Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema sind Medikamente unbedingt notwendig? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 43

    sind Medikamente unbedingt notwendig?

    Hallo ihr Lieben,
    ich habe zwar noch keine Diagnose, weil ich immer noch auf einen Diagnosetermin warten muss, aber mich würde interessieren ob es dringend notwendig ist Medikamente einzunehmen, wenn sich mein Verdacht bestätigt.

    Ich nehme generell auch bei Erkältungen und ähnlichem sehr ungern Medikamente ein, wenn dann vlt. mal Paracetamol.
    Ich habe immer Angst vor den Nebenwirkungen.

    Außerdem würde ich wahrscheinlich ständig vergessen sie regelmäßig einzunehmen.

  2. #2
    soary

    Gast

    AW: sind Medikamente unbedingt notwendig?

    Hallo chaosqueen,

    nein, es ist nicht zwingend notwendig Medikamente zu nehmen.

    Es kommt auch immer drauf an, wie du sonst zurechtkommst.

    Wenn du nicht allzugroße Schwierigkeiten hast (z.B. Beruf) kann auch eine Therapie Erfolge bringen.

    Z. B. wenn dir Struktur fehlt, ne Ergo um eben diese zu erlernen.

    Also es kommt immer n bissl drauf an. Und: es kann dich ja auch niemand zwingen, Medis zu nehmen. Wenn du es erst einen anderen Weg probieren willst (z. B. Therapie) dann wird dir keiner den Kopf abreißen.

    Wenn es dann auch mit Therapie nicht so richtig klappt, kannst du dir ja immernoch überlegen, ob du es nicht doch mit Medis versuchen möchtest.

    Aber das is ja nun noch ne Weile hin.

    LG soary

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: sind Medikamente unbedingt notwendig?

    hallo chaosqueen

    *gg*

    ich nehme auch so gut wie nie schmerzmittel und halte so dinge wie zb migräne oder die schmerzen nach zahnbehandlungen immer durch.

    ich nehme für meinen kopf zwar auch medis aber in sehr sehr geringer menge (kenne auch nw leider), und nie mehr als eines oder höchstens zwei.

    zurzeit nehm ich 3,5 mg citalopram (is eine 6tel pille aber bei mir wirkts schon antidepressiv) und von ritalin auch recht kleine mengen ab heute dann wieder dazu.
    (hatte ja abgesetzt wegen depris)

    es mit therapie auszuprobieren ist sicherlich mal keine schlechte alternative und wenn dein adhs eher leicht ist oder du generell besser damit zurechtkommen kannst (äußere bedingungen,motivation,job,umf eld etc..) dann probier auf jeden fall mal diesen weg aus und hör auf dein herz.

    ich denke ebenfalls grad über eine zusätzliche vt nach und werd da auch mal nachfragen bei meinem nächsten termin....

    lg crazyy

Ähnliche Themen

  1. Wir sind, was wir sein wollen!
    Von Snagila im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 6.07.2010, 22:14

Stichworte

Thema: sind Medikamente unbedingt notwendig? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum