Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

Diskutiere im Thema Lyrica bei ADHS - Was wisst ihr darüber? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Lyrica bei ADHS - Was wisst ihr darüber?

    Was mir gerade noch einfiel... ich glaube es war Lyrica, und es gib davon noch etlich Antidepressiva, welche das Sättigungsgefühl abstellen. Kann schon recht fatal enden!

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: Lyrica bei ADHS - Was wisst ihr darüber?

    sofie schreibt:
    Was mir gerade noch einfiel... ich glaube es war Lyrica, und es gib davon noch etlich Antidepressiva, welche das Sättigungsgefühl abstellen. Kann schon recht fatal enden!
    Aber mit Deinen 40 kg Gewichtszunahme ging es um Lyrica?

    Das hat aber alles weniger mit fehlendem Sättigungsgefühl zu tun, sondern mehr mit
    Stoffwechsel, Wassereinlagerungen oder auch Steigerung vom Appetit.

    Und wie gesagt, wenn ich 5 kg zunehmen würde, dann wäre ich schon stutzig, bei
    10 kg noch mehr und da würde ich mir schon ernsthaft Gedanken machen. Gerade,
    wenn ich mich nicht anders ernähre oder gar weniger esse. Aber dann 40 kg in 2 Jahren?

    Sorry, aber da ist man dann selbst schuld. Und das der Arzt dann, wenn er sieht, man
    hat in vielleicht 1 Jahr über 20 kg zugenommen, nicht an einem Wechsel vom Medikament
    denkt, also das kann ich mir auch schlecht vorstellen.

    Ich kenne/kannte mehrere Leute mit schweren psychischen Erkrankungen, Depression etc.,
    wer da in 2 Monaten mit einem Medikament 3-4 kg zunahm, drängte den Arzt auf
    einen Wechseln beim Medikament.

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Lyrica bei ADHS - Was wisst ihr darüber?

    Danke... sehr nett Matt dass Du mich aufklärst was zu tun gewesen wäre!
    Gut dass Du so gut Bescheid weisst was da gelaufen ist und was ich alles getan habe deswegen!
    Gut dass Du Situationen mit sowenig Details so genau einschätzen kannst!
    puhh... wenn ich Deinen Rat nur schon früher gehabt hätte!

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: Lyrica bei ADHS - Was wisst ihr darüber?

    sofie? 40 kg in 2 Jahren? Auch wenn es Dir sicher schlecht ging, aber man kann doch immer
    noch handeln. Und dann gibt es noch ein Umfeld und Ärzte, die ja alle nicht blind sein
    dürften.

    Wenn ich 10-15 kg zunehmen würde, da würde bei mir schon jeder meiner Ärzte rotieren.
    Weil das geht einfach nicht. 40 kg mehr, also das ist Horror für den Körper, nur allein
    der Kreislauf.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Lyrica bei ADHS - Was wisst ihr darüber?

    ich hatte am anfang meiner behandlung auch mit lyrica zu genommen und zudem hat es meine aufmerksamkeit am tage noch gehemt wie ich später fest stellen konnte.
    zudem steht in der packungsbeilagen wie folgt .denkstörungen,gesteigerter appetit,nachlassende aufmerksamkeit ,sprechschwierikeiten ,erektionsstörungen und und und.

    auch ich hab mal alls ich meine diagnose noch nicht hatte mit remergil inerhalb von sechs wochen 20 kilo zu gelegt.
    wollte auch absetzen aber der arzt lies sich nicht darauf ein bis ich selbst auf eigene faust abgesetzt hatte.

    lg Andrea

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: Lyrica bei ADHS - Was wisst ihr darüber?

    Man kann auch immer noch selbst entscheiden. Und wenn ich 10 kg zunehmen würde
    und der Arzt spinnt rum, von wegen weiter nehmen das Medikament, dann würde ich
    mal den Arzt wechseln.

    Ich verstehe auch immer nicht, wo das Problem ist. Wir haben freie Arztwahl und die
    ist auch nicht an den Wohnort gebunden.

  7. #17
    allinorder

    Gast

    AW: Lyrica bei ADHS - Was wisst ihr darüber?

    Hallo, ich nehme Lyrica seit April 2010, inzwischen 150 mg abends bin für meine Verhältnisse auch sehr dick geworden, habe ca. 15 kg zuviel und just gestern den Entschluss gefasst, Lyrica vorübergehend auszuschleichen um eine Heilfastenkur zu machen...
    entschlacken, entgiften, dem Körper mal eine Pause gönnen.

    Man hatte es mir verschrieben gegen meine chronischen Schmerzen wg. der Fibromyalgie.

    In der Tat war ich wie erlöst, nachdem der Medikamentenspiegel"aufgebaut war und die Wirkung eingesetzt hatte.
    Die Schmerzen sind zwar damit nicht weggegangen, aber ...das klingt vielleicht komisch, sie sind nach wie vor da, machen mir aber nicht mehr so viel aus. Der Leidensdruck hat sich verringert. Ich kann sie besser ertragen.

    Seither kann ich mehrere Stunden am Stück durchschlafen, manchmal habe ich es am Wochenende sogar auf 8 Stunden gebracht! Davor schlief ich jahrelang nicht länger als 2-3 Stunden und da auch nicht tief und war dementsprechend gerädert, nie erholt, es hat mich ausgezehrt! Das war die totale Abwärtsspirale! Da hat man an nix Spaß!

    Na ja, mal sehen, wie der Versuch verläuft, wenn es mir drastisch schlechter geht, werde ich Lyrica wieder einnehmen. Es hat mir bislang in Bezug auf die Fibromyalgie und den Tiefschlaf am allerbesten geholfen.

    Allerdings macht es auch schläfrig, deshalb nehme ich es tagsüber nicht. Mir reicht meine "natürliche" Tagesmüdigkeit von der Fibromyalgie, oder ADS, oder beidem...oder ist das alles Eins?

    Gruß!

    allinorder
    Geändert von allinorder (13.01.2011 um 16:38 Uhr)

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: Lyrica bei ADHS - Was wisst ihr darüber?

    Ja, von Müdigkeit oder/und Schwindel hab ich jetzt, neben Gewichtszunahme, auch
    sehr oft gelesen und in einer Häufigkeit, da kann man wohl wirklich davon ausgehen.

    Mein Arzt sagte ja, eventuell beim nächsten Termin Lyrica oder Buspiron und Lyrica
    fällt für mich schon aus. Müde und Schwindel hab ich auch ohne Medikament und ich
    will es ja wegbekommen.
    Das Nebenwirkungsprofil von Buspiron spricht mich aber noch weniger an.

  9. #19
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Lyrica bei ADHS - Was wisst ihr darüber?

    Ich hab den Beitrag eben gelesen, obwohl ich das Lyrica nicht nehme, war einfach nur Neugierde ...

    die ist jetzt gestillt... aber ich fühle mich jetzt auch viel besser, weil auch ich in den letzten 2 Jahren zugenommen habe... und sogar noch mehr als 20 kg ... da hab ich ja völlig versagt, denn ich hab bei 10 kg Zunahme leider keine Notbremse gefunden ...

    danke matt_e

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: Lyrica bei ADHS - Was wisst ihr darüber?


Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Élontril: Hilfe! Was könnt ihr mir darüber sagen???
    Von Malemaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 23:03
  2. Wisst Ihr wo Ihr hin wollt?.. private Lebensgestaltung
    Von sychotante im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 1.02.2011, 15:33

Stichworte

Thema: Lyrica bei ADHS - Was wisst ihr darüber? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum