Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 26 von 26

Diskutiere im Thema hohe Dosen MPH / Methylphenidat !Ist das normal? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 124

    AW: hohe Dosen MPH / Methylphenidat !Ist das normal?

    Ich möchte mal etwas allgemeines zu diesem Thread ( oder anderen Threads von mir ) sagen.
    In diesem Thread geht es nicht darum,was besser ist,hohe oder niedrige Dosen von MPH(oder anderen Medikamenten),sondern ich versuche mir ein Bild zu machen,aus Erfahrungen von anderen Usern kombiniert mit meinem Wissen ,meinen Erfahrungen.
    Jeder zieht aus einem solchen Erfahrung-Erlebnis-austausch,dass raus,was für ihn relevant oder nützlich scheint.

    Ich habe etwas Interessantes gefunden:
    Aus dem Bericht "Neurobiologie der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung ":

    Nach Gabe von 3 mal 5 mg MPH (und niedriger),fand sich nach 4 Wochen,eine deutliche Reduktion der Dopamintransporterdichte.

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 254

    AW: hohe Dosen MPH / Methylphenidat !Ist das normal?

    ich kenne das buch ebenfalls, und ich kenne einen adhsler, der kleinstmengen mph nimmt, dafür aber stündlich.

    ich selbst bin mit einer 5 mg dosierung ne ganze weile gut gefahren, bis sie nicht mehr gewirkt hat. meine dosis waren auch am tag um die 20 mg. eine höherdosierung hab ich nicht vertragen.
    man kann natürlich niedrig dosieren, mph gibts auch als 5 mg tabletten, wenn man diese viertelt kann man sogar auf 1,25 mg einzeldosis dosiern.
    und ja, es gibt leute, die genau so eine dosierung brauchen. also sehr niedrig doseirt.
    es gibt bei adhslern nix was es nicht gibt
    und mir fällt noch jemand anderes aus der selbsthilfegruppe ein (bei der ich schon seit 1/2 jahr nicht mehr war ) die auch nur ne 5 mg dosierung genommen hat und die gut angeschlagen hat (ich glaube auch 3 oder 4 mal am tag 5 mg)
    Geändert von nachteule (18.12.2010 um 03:46 Uhr)

  3. #23
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    AW: hohe Dosen MPH / Methylphenidat !Ist das normal?

    conehead schreibt:
    um 20h nochmal 300ml-500ml Wein und der Schlaf ist mein!
    Ha, endlich spricht`s mol oiner aus. http://www.smilies-smilies.de/smilie...ies/essen4.gif

    Im allgemeinen wird ja immer behauptet, dass sich eine Mph- und eine Rotweintherapie quasi ausschlössen. Also, mit dera Theorie bin i no nie zurecht gekomma. Jo. Ha, no.

    Jupp, i geb`s ja zu. Mei Psychiater hat glei gsagt, dass er mir kein MPH verschreiben KANN, so lange ich an meiner Rotwein-Therapie festhalte.

    Ha, no, dem hab i glei Bescheid gestossen, dass er sich sein MPH dann eben end Arschfalte neischmiera soll. Ha, no. Alles was recht ischd. http://www.smilies-smilies.de/smilie...ies/essen4.gif

    Jo, des ischd im Grunde genomma so weit glaufa, bis i dann mein Psychiater ausserhalb seinera Praxis, also quasiermassen privat kennengelernt habe. Jo, i will mi jetzt darüber bewusst ausschweiga http://www.smilies-smilies.de/smilie...ies/essen4.gif. Aber ab dem Zeitpunkt hann i gwisst, des ischd Dein Pscchiater, dem Mann kanndschd blind vertrauen, der woiss Bescheid über dira Sach (ADHS).

    Und so ein oder ähnliches Heureka-Erlebnis wünsch ich Euch allen auch.

    Und wenn der Kerle au a mal eine Medi-Kombination ausprobiert, wo total end Hosen geht, und no depressiver macht wie vorher.

    Scheissegal. Vertrauen ischd gefragt. Am meischden natirlich in privaten Beziehungen. Aber zum Psychiater kann`s au ed ganz schaden... Ha, no...
    Ed, dass wir uns dau wieder falsch verstandat, mein Psychiater ischd natirlich strikt gegen die Kombination Stimulanzien/Alkohol.


    I hab au scho a Weihnachtsgschenkel für mein Psycho... An Carmenere aus Chile...

    Ha, dau glotzerdr, gelll?

    Tsporto koschd mehr wiad Flasch... Mehr ischd aber einem Hartz-IV-Empfänger beim beschda Willen ned möglich, schnief. Ischd des a Scheiss, mit dem ADS... http://smilies-smilies.de/smilies/tr...ies/essen4.gif

  4. #24
    Prof.Gumo

    Gast

    AW: hohe Dosen MPH / Methylphenidat !Ist das normal?

    Also ich bin Nicht-Trinker (Alkoholiker) und ich schwör zum Einschlafen auf ne schöne Tüte Gras - ich finde das ist Medizin für ADHSler ... und ich kann das aus einer über 10 jährigen Erfahrung heraus sagen. Vorallem nach Wirkungsende vom MPH, grad am Anfang des "Rebounds" der sich dann hier und da einstellt, da mit bissl Weed ansetzen und die Landung gelingt perfekt.

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: hohe Dosen MPH / Methylphenidat !Ist das normal?

    5mg ritalin nehme ich alls schlaftablette und ich kann zum ersten mal in meinen leben wirklich pennen.
    sicherlich denke ich das vieleicht einige mit adhs mit 5mg aus kommen und ich denke mir das es darauf an kommt auf den schwere grad und die ausprägung.

    wie ich schon geschrieben habe das ich erst mit 2mal fünf mg gut klar kam.
    dann dosierte mein früherer arzt sehr schnell auf 60mg am tag auf und hier mit bin ich bis meiner schweren ops gut klar gekommen bis auf den rebound am abend.
    ich steckte mir sogar ohrenstöpsel in die ohren weil ich die lautstärke nicht ertragen konnte.

    auch möcht ich darauf hinweisen das frauen es bescheiden getroffen hat zwecks psp und es steht auch im netz(leider kann ich den link net rein setzen weil ich nicht weis wie das geht) das frauen in den wechseljahren die doppelte dosierung brauchen.
    es ist östrogen abhängig ist die wirkung von mph.
    erlebe es ja am eigenen leib seit monaten.
    lg Andrea

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 17

    AW: hohe Dosen MPH / Methylphenidat !Ist das normal?

    Ich bekomme momentan zweimal täglich 20mg Medikinet retard.

    Bin aber schon längerer Zeit der Meinung, dass diese Dosis nicht mehr für mich ausreicht.

    Da ich aus Altersgründen nun den Arzt wechseln muss, werde ich mir auch mal eine andere Meinung einholen, bin ganz schön gespannt

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Überdosierung oder normal? MPH (Methylphenidat)
    Von 473X im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 04:26
  2. Hohe Dosierung Methylphenidat normal?
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 13:34
  3. Bei wirkungsabfall Methylphenidat langsames Sprechen/ Lallen normal?
    Von Andrea71 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 12:55
  4. Ist das Methylphenidat-Wirkung? Präparate-Wechsel normal?
    Von NadineH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.04.2010, 00:32
  5. Normal oder nicht normal
    Von amanda im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 16:57

Stichworte

Thema: hohe Dosen MPH / Methylphenidat !Ist das normal? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum