: Nebenwirkungen bei euch?
    Von Leandro im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 7.05.2011, 09:24
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.12.2010, 01:42
  5. ritalin absetzen bei nebenwirkungen ??
    Von leona im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 13:28

Stichworte

Thema: Ritalin: Nebenwirkungen, Alkohol? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum