Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 42

Diskutiere im Thema Ersterfahrungen mit MPH (Methylphenidat) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei KomorbiditÀten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-BeitrÀge: 1.650

    AW: Ersterfahrungen mit MPH

    Hallo KarmaKarisa,

    ist dein ADHS nur "leicht" oder eher als ausgeprÀgt diagnostiziert?

    Wenn es "nur" die Disziplin bei dir ist, wĂŒrde ich, glaube ich, die evtl. noch unerforschten Langzeitnebenwirkungen nicht in Kauf nehmen und gar kein Medikament nehmen.

    Bei mir funktioniert Disziplin und Antrieb zu arbeiten ganz gut (habe ich als Kind eingetrichtert bekommen)- es ist viel mehr die Unruhe, Gereiztheit, Überforderung, ReizĂŒberflutung und ImpulsivitĂ€t wegen dessen ich das MPH brauche.

    Ich mag mich zwar auch so wie ich bin, mit all diesen Eigenschaften (mittlerweile),aber ich ecke sozial stĂ€ndig an, unterbreche, höre nicht zu, bin genervt, halte nichts durch und das alles fĂŒhrt zu stĂ€ndigen Konflikten und vor allem Einsamkeit...

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-BeitrÀge: 95

    AW: Ersterfahrungen mit MPH

    So, 20 mg retard um 13.00 Uhr. Außerem 1x ASS 500, weil schon die ganze Zeit Kopfschmerzen (weiß wo die herkommen, hat nichts mit MPH zu tun).

    Bin konzentriert. HĂ€tte nur vorher nicht so viel essen sollen, fĂŒhl mich wie aufgeblĂ€ht. Und das, obwohl ich meine Portion noch nicht mal leer gegessen hab... ganz untypisch fĂŒr mich!

    bushido:

    Hört sich bisher gut an, oder!?! Hoffen wir, dass das so bleibt und Du von den NeWis (Nebenwirkungen) verschont bleibst!

    Karma:

    Auch bei Dir scheints ja gut zu klappen. Ich hab mir auch einen Coach angelacht bzgl. Verhaltenstraining.
    Muss jetzt erstmal die Grundlagen der Selbstorganiation und -kontrolle ganz neu lernen, beruflichun privat..und das mit 29!

    Einerseits lÀcherlich, andererseits - wen interessiert's? Hauptsache das Endergebnis stimmt!

    Bzgl. des Blutdrucks: ich bin ernĂ€hrungs- und sportwissenschaftlich einigermaßen bewandert und weiß was es braucht, den Blutdruck effektiv dauerhaft zu senken - es fehlte bislang nur die konsequente Umsetzung, und das lern ich ja grade, da hab ich also erstmal weniger Bedenken. War nur akut etwas blöd.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 31
    Forum-BeitrÀge: 78

    AW: Ersterfahrungen mit MPH

    hypie1 schreibt:
    ist dein ADHS nur "leicht" oder eher als ausgeprÀgt diagnostiziert?
    Ich kann es schlecht einschĂ€tzen... mittelschwer wĂŒrde ich sagen. An manchen Tagen komme ich super klar, an anderen leide ich auch...

    hypie1 schreibt:
    Wenn es "nur" die Disziplin bei dir ist, wĂŒrde ich, glaube ich, die evtl. noch unerforschten Langzeitnebenwirkungen nicht in Kauf nehmen und gar kein Medikament nehmen.
    Jein, aber die mangelnde Disziplin ist das, was mich wirklich stört. Klar stören mich auch andere Sachen, aber ich kriege nichts so schlecht in den Griff wie Lern- und Arbeitsverhalten

    hypie1 schreibt:
    Bei mir funktioniert Disziplin und Antrieb zu arbeiten ganz gut (habe ich als Kind eingetrichtert bekommen)- es ist viel mehr die Unruhe, Gereiztheit, Überforderung, ReizĂŒberflutung und ImpulsivitĂ€t wegen dessen ich das MPH brauche.
    +innere Unruhe habe ich stÀndig
    +Gereiztheit ab und zu, je nach Situation
    +Überforderung - ja, vor allem bei Stress und großem Druck, dann lauf ich meistens weg oder kĂ€mpfe mit Heulattacken etc.
    +ReizĂŒberflutung manchmal, daran bin ich aber gewöhnt
    +ImpulsivitÀt - davon kann ich ein Lied singen, sogar Gewalt gegen mich andere kam vor, in letzter Zeit aber eigentlich gar nicht mehr
    -> Insgesamt bin ich aber schon so gewöhnt an alles, man lernt irgendwie damit zu leben. Deswegen ist es nach einem MPH-Rebound wohl auch so schwer, das als normal anzuerkennen.


    hypie1 schreibt:
    Ich mag mich zwar auch so wie ich bin, mit all diesen Eigenschaften (mittlerweile),aber ich ecke sozial stĂ€ndig an, unterbreche, höre nicht zu, bin genervt, halte nichts durch und das alles fĂŒhrt zu stĂ€ndigen Konflikten und vor allem Einsamkeit...
    Ich habe das schon aufgegeben - entweder jemand nimmt mich, wie ich bin. Oder gar nicht...
    Wenn ich nicht zuhöre oder unterbreche, ist das halt so... was soll ich machen? Ich versuche es schon bewusst zu unterdrĂŒcken.
    Konflikte habe ich trotzdem stÀndig, will ich eigentlich gar nicht... aber meistens komme ich da auch schnell wieder raus. Sind in 99% der FÀlle eh Lapalien!

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-BeitrÀge: 95

    AW: Ersterfahrungen mit MPH (Methylphenidat)

    So, auf Anweisung des Docs seit heut frĂŒh Strattera, erstmal 25 mg, um die Nebenwirkungen herauszufinden. Naja. Leichte Übelkeit, leicht gesteigerte Reizbarkeit und auch sonst noch die eine oder andere Sache. Schauen wir mal, was daraus wird.

    Plus natĂŒrlich Omega3- und Q10-Tropfen, gegen den hohen Blutdruck. Bin froh dass ich das hab.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-BeitrÀge: 595

    AW: Ersterfahrungen mit MPH (Methylphenidat)

    GrĂŒnbert schreibt:

    Plus natĂŒrlich Omega3- und Q10-Tropfen, gegen den hohen Blutdruck. Bin froh dass ich das hab.
    Und das hilft?

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-BeitrÀge: 95

    AW: Ersterfahrungen mit MPH (Methylphenidat)

    Nicht so stark, dass es den blutdrucksteigernden Effekt vollstÀndig ausgleicht, aber gestern waren es bei mir mit so ca. 20/10 (systolisch/diastolisch) Punkte weniger als ohne.

    Kann natĂŒrlich sein, dass es bei anderen stĂ€rker oder schwĂ€cher oder gar nicht wirkt, das ist wie bei Medis - jeder reagiert anders drauf.

    Wenn Du Dich mit Medizin ein wenig auskennst, kannst Du Dir das hier ja mal durchlesen, fand ich interessant: http://www.omega-3.ch/EU_02_40_44Singer.pdf

    Q10 Buch - Bluthochdruck (Hypertonie) und Q10

    ACHTUNG: Bei hohem Blutdruck grundsÀtzlich IMMER mit dem Arzt sprechen!!!

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-BeitrÀge: 1.650

    AW: Ersterfahrungen mit MPH (Methylphenidat)

    @GrĂŒnbert,kriegst du nun beides; MPH und Strattera?

    Bei mir hat schon eine geringe Dosis Strattera Blutdruck und Puls erhöht, mehr als MPH-von daher kann ich mir vorstellen, wenn man beides nimmt könnte das kritisch werden?

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-BeitrÀge: 95

    AW: Ersterfahrungen mit MPH (Methylphenidat)

    Ja, MPH um einen Soforteffekt zu erzielen (ist beruflich grad dringend notwendig), und Strattera auf lange Sicht gesehen. Und das mit dem Blutdruck ist ja auch nicht erledigt, der Doc weiß Bescheid und wird sich drum kĂŒmmern.

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-BeitrÀge: 95

    AW: Ersterfahrungen mit MPH (Methylphenidat)

    Tja, ich weiß nicht so recht...die Nebenwirkungen sind schon nicht von schlechten Eltern. Der oben schon erwĂ€hnte Bluthochdruck, Kopfschmerzen und Druck im Kopf, leichte Hautprobleme, ein minimaler Tic (fĂŒr andere nicht sichtbar) und ein trockener Mund.

    Mal schauen, was mein Doc dazu sagt. Aber vielleicht wird das ja nach dem Umstieg auf Strattera besser.

  10. #20
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-BeitrÀge: 2.452

    AW: Ersterfahrungen mit MPH (Methylphenidat)

    Hallo,

    ich reihe mich mal in Euren Strang ein.

    Bekomme seit Freitag MPH. Methylpheni TAD. Sollte 2 Tage morgens 10 mg nehmen und danach 10 mg morgens und mittags.

    Also viel merk ich noch nicht. Was einerseits auch gut ist, weil ich ja ich bleiben will. Ich merke lediglich, dass ich wacher bin, die Umwelt klarer sehe und gut schlafen kann am Abend. Appetit ist weniger geworden. Alles schmeckt irgendwie anders. Nicht schlecht, aber so, dass ich nicht den Drang hab mehr davon zu essen, als mir gut tun wĂŒrde.
    Mein Freund meint noch, ich sei ruhiger...
    Nach 3-4 Stunden lĂ€sst die Wirkung aprupt nach und ich werde unertrĂ€glich mĂŒde. Ist natĂŒrlich blöd, wenn man gerade auf Arbeit ist...
    Die erste Tablette am Tag ist ganz ok, die zweite bewirkt noch eine Art FlummigefĂŒhl im Kopf, aber nicht schlimm, einfach seltsam. Und ich friere verstĂ€rkt beim Nachlassen der Wirkung.

    Mittwoch muss ich zum Doc, er will mich im Eindosieren nicht allein lassen. Mal sehen, wie es weiter geht.

    Ich bin noch bissi ungeduldig, was die konzentrationsfördernde Wirkung betrifft. Davon merk ich noch gar nichts. Vielleicht setz ich mich selbst unter Druck.. Na ja, der Job hÀngt im Nacken mit gewissem Druck und ich will Leistung bringen...

    Fakt ist aber, dass ich mich bis jetzt wohler fĂŒhler, als nach Einnahme diverser ADs..

    LG Schubbel

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Stichworte

Thema: Ersterfahrungen mit MPH (Methylphenidat) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei KomorbiditÀten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum