Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema wenn ritalin nicht hilft,kein ADHS im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 374

    wenn ritalin nicht hilft,kein ADHS

    so,nachdem ich mir jetzt selber wochenlang den kopf darüber zerbrochen habe wollte ich euch mal fragen,was ihr dazu sagt oder ob jemand bereits ähnliches gehört hat:

    ein arzt (auf adhs spezialisiert) meinte vor einigen wochen zu mir,dass man sich die diagnose theoretisch auch sparen könnte und anhand dessen testen könne,ob bei jemandem adhs bestehe,indem man einfach bei verdacht darauf ritalin retadiert nehme und in frühstens 4 wochen schaut,ob sich "die probleme" gelegt haben.seien verbesserungen eingetreten,wisse man,dass man adhs hat,da man auf das medikament "angeschlagen" sei.seien keinerlei verbesserungen eingetreten,könne man davon ausgehen,dass man kein adhs hat,da das medikament nicht "angeschlagen" sei.

    hm,so wie ich bin,gebe ich mich nie mit irgendwelcher aussagen anderer menschen zufrieden und fange an darüber nachzudenken...

    erst einmal habe ich mich gefragt,ob es denn wirklich bei jedem mit adhs zutrifft,dass ein medikament schon nach 4 wochen verbesserungen zeigt?

    als nächstes habe ich mich gefragt,ob es denn wirklich bei jedem mit adhs zutrifft,dass genau dieses medikament (laut der aussage des arztes ritalin retadiert) verbesserungen zeigt? sagen wir mal,jemand hat adhs und bei ihm hilft das medikament ritalin retadiert nicht,vielleicht würde ihm aber ein anderes medikament helfen.dann wäre es doch so,dass laut des arztes jemand mit adhs doch kein adhs hat,weil ihm ritalin retadiert nicht hilft.

    da ich selber noch gar keine ahnung von medikamenten habe,wollte ich eure meinung oder euer wissen einmal erfragen und was ihr von der aussage des arztes haltet?

    danke und ganz liebe grüße
    spengeraner

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.807
    Blog-Einträge: 40

    AW: wenn ritalin nicht hilft,kein ADHS

    Hallo

    spengeraner schreibt:
    ein arzt (auf adhs spezialisiert) meinte vor einigen wochen zu mir,dass man sich die diagnose theoretisch auch sparen könnte und anhand dessen testen könne,ob bei jemandem adhs bestehe,indem man einfach bei verdacht darauf ritalin retadiert nehme und in frühstens 4 wochen schaut,ob sich "die probleme" gelegt haben.seien verbesserungen eingetreten,wisse man,dass man adhs hat,da man auf das medikament "angeschlagen" sei.seien keinerlei verbesserungen eingetreten,könne man davon ausgehen,dass man kein adhs hat,da das medikament nicht "angeschlagen" sei.
    Völliger Quadrat-Blödsinn².

    Eine andere Ausdrucksweise fällt mir dazu nicht ein.

    Wenn also dann Aspirin nicht gegen Kopfschmerzen hilft, dann hat man keine Kopfschmerzen ....?

    Methylphenidat ist ein Therapeutikum und keine Diagnostikum.

    Irgendwelche Reaktionen eines Patienten auf Methylphenidat hab null und nicht vorhandene Aussagekraft bezüglich einer AD(H)S-Diagnose.

    Die wird nun wirklich völlig anders gestellt und welche therapeutischen Maßnahmen danach zum Einsatz kommen beruht alleine auf dieser Diagnosestellung und Erfahrungen mit einem konkreten Patienten.

    Leider schreiben sich immer mehr geschäftstüchtige Ärzte "ADHS-Spezialist" an ihre Praxistür und ich wäre um die Übermittlung der Daten dieses Arztes über mich via PN sehr dankbar (zweckst Aufnahme in die Blacklist unseres Ärzteverzeichnisses).





    Liebe Grüße,
    Alex

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: wenn ritalin nicht hilft,kein ADHS

    Laut meinem Arzt hilft MPH/Amfetamin etc. bei ca. 50-60% seiner Patienten und
    das bei sicherer Diagnose. Der Rest verträgt keine Stimulanzien, sie bringen nichts
    oder es gibt andere Erkrankungen, die den Einsatz von Stimulanzien erstmal ausschliessen.

    Ansonsten hat Alex schon alles gesagt. Weil bei einer Person ein Antidepressiva nicht
    hilft, hat er oder sie deswegen keine Depression?

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 374

    AW: wenn ritalin nicht hilft,kein ADHS

    hallo alex

    pn ist unterwegs

    lg spengeraner

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: wenn ritalin nicht hilft,kein ADHS

    Meine Ärztin hat auchmehrfach betont, dass sie- weil MPH bei mir wirkt- die Diagnose bei mir als noch zusätzlich gesichert ansieht.

    Aber hier hat die Reihenfolge gestimmt: D.h. erst wurde ich getestet (und das ziemlich gründlich) und sie hat erst anschließend nachdem wir Strattera und MPH durchgetestet haben diese Bemerkungen gemacht.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 27

    AW: wenn ritalin nicht hilft,kein ADHS

    Es gibt auch noch NON-RESPONSER das sind leute die auf ein bestimmtes Medikament nicht reagieren wie z.B. bei einer Impfung anstat Antikörper zu bilden reagirt der Körper gar nicht. Das soll es auch bei ADS/ADHS geben.

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: wenn ritalin nicht hilft,kein ADHS

    Hallo,

    ich finde das was der Arzt da betreibt nicht nur Quatsch sondern auch SEHR gefährlich. Was für ein Vorgespräch ist denn da gelaufen? Wurdest Du gefragt ob Du unter Depressionen leidest oder gelitten hast? Was für Sachen wurden im Vorfeld abgeklärt?
    Ich meine, das klingt so als würde er dir Gummibärchen verordnen und nicht nach einem ziemlich brisanten Medikament, das nunmal nicht jeder veträgt.

    Traurig, dass es immer noch solche Ärzte gibt !

    Ich hoffe für Dich, dass Du einen gescheiten Arzt findest der eine vernünftige Diagnose mit Dir durchführt!

    LG


    Rose

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 374

    AW: wenn ritalin nicht hilft,kein ADHS

    hallo rose

    danke für deine nachricht.
    ich selber habe erst im februar einen termin zur diagnostik.in dem beschriebenen fall geht es um ein familienmitglied.ich war auch total überrascht als ich so etwas von dem arzt hörte und hab dann auch gleich bedenken in bezug auf meine diagnose und evtl. medikamenteneinstellung bekommen.
    ich weiß auch nicht,was sich der arzt dabei denkt
    in einer klinik wurde adhs festgestellt und ein jahr lang medikinet unretadiert verschrieben,doch leider hat es nicht geholfen.somit sind wir zu diesem arzt gefahren und der hat dann die einstellung 15mg medikinet unretadiert "abgestellt" und sofort 30mg ritalin retadiert verschrieben.das ist jetzt vier wochen her und nichts wirkt.weiß auch nicht,was man da jetzt machen soll,denn der arzt sagt,wenn das nicht wirkt bis zum nächsten termin,dann soll das medikament auch weggelassen werden,denn dann wäre es kein fall von adhs.
    bin total durcheinander

    liebe grüße
    spengeraner

  9. #9


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.807
    Blog-Einträge: 40

    AW: wenn ritalin nicht hilft,kein ADHS

    Hallo

    spengeraner schreibt:
    in dem beschriebenen fall geht es um ein familienmitglied
    Wäre sehr nett, wenn du das zukünftig auch so formulieren würdest, denn das hilft, Missverständnisse zu vermeiden.

    Anhand der Daten des Arztes, die du mir übermittelt hast stellt sich mir jedoch eine Frage:

    Handelt es sich um ein erwachsenes Familienmitglied oder um ein Kind / eine(n) Jugendliche(n)?








    Liebe Grüße,
    Alex

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 374

    AW: wenn ritalin nicht hilft,kein ADHS

    Alex schreibt:
    Hallo



    Wäre sehr nett, wenn du das zukünftig auch so formulieren würdest, denn das hilft, Missverständnisse zu vermeiden.

    Anhand der Daten des Arztes, die du mir übermittelt hast stellt sich mir jedoch eine Frage:

    Handelt es sich um ein erwachsenes Familienmitglied oder um ein Kind / eine(n) Jugendliche(n)?








    Liebe Grüße,
    Alex
    jup...werde ich beachten...wollte hier im threat auch eigentlich nur allgemein ohne personenangabe auf die aussage des arztes eingehen...da ich anhand eines beitrages gemerkt habe,dass man von mir ausgeht,habe ich es nur richtig gestellt...wollte aber wie gesagt nur die aussage des arztes hinterfragen.

    lg spengeraner

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Solvex nicht vertragen = kein ADS
    Von BrokenSoul im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 22:04
  2. Komorbiditäten, und wenn nicht?
    Von kerry im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 21:55
  3. Wieso übernimmt die Kasse Antidepressiva, aber kein Ritalin
    Von kinglui im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 21:45
  4. Kein Rezept für Ritalin mehr
    Von Katharina im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 23:36

Stichworte

Thema: wenn ritalin nicht hilft,kein ADHS im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum