Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 21

Diskutiere im Thema Venlafaxin 75mg Retard - mir ist sooo übel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: Venlafaxin 75mg Retard - mir ist sooo übel

    Bei mir ist halt, ich bin allein und wenn da was ist (Panikattacken am Anfang etc.), dann bekomm ich voll die Krise. Der Doc meinte, kann alles nicht sein, denn Venlafaxin ist ja gegen Angst. Ja, aber das hatte mir eine andere Ärztin vor 1 Jahr bei Cipralex auch gesagt und was war? Die ersten 3 Tage waren die schlimmsten meines Lebens! Ich lag abends im Bett mit den übelsten Todesängsten, Puls über Stunden 150. Dann bekam ich auch noch Nesselsucht, wie 1000 Mückenstiche am ganzen Körper. Musste in die Notklinik.

    Da hab ich echt null Bock drauf. Hab ich dem Doc auch alles so gesagt, aber der sieht das voll entspannt. Sagte ihm, ich hab noch 2 nie genommenen Diazepam (Benzo) und da meinte er, ja, wenn dann soll ich halt eine nehmen und die Welt ist schön. Fein...

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Venlafaxin 75mg Retard - mir ist sooo übel

    ALso,

    gerade scheint es wieder etwas besser zu werden...

    Appetit habe ich nicht, etwas Kopfweh, aber Mundtrockenheit und diese schlimme Übelkeit sind gerade nur "leicht" vorhanden, also erträglich....


    Komisch!!!

    Vielleicht hat sich der Wirkstoff schon etwas abgebaut und es wird deshalb besser?
    Aber soll ja recht sein. Morgen früh weiß ich dann mehr, falls es wieder schlimmer wird!

    LG

    Silke

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Venlafaxin 75mg Retard - mir ist sooo übel

    gegen die übelkeit kannst es ja auch mal mit fencheltee versuchen

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Venlafaxin 75mg Retard - mir ist sooo übel

    das spar ich mir für morgen früh auf. Danke

    LG

    Silke

  5. #15
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 124

    AW: Venlafaxin 75mg Retard - mir ist sooo übel

    @Silke

    Ich hatte jetzt eine,lange ,gut erklärte ,schrittweise Antwort für Dich,dann stürzte der PC ab,alles weg.
    Schreib Dir jetzt etwas chaotisch zusammengefasst paar "Denkansätze",und gebe Dir viel.später noch ne ausführlichere Antwort.

    Aufdosieren eines Medikaments:

    Einschleichen,Normalwert-oder Zielwert des Arztes erreichen,ausschleichen.
    Wie man das macht,hängt von der Notwendigkeit der Gabe des Medikaments ab(zß Selbstmordgefährdet etc)ab.

    Der klassische,eigentliche Anfängerfehler:
    Patienten gleich die Normaldosis geben.
    Die verstärkten Nebenwirkungen (mehr als notwendig) wären das geringere "Übel".
    Viele Patienten wollen das Medikament ( obwohl es passen würde ,nur zu schnell aufdosiert wurde)nun absetzen.
    Es gibt viele Medikamente die verträgt man wirklich nicht.(Compliance=Verträglich keit).
    Wenn ein Patient zu heftige,und länger andauernde Nebenwirkungen schon in der Anfangsphase hat(es seinem Arzt berichtet),dann kann man sich oft das weitere Aufdosieren ersparen,unnötiger Leidensweg.

    Kleiner Tipp im Umgang mit Ärzten:
    Wenn Du eine Veränderung oder sonst etwas von meinem Arzt willst,sag nie!!, der hat mir das so erzählt,oder findet das.In deinem Fall: Silke meint Sie sollten mit 37,5 mg starten.
    Darauf reagieren die allergisch und trotzig,va wenn es in ihren Augen von einem "Laien kommt"(selbst wenn der Recht hat).
    Die akzeptieren/involvieren nicht mal die Meinung von Kollegen,egal ob es die Diagnose,Therapie oder sonstige Ansichten betrifft.
    Komm eher mit der lieblichen Masche,ich habe gelesen ,könnte das sein?Immer so,der Dumme Patient fragt den tollen arzt um Rat:-)))


    Zu deinem Medikament Venlafaxin:

    1.Deine Ärztin gibt Dir schon ein Retardpräparat ,da man drauf gekommen ist,dass die meisten
    Patienten auf dieses Medikament in Retardform viel besser reagieren.
    2.Es ist ein Antidepressivum.
    3.Laienhaft ausgedrückt:
    Es soll den Serotoninspiegel und Noradrenalinspiegel in deinem Blut erhöhen und wieder auf den Normalwert bringen sprich:
    Depression etc ist nichts anderes als eine Stoffwechselstörung des Gehirns.Bei fast allen psychischen Krankheiten liegt ein Defizit von Neurotransmittern vor(und/oder Serotonin-Noradrenalin-Dopamin)
    Ist der Spiegel aller oder einzelner Neurotransmitter zu gering im Blut,versucht man ihn unter anderem mit Medikamenten auf Normallevel zu bringen

    Bedenken von Patienten bei Psychpharmaka:
    Ändert es meine Persönlichkeit,erkenne ich mich oder meine Aussenwelt wieder.
    Antwort:Natürlich,keine Angst.

    Erklärung:

    Du bist "normal".Harmonisches Gleichgewicht der Neurotransmitter und genügend:
    Serotonin-Noradrenalin-Dopamin im Blut etc vorhanden.

    Du bist"unnormal"=psychisch Krankheit
    :Angst,Depression,ADS.......=S toffwechselstörung,
    kein harmonisches Gleichgewicht,es ist nicht genügend
    (und/oder)Serotonin,Dopamin,Noradre nalin vorhanden.

    Wie ändert man das?
    Der Arzt verschreibt dir Medikamente,die und/oder Serotonin-Dopamin-oder Noradrenalin
    erhöhen,bis der Wert wieder stimmt, sprich,Du bist wieder "normal",Stoffwechsel des Gehirns funktioniert wieder so,wie er von Natur aus sein sollte.
    Mehr nicht,ganz simpel!

    "Veränderung deiner Persönlichkeit"oder ähnliche Bedenken:
    Nur bei Drogen.

    Ich erspar dir komplizierte Pharmakokinetik.

    Dein Medikament ist vom sg dualen ( zwei) Systhem.
    Es soll Serotonin und Noradrenalin erhöhen/auf Normalwert regulieren.
    Wobei dieses/dein Medikament nicht beide Stoffe gleichmässig erhöht,
    sondern in erster Linie Serotonin,Noradrenalin geringfügiger.

    Warum soll dieses Medikament bei ADS gut sein.

    Bei ADS vermutet man in erster Linie eine Störung des Gehirnstoffwechsels was Dopamin betrifft.Somit nimmt man bei der Behandlung von ADS vor allem Stimulantien,
    die das Dopamin im Körper regulieren/auf Normalwert erhöhen sollen.

    Jetzt kam man zufällig drauf,dass Antidepressiva die nur das Noradrenalin erhöhen,zum Teil
    auch bei ADS gut helfen.
    Diese Antidepressiva heissen "Selektive-Noradrenalin-Rückaufnahme-Inhibitor".
    Auf gut deutsch,es betrifft "nur"das Nordrenalin.Sprich, diesen Stoff will man im Blut solange erhöhen bis er Normalwert erreicht hat.
    zß: Reboxetin.

    Dein Antidepressivum enthält auch Noradrenalin,aber geringfügiger.Es erhöht eher das
    Serotonin.Erst in höheren Dosen(über den Normalwert von 75mg)wird der Noradrenalinanteil des Medikaments effektiv.

    Ich hoffe ,ich konnte dir helfen!

    Wie immer ,alles nur in Absprache mit dem Arzt.

    PS:Magenschutztabletten sind eine gute Idee ,vor allem wenn die Übelkeit kommt von Magen .
    Die NW ist häufig
    Geändert von Chilischote (17.11.2010 um 16:42 Uhr) Grund: Nachtrag

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Venlafaxin 75mg Retard - mir ist sooo übel

    Danke!!!!

    Danke, Danke.Danke ......

    ich bin ganz gerührt, ehrlich.

    Weiß gar nicht was ich schreiben soll

    LG

    Silke

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: Venlafaxin 75mg Retard - mir ist sooo übel

    Die Kapseln kann man ja öffnen und die Kügelchen darin halbieren und wieder zu machen. So könnte man die 37,5 mg noch halbieren. Ob das Sinn macht, wegen der Nebenwirkungen?

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Venlafaxin 75mg Retard - mir ist sooo übel

    Ich habe eine "weiße, gepresste" Tablette.

    Aber ich muss echt sagen, dass es mir besser geht als heute morgen.

    Mir ist noch übel, ich habe auch diese Mundtrockenheit, aber ich kanns gut aushalten. Die Ärztin sagte, da müsste ich 2 Wochen durch und danach ist es meist für immer weg.

    Ich vertraue ihr und werd es versuchen.

    Bis alle Nebenwirkungen weg sind werde ich Tipps, Tricks und Hausmittelchen sammeln und ausprobieren.

    Habe jetzt eine Flasche Cola getrunken ( mit Wasser 1:1 gemischt und über den Tag verteilt ) und ein paar Stück Traubenzucker - weil ich null Appetit habe.
    Ich glaube das hat ein wenig geholfen...!?

    LG

    Silke

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Venlafaxin 75mg Retard - mir ist sooo übel

    dsd ksnn schon sinn machen mit den halbiren des inhaltes der kapsel weill es ja dann eine noch geringere dosis ist und du dein körper ganz langsam dran gewöhnen kannst dauer dann halt ein bischen länger aber wenn man angst davor hat kann das schon sinnvol sein aber bitte vorher den doc fragen !

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Venlafaxin 75mg Retard - mir ist sooo übel

    Guten morgen,

    meine Kleine spuckt seit gestern abend...

    .. vielleicht jab ich mir da auch was eingefangen und mir ist deswegen übel ?

    Ich beobachte das jetzt einmal und vertraue auf die Ärztin. Sie machte mir einen sehr kompetenten Eindruck.

    LG

    Silke

    Ach ja,fast vergessen:

    die Nebenwirkung der erweiterten Pupillen, geht die auch irgendwann wieder weg?
    Mir sieht man auf 3km entfernung an das ich "was genommen" habe...

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Venlafaxin
    Von Karin68 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.12.2010, 13:21
  2. Ritalin, Venlafaxin und Selbstwahrnehmung
    Von Rosenfee im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2010, 10:59
  3. Medikinet+Venlafaxin
    Von Domsen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 2.09.2010, 14:21
  4. extreme Müdigkeit - Venlafaxin
    Von Nordmann im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 16:30
  5. Bupropion/Wellburtin/Elontril und sooo müde?
    Von girasole im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 09:12

Stichworte

Thema: Venlafaxin 75mg Retard - mir ist sooo übel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum