Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 45

Diskutiere im Thema MPH (Methylphenidat) + Betablocker im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: MPH (Methylphenidat) + Betablocker

    Ändert sich das mit dem Blutdruck vielleicht nach einigen Tagen? So geht es, aber
    gerade 137/102 und Puls 93 ist mir dann auf Dauer doch zu hoch. Ich war froh,
    endlich das Thema Blutdruck hinter mir zu haben und wenn das jetzt nur wegen MPH
    wieder losgeht, nein, geht nicht.

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 231

    AW: MPH (Methylphenidat) + Betablocker

    Also ich würde es nicht auf die Spitze treiben, wenn du schon bei solch einer geringen Dosis Nebenwirkungen hast.
    Wieso nimmst du nicht 2 mal 2,5mg anstelle von 2 mal 5mg.
    Es mag vielleicht wenig sein aber solche Nebenwirkungen hatte ich z.B. nicht(zu keiner Zeit) und viele andere auch nicht!
    Von daher bist evtl. ein jemand der eben weniger benötigt...ist doch auch nichts dabei.

    Die Unruhe könnte mit dem fallen des Wirkstoffpegels im Blut zusammenhängen!

    Aber um nochmal das Thema Messgerät anzusprechen, bist du dir sicher du misst richtig, d.h. in Herzhöhe wird der Blutdruck gemessen.
    Im Sitzen an einem Tisch....
    Selbst bei Messung am Handgelenk, hält man dieses i.d.R. in Herzhöhe. Arm dabei abgestützt(Tischkante).
    Geändert von pinkpanther (11.12.2010 um 19:34 Uhr)

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: MPH (Methylphenidat) + Betablocker

    Ja, ich nehme morgen erstmal früh nur 2,5 mg. Hab seit 1 Stunde auch wieder totale Stiche in
    der Brust, höllische Kopfschmerzen etc. So schlecht ging es mir schon seit Monaten nicht und
    das kann es ja auch nicht sein.

    Herzhöhe gemessen? Nein, so korrekt mache ich das nicht immer. Aber hab gerade mal so
    gemessen und sitze hier auch schon 10 Minuten: 139/97 Puls 88
    Und ich rauche seit gestern kaum. Würde ich wie sonst rauchen, dann hätte ich jetzt 160/110.
    Kaffee hab ich auch nur 1 Tasse früh getrunken.

    Wird bei mir wegen Blutdruck wohl mit MPH nichts werden, weil ich mich auch ganz übel fühle,
    wenn der Blutdruck dauerhaft zu hoch ist und das ist er seit gestern.

    Das hatte ich auch bei Elontril und darum nur 1 Woche genommen. Es ging nicht.

    Ich sehe mich schon eine Tavor nehmen und das will ich auch nicht.

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 231

    AW: MPH (Methylphenidat) + Betablocker

    Ja aber wenn du nicht ordentlich messen solltest stimmen die Werte nicht.
    Dann meinst du nur du hast Bluthochdruck....
    Die Manschette muss zumindest in der richtigen Höhe sitzen(steht meistens in der Anleitung).
    Gehe von einem Messgerät(Manschette) aus welches am Oberarm sitzt!

    Oder es misst dir jemand den Blutdruck dann läuft das etwas anders.

    Mein Tip, verringere die Dosis und kein Tavor Abends dazu(nur im Notfall dann aber MPH erstmal aussetzen)...
    Du bist ja solange ohne solche Medis ausgekommen, auf die paar Tage kommt es nicht wirklich an.
    Geändert von pinkpanther (11.12.2010 um 20:07 Uhr)

  5. #35
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: MPH (Methylphenidat) + Betablocker

    Das Problem ist auch und nur so kam ich ja überhaupt zum ADS Arzt, ich hab seit
    fast 2 Jahren eine Angst/Panikstörung (quasi grundlos) und ich hab das Gefühl,
    durch MPH geht das jetzt wieder richtig los.

    Ich hatte immer mal Stiche in der Brust, Pfeifton in den Ohren, Taubheitsgefühl im
    linken Arm, aber vielleicht 3 mal die Woche für ein paar Minuten. Seit der ersten MPH
    Einnahme gestern früh ist das Dauerzustand und extrem, so einen Pfeifton in den
    Ohren hatte ich noch nie.

    Tavor hätte ich die letzten 9-10 Monate nie gebraucht, aber jetzt, wo ich MPH nehme.
    Das gefällt mir nicht. Kopfschmerzen hatte ich seit 1,5 Jahren täglich, aber so wie nun
    seit gestern, also das kann man kaum beschreiben. Ich könnte die Wände hochlaufen.

    Heute früh vor den 5 mg MPH ging es mir blendend, 1 Stunde nach der Einnahme war
    es vorbei und so ist das den ganzen Tag.

  6. #36
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 231

    AW: MPH (Methylphenidat) + Betablocker

    Ich bin kein Arzt, besser du redest mit dem Doc darüber!
    Im Notfall ab in die Klinik, nicht zögern...lieber einmal eher als zuspät.

    Wie verhält sich denn dein Blutdruck während der Wirkung?

    Das Ritalin subjektiv kürzer wirkt ist bekannt.
    Einige kommen mit dem abfallen der Wirkung oder dem Wirkstoff an sich auch nicht klar...das möchte ich noch hinzufügen.

  7. #37
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: MPH (Methylphenidat) + Betablocker

    Hab jetzt noch mal genau so gemessen, wie Du es schreibst. 145/94 Puls nur noch
    bei 81. Na ja, sind nun auch nicht so dramatische Werte. Aber sonst sind es eben
    eher so 130/80 und weniger.

    Wie gesagt, ich schätze, MPH füttert wohl eher meine Angststörung. Ich hab im
    Beipackzettel was von "sehr seltene Nebenwirkung plötzlicher Herztod" gelesen und das
    war es dann wieder bei mir. Ist leider so und ich kann es nicht ändern. Gerade 8 Monate
    Therapie konnten daran auch nichts ändern.

  8. #38
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: MPH (Methylphenidat) + Betablocker

    pinkpanther schreibt:
    Ich bin kein Arzt, besser du redest mit dem Doc darüber!
    Im Notfall ab in die Klinik, nicht zögern...lieber einmal eher als zuspät.

    Wie verhält sich denn dein Blutdruck während der Wirkung?

    Das Ritalin subjektiv kürzer wirkt ist bekannt.
    Einige kommen mit dem abfallen der Wirkung oder dem Wirkstoff an sich auch nicht klar...das möchte ich noch hinzufügen.
    Also wenn das MPH wirkt, geht es mir eigentlich ganz gut und der Blutdruck ist ok,
    135/85 vielleicht, Puls 75-85. Das hält aber nicht lange an. Soll ich alle 2 Stunden
    MPH nehmen?

    Während der Wirkung fühle ich mich ruhiger, gelassener etc.

  9. #39
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 231

    AW: MPH (Methylphenidat) + Betablocker

    Vielleicht noch was zur Beruhigung:
    Meine Oma hat schon immer Bluthochdruck.
    Wenn man Sie mal erlebt hat mit 80 Jahren, könnte man fast denken, na hoffentlich bekommen ich das auch(übertrieben).

    Ihre Werte sind immer um die 150/90+- und Sie ist gut auf Zack...
    Medis hatte sie noch nie genommen. Und wird bestimmt noch die 100 erreichen.

  10. #40
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 231

    AW: MPH (Methylphenidat) + Betablocker

    Also Dosisanleitungen kann ich als Laie nicht geben, nur Erfahrungswerte.
    Rede mit deinem Arzt darüber...

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Stichworte

Thema: MPH (Methylphenidat) + Betablocker im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum