Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema ritalineinnahme nach 3 monaten, plötzlich depressiv? späte nebenwirkung möglich? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 202

    ritalineinnahme nach 3 monaten, plötzlich depressiv? späte nebenwirkung möglich?

    ich nehme jetzt etwa 3 monate ritalin und bin bis dato richtig richtig zufrieden.

    allerdings bin ich seit etwa einer woche depressiv geworden... bzw .... fühle ich mich

    beschwert, unglücklich....sinnlos und weiß grad nicht so weiter....


    kann das am ritalin liegen?

    was für erfahrungen habt ihr gemacht/sind euch bekannt.

    müsst ihr ritalin aus dem besagten grund mit ad´s kombinieren...
    und wirken concerta etc anders/verträglicher....


    ich weiß viele fragen auf einmal aber bin grad durcheinander :-/

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 202

    AW: ritalineinnahme nach 3 monaten, plötzlich depressiv? späte nebenwirkung mögl

    (vielleicht muss ich erwähnen das ich bis vor 1 monat venlafaxin aufgeschlischen habe.
    die dosis war am schluss vielleicht 5 mg retard....also echt gering... aber viell macht eine mininmaldosis ad einen unterschied? möchte am liebsten keine ad´s mehr weil die sich unter anderem auch so schlecht auf meine sexualität auswirken :-/ aber kann das ritalin denn depris auslösen ohne gleichzeitige einnahme von ad´s ??? )

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 197

    Lächeln AW: ritalineinnahme nach 3 monaten, plötzlich depressiv? späte nebenwirkung mögl

    Hallo adrenaline,

    was sind denn ad´s?

    Ich ahbe am Mittwoch einen termin zur Mediaktion, da könnte ich mal nachfragen.

    Es interessiert mich natürlich auch wegen der eigenen Auswahl des Medikamentes.

    Gruß

    Silke

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 248

    AW: ritalineinnahme nach 3 monaten, plötzlich depressiv? späte nebenwirkung mögl

    Hallo adrenalie,

    zumindest hat mein Psychiater gesagt das bei Gabe von mph besonders darauf geachtet werden muss ob sich depressive symptome entwickeln oder verstärken.
    Bitte setzt Dich umgehend mit Deinem Psychiater in Verbindung um das zu besprechen,
    Nicht aufschieben oder versuchen das auszuhalten.
    Ist Dein Umfeld informiert das Du mit einer depressiven Symptomatik zu kämpfen hast?


    gute Besserung

    lg Attamatajosa

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 202

    AW: ritalineinnahme nach 3 monaten, plötzlich depressiv? späte nebenwirkung mögl

    hey na,

    also ich hab früher eine gehabt weil ich nicht wusste was mit mir los war...vor der diagnose etc...eigentlich dachte ich mit dem mph alleine auszukommen....durfte das venlafaxin runterfahren..... seit anfang des monats ist es jetzt ganz weg und auf einmal entwickelt sich das. warum auch immer.

    sieht das nach einem zusammenhang aus oder ist das wohl zufällig schlechter geworden frag ich mich.
    in kombi mit dem venlafaxin ( auch wenn ich zuletzt nur ein paar kügelchen genommen habe) war das depri gefühl anfscheinend nicht da...laut meiner erinnerung....die ist in so depri zuständen nie die beste)

    mit meinem arzt ist immer schwierig...da dran zu kommen

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 248

    AW: ritalineinnahme nach 3 monaten, plötzlich depressiv? späte nebenwirkung mögl

    hallo Adrenalin,

    ich kenne mich mit Venlafaxin nicht aus aber habe gelesen dass man es seeeehr langsam ausschleichen sollte. Da die die Wechselwirkungen zwischen Ritalin,Ad und auch deiner ganz spezifischen Hirnchemie sich übers Internet nicht nachvollziehen lassen,
    kommst Du um einen Arzttermin wohl nicht herum. Man kann das ja nur grob miteinander vergleichen...jeder Mensch ist anders was Dosis, Medikamentenverträglichkeit wechselwirkung nebenwirkung...etc.
    Wenn Du unter dem Venlafaxin erhebliche einbussen deiner Lebensqualität hast sollte man vielleicht ein anderes Ad ausprobieren. Leider ist das alles immer so zeitaufwendig einschleichen ausschleichen vergleichen gucken obs besser wird oder nicht......
    Ärzte können eigentlich auch nur ausprobieren.........leider

    Aber um einen Arzttermin kommst Du wohl nicht herum und bei einer drohenden Depression sollte der Arzt serwohl Zeit haben weil es sich um eine lebensbedrohende Situation handeln kann wenn es schlimmer wird und es einem "entgleitet". Auf jedenfall braucht es professionelle Erfahrung um das weitere Vorgehen zu planen.
    Nicht aufschieben!
    lieber einmal zu früh den Arzt für einen Termin genervt!

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 202

    AW: ritalineinnahme nach 3 monaten, plötzlich depressiv? späte nebenwirkung mögl

    also ich hab mir jetzt einen termin geholt.

    allerdings nur bei meinem vertretungsarzt.... mein richtiger arzt ist irgendwie kaum noch in der praxis.

    manchmal weiß ich nicht wie gut sich die ärzte wirklich auskennen mit den "feinheiten"

    ich hab öfter schon nebenwirkungen gehabt die kein arzt kannte.

    total komisch :-/

    hoffe mit der sympthomatik kennen die sich aus.

    ich will das mph auch nicht absetzen müssen.

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 202

    AW: ritalineinnahme nach 3 monaten, plötzlich depressiv? späte nebenwirkung mögl

    ad´s sind antidepressiver

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: ritalineinnahme nach 3 monaten, plötzlich depressiv? späte nebenwirkung mögl

    salut

    hatte ich auch erlebt, ca 3 Monate nachdem ich meine ADs ausgeschlichen habe!
    jetzt habe ich neben Concerta eine kleine Dosis an AD's, welche bei mir fast keine Nebenwirkungen verursachen!
    Zusätzlich werden ja jetzt die Tage kürzer, was die Serotoninproduktion auch nicht gerade fördert!
    Möglchst viel Zeit draussen zu verbringen hilft da bei mir sehr gut!
    Finde super das du dich schon einen Arzttermin geholt hast.
    wünsch dir viel erfolg

  10. #10
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 202

    AW: ritalineinnahme nach 3 monaten, plötzlich depressiv? späte nebenwirkung mögl

    oh super dann bin ich wohl kein einzelfall das gefällt mir

    welches ad hast du denn neben concerta? ist zwar individuelll aber bin gespannt. und in welcher dosis?

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS und späte Diagnose
    Von lola im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 6.04.2011, 13:56
  2. Nebenwirkung... Krebs?!
    Von Gustav im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 3.11.2010, 16:04
  3. Kribbeln im Gesicht, als Nebenwirkung?
    Von compiler im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 17:50

Stichworte

Thema: ritalineinnahme nach 3 monaten, plötzlich depressiv? späte nebenwirkung möglich? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum