Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 27

Diskutiere im Thema Aufgeputscht durch Medikinet- doch kein ADS? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 85

    Aufgeputscht durch Medikinet- doch kein ADS?

    Hallo,

    HILFE,ich bin sehr irritiert.Ich nehme jetzt seit ein paar Tgen Medikinet.

    Positives: ich bin viel gelassener, nicht merh so viele Gedanken, kann besser arbeiten, nicht so starke Gefühlsschwankungen, bessere Nerven, weiger Geräusch und optische Reize nerven mich.

    ABER: ich fühle mich unangenehm körperlich aufgeputscht, zittrig, körperlich verspannt, etwas motorisch unsicher.

    Es ist sehr angenehm, dass ich besser, strukrturierter arbeiten kann, schaffe viel mehr, Aber ich bin so hyperfokussiert. Wenn ich alleine bin oder mit einer Sache /Person beschäftigt bin, ist das total super aber Im Umgang mit Menschen und Hektik von Aussen fühle ich mich unsicher, körperlich angespannter, hektisch und gehirntechnisch irgendwie in Watte gepackt - wie benommen.

    Also irgendwie wiederspricht sich dass ja: meine gedankliche sorgenreiche, getriebene Unruhe ist weg - fühle mich sogar etwas betäubt ( unangenehm beim Autofahren). Eigentlich soll man sich doch klar fühlen, oder?
    Körperlich aber angespannt - eher unwohl.

    Eigentlich sagt man doch, wenn die Medis einen aufputschen hat man kein ADS, andererseits sollen doch ADSler auch motivierter, leistungsfähiger sein?

    Was denn jetzt?Ist das zu viel? Zu wenig? Sind das Nebenwirkungen? Muss ich mich erst daran gewöhnen? Oder habe ich vielleicht doch kein ADS?
    Oder fühle ich mich in Watte gepackt, weil ich nicht mehr alles so stark wahrnehme?

    Ich bin echt total verwirrt? Bitte helft mir!!!

    LG sychotante

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Aufgeputscht durch Medikinet- doch kein ADS?

    Ach so, hab ich vergessen:

    Ich soll 3 x 5mg Medikinet nehmen.

    Die Dosis am Morgen nach dem Aufstehen, tut mir kreislauftechnisch überhaupt gar nicht gut, deshalb nehme ich jetzt nur 5 mg gegen 10:00 und 5 mg gegen 14:00.

    LG sychotante

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Aufgeputscht durch Medikinet- doch kein ADS?

    Das ist doch meal ne gute frage. ich fühle mich genau so.

    gruß Aleks

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Aufgeputscht durch Medikinet- doch kein ADS?

    Lass Deinem Körper ( und Dir ) etwas mehr Zeit.

    Der eine Verträgt es gleich, der andere braucht ein paar Tage und wieder ein anderer Wochen. Die Wirkung eines Medikamentes verändert sich auch im LAufe der Zeit, manche können irgendwann weniger nehmen, andere müssen höher Dosieren....

    Versuche anzunehmen was ist ohne zu bewerten ob es gut oder schlecht ist, oder womöglich ein Anzeichen für AdHS bzw. kein ADHS.


    Ich weiß, das klingt einfach und ist praktich sehr schwierig. Aber Du schaffst das, glaub an Dich!

    LG

    Silke

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Aufgeputscht durch Medikinet- doch kein ADS?

    Ach ja, regelmäßig essen nicht vergessen!
    Habe gehört, das Appetitlosigkeit als Nebenwirkung auftreten kann. Trotzdem sollte regelmäßig gegessen werden. Vielleicht hilft das gegen das Zittern?

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Aufgeputscht durch Medikinet- doch kein ADS?

    Hallo,

    Du hast es ja schon selbst angedeutet:

    Dein Geist ist gelassener, konzentrationsfähiger, ruhiger, stabiler.... Es sieht so aus als ob diesbezüglich die Medikation ihren Sinn erfüllt.

    Der Körper kommt offenbar noch nicht ganz damit zurecht. Entweder er muss sich noch besser daran anpassen und braucht dafür noch etwas Zeit, oder man muss - nach reiflicher Überlegung zusammen mit dem Arzt - die Medikation noch etwas feinjustieren.

    Was mir dazu noch einfällt - es soll viele Leute geben die Unmengen Kaffee etc. konsumiert haben, und dabei kaum oder erst nach dem Xten doppelten Espresso eine gewisse Wirkung verspürt haben. Und als diese Leute erstmals MPH eingenommen haben, schlug schon der erste doppelte Espresso zum Frühstück wie eine Bombe ein.

    Peinlich.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Aufgeputscht durch Medikinet- doch kein ADS?

    Das mit der Konzentration ist auch so komisch. Ich habe das Gefühl ich möchte nur mit mir alleine sein. Die Ruhe in meinem Kopf geniessen und dieses überdrehtsein voll konzentriert, extrem hypofokussiert aktiv nutzen.Dadurch bin ich z. Hause allerdings kaum ansprechbar oder aber ich krieg den totalen Laberflash. Und irgendwie fühle ich mich unter Drogen.

    Keine Ahnung, alles ganz wirr, als ob es sich auch ständig verändert.

    Jedenfalls fühle ich mich auf der Arbeit sehr unsicher. Halt benommen, zwar geistig gut aber körperlich verkrampft, hektisch, lasse öfter was falle, motorisch ungeschickt.

    Ich weiss nicht, ob ich das gut finden soll.

    Sorry ich wiederhole mich wohl.

    @Peinlich. Du denkst, das spielt sich ein? Nicht, dass dass überdrehte doch bedeutet, dass ich keinen Dopamin- Mangel/ ADS habe?

    Vielen Dank sychotante

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Aufgeputscht durch Medikinet- doch kein ADS?

    Liebe sychotante,

    Du überlegst ob Du vielleicht doch kein ADS hast ?

    Hmm, hat Dir Dein Arzt/Ärztin nur deswegen ADS diagnostiziert, weil er / sie schon immer eine Psychotante mit verlorenem "P" als Kunde haben wollte ?

    Und das Medikinet nur deshalb verschrieben, weil es soviel Spaß macht mit dem alten Nadeldrucker zu kämpfen um die BTM Rezepte auszufüllen ? Jeden Fehldruck zu vernichten und dies zu dokumentieren ? Die Durchschläge abzuheften, die Rezeptformulare immer schön einzusperren ? Und weil das Geschieß mit der Off-Label Verschreibung doch immer wieder eine besondere Freude ist ?

    Na ich glaube doch eher das der Grund die gesicherte ADS Diagnose ist...

    Wie gesagt, wenn es sich nicht einspielt oder zu unangenehm wird - Arzt kontaktieren. Und nicht wundern wenn er erst mal sagt, warten sie noch ab, nach 37 Jahren ohne MPH darf sich der Körper schon noch ein paar Tage für die Anpassung mit MPH gönnen...

    P

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: Aufgeputscht durch Medikinet- doch kein ADS?

    Was bedeutet denn eigespeilt? Wenn MPH, selbst in geringer Dosis, nervös macht
    und aufputscht, dann ist das eine Wirkung, die nach einiger Zeit weggeht, also quasi
    eine anfängliche Nebenwirkung?

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Aufgeputscht durch Medikinet- doch kein ADS?

    Mein Sohn( 11Jahr) sagt, am Anfang war er auch bei 5 mg aufgeputscht. Das hat sich bei Ihm aber gegeben. Jdesmal wenn wir erhöht haben war er auch wieder ein paar Tage aufgeputscht.
    Jetzt nimmt er 10mg morgens und 7,5 mg Mittags und es dreht Ihn nicht mehr auf.

    Also scheint es doch eine Nebenwirkung zu sein, die sich hoffentlich legt.

    Naja, heute war es auf jeden Fall schon nicht mehr ganz so stark. Ich habe auch darauf geachtet vor jeder Tablette etwas zu essen. Wobei ich durch diese starke aufgepuscht sein echt schlimme Rücken- und Muskelverspannungen bekommen habe.

    Gestern abend bin ich dann ganz übel seelisch abgestürzt. Ich hoffe das legt sich auch und man gewöhnt sich an diese Benommenheits- Gefühl.

    Also wenn Nicht- ADSler weniger wahrnehmen und Reize besser ausblenden, wäre es ja nur logisch, dass ich mir unter Meikinet vorkomme als wäre ich benommen oder man würde mir ein Auge oder ein Ohr zuhalten. Ist das logisch?

    sychotante

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Juckreiz und Ausschlag durch Medikinet
    Von Chaoswomen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 14:01
  2. Besserung des nervösen Magens durch Medikinet
    Von compiler im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 22:06
  3. Doch keine Genschäden durch Ritalin und co
    Von Sally im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 5.10.2010, 13:22
  4. Doch kein ADHS? Asperger-Syndrom?
    Von icke WES im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 02:49
  5. Depressionen durch Medikinet / Methylphenidat?
    Von qlimaxboy92 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 11:09

Stichworte

Thema: Aufgeputscht durch Medikinet- doch kein ADS? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum