Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Medikinet schon überdosiert mit einer halben Tablette ???? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 113

    Frage Medikinet schon überdosiert mit einer halben Tablette ????

    Hallo,

    habe mit Medikinet angefangen, nur ein paar Tage, jedoch wegen der Nebenwirkungen wieder aufgehört. Wurde teilweise sehr durcheinander, nervös und auch wieder ein wenig depressiv, kamen viele alte Gschichten und negative Gefühle wieder hoch, unangenehm intensiv, besonders als die Wirkung nachlies.

    Positiv war, dass ich während es wirkte plötzlich viel mehr Abstand zu meinen Stimmungen hatte, das war als fehlte etwas von mir, sehr ungewohnt.

    Nun habe ich in einem Buch gelesen, dass es am Anfang durchaus solche Nebenwirkungen geben kann die jedoch mit der Zeit vergehen würden. Habe ich nun zu früh die Flinte ins Korn geschmissen?

    Da ich generell sehr sensibel auf Medis reagiere habe ich mir nun gedacht ich könnte es nochmal mit einer geringeren Dosis probieren. Mein Arzt sagte, bei meinem Gewicht, alter und Körpergröße, dürfte ich eigentlich von der geringen Dosis garnichts merken. Mich wundert das jedoch weil in dem Buch steht die Dosis wäre davon völlig unabhängig.

    Nun, doch mal den Arzt wechseln, oder einfach mal mit einer viertel Tablette anstatt einer halben Tablette probieren? Mein Arzt wollte, dass ich eine ganze Tablette nehme, das habe ich zum Glück nicht gemacht sonst wären die Nebenwirkungen bestimmt noch schlimmer gewesen.

    Nun ist es so, dass er meinte ich solle es dann lieber ganz lassen, würde mir scheinbar nichts bringen (wie kann er nach nur einem Termin so sicher sein? er kennt mich doch garnicht). Nun, da ich das Medikinet noch zu hause habe überlege ich es doch nochmal zu probieren mit eben nur einer viertel Tablette. Könnte ja eigentlich nichts schief gehen. Evtl. wären dann die Nebenwirkungen weg und mir würde es gut damit gehen.

    Komplikationen mit anderen MItteln sind auch nicht zu befürchten, da ich sonst außer abundzu einer Kopfschmerztablette nichts anderes einnehme. Stehe normalerweise mit Medis auf dem Kriesgfuß, nehme sie nur wenns wirklich nicht anders geht. Mein Hausarzt will mit ständig ein SSRI verschreiben, was ich aber nicht möchte. Ich mache seit 1,5 Jahren Therapie und versuche damit über Wasser zu bleiben. Arbeite hart an meinem positiven Selbstbild. Die Probleme mit den Depressionen bzw. Ängsten und Panikattacken habe ich schon seit viele Jahren. Die ADS Diagnose habe ich dieses Jahr bekommen.

    Grüße, freue mich auf Eure Ratschläge, Euer Hakuin

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Medikinet schon überdosiert mit eienr halben Tablette ????

    Hallo Hakuin,

    wie oft nimmst du denn die halbe Tablette, und ist es eine Retardform (die länger anhält)?

    Ich habe auch in Absprache mit meinem Arzt die urspr.Dosis reduziert- Menschen vertragen da sehr unterschiedliche Mengen. Ich komme z.B. mit 10 mg retard super aus.

    Bei mehr als 10 verschlimmern sich meine Symptome z.B.

    Probier doch eine viertel- u. diskutier das nochmal mit deinem Arzt. Die für sich ideale Dosis findet man häufig erst nach verschiedenen Test mit etwas mehr o.weniger mg.

    Ist das übrigens ein auf ADHS-spezialisierter Arzt; so schnell würde meiner z.B. nicht aufgeben ("lassen wir es lieber ganz"!)-der scheint wenig Geduld zu haben?!

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Medikinet schon überdosiert mit eienr halben Tablette ????

    Hallo Hypie,

    hypie1 schreibt:
    wie oft nimmst du denn die halbe Tablette, und ist es eine Retardform (die länger anhält)?
    Habe die nur morgens genommen, ein paar Tage lang, dann wieder abgesetzt. Nein es ist keine Retardform - auf der Packung steht nur Medikinet 10mg.

    hypie1 schreibt:
    Probier doch eine viertel- u. diskutier das nochmal mit deinem Arzt. Die für sich ideale Dosis findet man häufig erst nach verschiedenen Test mit etwas mehr o.weniger mg.
    Ja, sollte ich vielleicht wirklich mal mit nur einer viertel Tablette versuchen.

    hypie1 schreibt:
    Ist das übrigens ein auf ADHS-spezialisierter Arzt; so schnell würde meiner z.B. nicht aufgeben ("lassen wir es lieber ganz"!)-der scheint wenig Geduld zu haben?!
    Ich kenne den Arzt selbst nicht, hatte nur den einen Termin, habe aber gehört, dass er unter anderem auch ADSler behandelt. Er ist Allgemeinmediziner, bietet darüber hinaus auch Hypnose, Akunpunktur, Sauerstofftherapie, Magnetfeldtherapie, Eigenblutbehandlung, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, diabetologische Behandlung an.

    Am Freitag habe ich meine Fühler nach einem anderen Arzt ausgestreckt, dieser ist Psychiater und ADS Spezialist. Dort könnte ich wenn ich gleich morgen früh anrufe in drei Wochen einen Termin bekommen, also noch vor Weihnachten. Ich überlege nun ernsthaft zu wechseln. Aber wieder vier Wochen warten? Oh menno .... kann bald nicht mehr ...warten, warten, warten ....

    Was meint Ihr denn?

    Grüße, Hakuin

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: Medikinet schon überdosiert mit eienr halben Tablette ????

    Man kann bei Dosierungen nicht immer nach Körpergröße und Gewicht gehen. Es
    gibt nun mal Menschen, die schlagen auf Medikamente stark an. Und in vielen
    Packungsbeilagen steht ja auch bei Dosierung "... bei empfindlichen oder älteren
    Patienten...". Wenn ich mal eine 400 mg Ibuprofen nehme, dann spinnt bei mir schon
    der Kreislauf. Meine Schwägerin nimmt bei starken Schmerzen auch mal 1200 mg
    und merkt nicht, ausser die Schmerzbeseitigung. Und sie wiegt 40 kg weniger als ich.

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 124

    AW: Medikinet schon überdosiert mit eienr halben Tablette ????

    @ Hakuin.......

    gehe auf

    Karl Mayer Neurologie Psychiatrie Heidelberg

    dann drücke links
    Psychopharmaka

    dann bei Depressionen....

    lies Dir Punkte 1-14 durch....

    Solange Du Angst vor Medikamenten hast,kommst Du nicht weiter....
    Wenn sie notwendig wären,könnte Dir ein Arzt diese Ängste nehmen........
    Die haben aber weder Lust noch Zeit dafür.....

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Medikinet schon überdosiert mit eienr halben Tablette ????

    hallo hakuin

    meiner meinung nach hast du ganz normal darauf reagiert und frage auch nochmals nach welche nebenwirkungen hattest du und wie haben die ausgesehen!?

    es ist normal das alte dinger hoch kommen und auch verarbeitet werden müssen.
    auch der abfall den du hattest ist der rebound efeckt den wir haben und da tretten die synome der adhs einfach schliimmer hervor und man kann diese erscheinungen sehr gut in den griff bekommen.

    ich denke ein allgemeinarzt kennt sich in diesen gebiet zu wenig aus meiner meinung nach.
    es ist auch falsch das die dosierung von gewicht und größe bahängig ist.

    demnach würde ich mich an einen psychater wenden.
    mir ist bekannt das bei überdosierung wir einschlafen sollten.
    bin aber kein arzt.
    auch ich kämpfe seit april diesem jahr mit meiner einstellung da ich eine op hatte und deswegen auch aus der bahn geworfen worden bin.


    auch möchte ich dich bitte geduld haben mit der einstellung da es bei erwachsenen oft monate dauert bis sie die dosierung gefunden haben.
    auch möcht ich dir sagen das es noch andere präperate gibt und das die nebenwirkungen von den zusatzstoffen abhängig sein kann.

    ich würde nicht so schnell aufgeben und möchte dir muht machen.

    auch ich hab medikinet nicht vertragen.

    dies war meine meinung und erfahrungen und ich möchte dazu noch sagen das es nicht bei jeden so sein muss.

    lg Andrea

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Medikinet schon überdosiert mit eienr halben Tablette ????

    Hallo Hakuin,

    die Wartezeit geht doch noch, und ich würde mir an deiner Stelle eine 2. Meinung holen bei dem Psychiater, den du empfohlen bekommen hast (deine Ungeduld ist ja sehr verständlich,aber wenn du dafür richtig behandelt wirst lohnt es sich doch).

    Wegen der Nebenwirkungen- generell empfiehlt sich neben Medikamenteneinnahme eine Therapie.

    Das Medikament an sich ist höchstens die halbe Lösung (ist zumindest meine Erfahrung)- es hilft dir nicht altes was schiefgelaufen ist zu verarbeiten u. bringt dir auch keine neuen Fähigkeiten bei. Neben einem Arzt o.Psychiater könnte dir ein Psychologe z.B. noch weiterhelfen.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: Medikinet schon überdosiert mit eienr halben Tablette ????

    Na ja..., wegen Therapie, also das hört sich immer so an, als wenn die IMMER
    und bei JEDEM hilft. Dem ist nicht so!
    Erstmal muss man offen sein dafür und auch vom Verhaltensmuster her muss es
    funktionieren. Ich war im Sommer 2009 für 2 Monate in einer Tagesklinik und hab
    gerade dieses Jahr noch 8 Monate Verhaltenstherapie hinter mir. Effekt gleich null.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Medikinet schon überdosiert mit eienr halben Tablette ????

    hypie1 schreibt:
    die Wartezeit geht doch noch
    Ja, generell sind 3 Wochen ok ... aaabbbeeerrrr .... ich bin wegen der ADS Geschichte nun schon seit über einem Jahr unterwegs. Ärgerlich vor allem weil das nun schon der zweite Arzt ist zu dem ich mit meiner Diagnose komme.

    Der erste wollte die Diagnose garnicht anerkennen obwohl von der Universitätsklinik. Der Zweite hat sie anerkannt gibt aber sofort nach dem ersten Versuch, welcher drei Tage dauerte auf, sieht auch nicht ein, dass ich evtl runterdosieren sollte und meint MPH würde mir wohl nix bringen da ich erwähnte es würde mich noch mehr durcheinander machen und ich würde zur depressivität neigen. Allerdins hatte ich schon auch erwähnt, dass ich viel Stimmungsstabiler wäre und mehr Distanz zu den Emoionen hätte, die Emotionen fehlten mir sogar ein bisschen während der Wirkung, und ich fühlte mich schon ein wenig fremd, eben ganz anders als ich es gewohnt bin, mein heisshunger war auch weg, aber dann als es aufhörte zu wirken war ich total traurig ... das war nicht schön.

    Gruß Hakuin

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Medikinet schon überdosiert mit einer halben Tablette ????

    hakuin

    ich kann mir schon vorstellen das du ungeduldig bist ja und ich bin das auch.
    aber schau dir um einen kompakten arzt der sich wirklich aus kennt.

    ich war fast zwei jahre bei einem arzt der mich zwecks adhs falsch behandelt hat und mich mit diversen medis einfach zu gedrückt hat.

    sein ich denken kann ging es mir immer mies und jetzt seit mai diesen jahres hab ich endich die richtige ärztin gefunden .
    die nicht gegen mich arbeitet sondern wir arbeiten zusammen.

    ich hoffe du findest endlich den arzt desen der dein vertrauen verdient .

    ich weis drei wochen sind oft wie ne ewigkeit aber können sehr schnell vergehen.

    dies ist eigentlich eine kurze warte zeit gegenüber andernen ärzten .

    kopf hoch lg Andrea

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Frau Dr. R. in Augsburg, war da schon einer?
    Von Zig_Zag im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 2.11.2010, 19:29
  2. Medikinet retard - wann Wirkungeintritt? Wieso gerade Medikinet?
    Von Funkydanni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 01:09
  3. Concerta, Medikinet 10mg oder Medikinet retard 30mg?
    Von Snake im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 03:39

Stichworte

Thema: Medikinet schon überdosiert mit einer halben Tablette ???? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum