Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Has


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 69

    MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich?

    Hallo
    Es geht um folgendes ich bin seid 1,5 Jahren in Psychotherapie.
    An Medikamenten habe ich einiges durch, nur nichts was gegen mein ADHS wirkt.
    Momentane Medikation ist
    2x 4mg Edronax ed gegen Depressionen
    und
    1x 100mg Seroquel unretardiert ed zum schlafen

    Ich habe mich vor 2 Wochen in der Uniklinik Bonn mal vorgestellt und man wollte mich direkt stationär aufnehmen aufgrund der starken Ausprägung des ADHS und vielen Begleitkrankheiten. Ich habe abgelehnt mit der Begründung: ich möchte ein normales leben führen und nicht das mein Leben nochmehr zerstört wird weil ich mein Studium abbrechen muss.
    Hatte heute ein Gespräch mit meiner Ambulanten Psychotherapeutin und sie meinte das es sehr schwer ist MPH ohne stationären Aufenthalt zu verordnen weil das Medikament richtig dosiert und ich unter Beobachtung gehalten werden muss.
    Sie sprach davon dass es eventuel möglich sei auch nur eine Woche stationär diese Medikamenteneinstellung zu machen. Also bin ich nach Hause gefahren um zu schauen ob ich mir das erlauben kann. Jedoch sind im Moment in meinem Studium die Praktika-phasen in den nächsten Monaten, wo ich nie eine komplette Woche fehlen kann, ohne dass ich nicht das ganze Jahr wiederhohlen muss weil es Pflichtpraktika sind.
    Ich habe grade nochmal bei der Psychatrie der Uniklinik Bonn angerufen das ich mich doch einweisen lasse. Es wird grade nachgeschaut mit welchem Arzt ich das "vorstelluingsgespräch" hatte. Werde dann heute Abend oder morgen zurückgerufen meinte man zu mir.
    Kann man vieleicht auch trotz stationären aufenthalt ein - zwei mal die Woche zur Uni gehen zu den Pflichtveranstaltungen? Möchte wie gesagt mein Leben nicht nochmehr zerstören.
    Andere Möglichkeit ist was bedeutet der Satzteil von meiner aktuellen Psychoterapeutin "sehr schwer zu verordnen". Sehr schwer heißt für mich soviel wie: es ist nicht unmöglich. Hat jemand erfahrung damit? Also ohne Stationären aufenthalt MPH verordnet bekommen.
    Alle Ärzte sind sich einig, ich brauche schnellstmöglich ein Medikament was wirkt weil mein Leben sehr kritisch anzusehen ist

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: MPH Ambulant verordnet bekommen möglich?

    Hallo Has,

    ich kann nicht beurteilen, inwiefern ein stationärer Aufenthalt für dich besser ist, da haben die Ärtze sicher ihre Gründe.

    Ich habe MPH in einer Klinik "ambulant" verordnet bekommen, ohne Krankschreibung bei der Arbeit o.ä.
    Ich musste eben die Untersuchungen wie EKG, Blutabnahme machen,aber beim Hausarzt,und ansonsten musste ich anfangs 1x die Woche in die Klinik zur Besprechung während der Einstellungsphase und nun in viel größeren Abständen zur Kontrolle und wg. des BTM-Rezeptes, was man ja persönlich abholen muss.

    Von daher wundert mich das etwas.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: MPH Ambulant verordnet bekommen möglich?

    Na ja, es soll ja auch Kliniken geben, die ihre Betten füllen müssen...Aber im Ernst, selbst wenn du zu einer Einstellung stationär in die Klinik gehen solltest, du stehst du nicht 24h unter Beobachtung. Und kannst also auf jeden Fall auch in die Uni gehen. Ich würde das nur mit dem Arzt vorher klären. Also keine Sorge- du hast durchaus "Freigang" dort- ist keine Geschlossene

    LG Amneris

  4. #4
    Has


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 69

    AW: MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich?

    Danke die Informationen haben mir schon sehr die Angst genommen, jetzt kann ich in ruhe schlafen

  5. #5
    Has


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 69

    AW: MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich?

    So war heute morgen in der Psychatrie der Uniklinik Bonn und hatte mein Anliegen geschildert. Da ist dann erstmal rausgekommen das ich doch nicht zu deren Einzugsgebiet gehöhre weil ich in einem Vorort von Bonn wohne und nicht direkt in Bonn. Ich gehöhre angeblich zum Einzugsgebiet LVR-Klinik Bonn.
    Bonn Bonn Bonn ist das nicht alles das gleiche ?
    -Naja ich natürlich nicht direkt aufgegeben und gefragt ob ich während der Medikamenteneinstellung zu den Pflichtveranstaltungen der Uni gehen könnte. -Antwort war nein. Sogar mit dem Nachtrag und falls sie das doch tuhen werden sie aus der Psychatrie geworfen.
    -Ich immer noch nicht aufgegeben und gefragt kann ich dann während meiner Semesterferien hier sein? Auch ruhig mehrere Monate wenn sie es umbedingt wollen.
    -Antwort wieder Nein. Da sie nicht zu unserem Einzugsgebiet gehöhren, können wir ihnen keinen festen Termin geben es kann sein das wir sie ihn 8 Wochen einladen oder es kann sein das wir sie erst in 15 Wochen hierherhohlen können. Da gibt es keine Wunschtermine.

    Werde morgen bei der LVR-Klinik Bonn anrufen und direkt am telefon versuchen alles zu klären.

    Alleine in diesem Quartal brauchte ich schon 5 Überweisungen zu Psychologen und Psychatrien. Wie unterschiedlich das doch ist wenn man hier sooft liest das selbst Leute ohne offizielle Diagnose Medikamentös gegen ADHS behandelt werden und bei mir machen die so ein Theater trotz Diagnose.

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich?

    Hallo Has,

    man braucht manchmal echt einen langen Atem und Geduld die man nicht hat-aber das scheint an der Uniklinik ja total verquer zu laufen. Hätte ich an deiner Stelle auch nicht mitgemacht. Wie schon geschrieben, ambulante Versorgung mit MPH an Kliniken ist auf jeden Fall übrig, wenn sie einen diagnostiziert haben.

    Behandeln die denn an der LVR-Klinik ADHS? Das ist ja auch nicht von jeder Klinik gesagt...und dann kommt ja oft auch noch Wartezeit dazu?

    Drücke dir die Daumen,dass du dort weiterkommst.

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich?

    hallo has

    bei euch in d scheint es ja echt kompliziert abzulaufen was adhs diagnostik und medivergabe betrifft.

    bei mir ging das ganz einfach ambulant über meinen psychiater nach dem er nochmal genaue anamnese und so gemacht hat.
    hatte die erste woche halt noch einen termin nachdem ich das medi verschrieben gekriegt hab.

    dachte bisher das ist eher umgekehrt,eben dass eure behörden/stellen/medizinsystem etc. da weniger kompliziert und bürokratisch sind als bei uns.

    hängt aber vielleicht auch mit den zuständigen ärzten,kliniken,versicherunge n,kks etc zusammen....

    ich wünsch dir auch viel glück dass du da weiter vorankommst, durchhalten und hoffnung nicht aufgeben, toi toi toi.

    lg crazyy

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich?

    Hej Has

    Wie unterschiedlich das doch ist wenn man hier sooft liest das selbst Leute ohne offizielle Diagnose Medikamentös gegen ADHS behandelt werden und bei mir machen die so ein Theater trotz Diagnose.
    ...das ist ja das wichtige, das die Einstellung der Medikamente nicht bei jedem gleich ist, sein kann, weil nicht jeder die gleichen Vorraussetzungen oder Begleiterkrankungen hat

    ja, das ist auch sehr verschieden, weil ADHS nicht gleich ist bei jedem , und es abgewogen werden muß, was wie behandelt werden muß. Ob es ambulant oder stationär ablaufen sollte...

    ...du bekommst ja auch noch andere Medikamente , das darfst du nicht unterschätzen und es ist nicht immer absehbar wie was zusammen wirkt, eben weil viele ADHS ler paradox auf Medikamente reagieren und es nicht voraussehbar ist, wie dann die Wirkung bzw Nebenwirkungen ausfallen können ...

    ADHS hat viele Erscheinungsbilder, die einen haben es , aber es tritt nicht so in Erscheinung , das es behandelt werden muß... und eben ,in einer mehr oder weniger starken Ausprägung ... das hat dann nix mit Theater trotz Diagnose zu tun, sondern weil nicht jede medikamentöse Einstellung ambulant erfolgen kann ... da muß abgewogen werden, was da noch alles dazu kommt, Begleiterkrankungen ...und, und , und ...

  9. #9
    Has


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 69

    AW: MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich?

    Hab es jetzt eingesehen, das es nicht möglich ist für mich rein ambulant zu bleiben. Hatte wirklich jetzt nochmal Hoffnung vorgestern beim neuen Psychotherapeuten, weil ich dachte er kann mir nur MPH verschreiben weil ich jedes Medi durchhabe, selbst den ganzen sedierenden Mist, von Opipramol bis Diazepam. Aber ne... habe jetzt wieder eine Einweisung in die Psychatrie bekommen. Hab dann auch gestern direkt in der Psychatrie angerufen, man konnt mir nicht viel sagen nachdem ich 10 mal weitergeleitet wurde außer: Sie werden zurückgerufen in den neachsten Tagen. Das ist auch asi da sitzt man da jetzt den ganzen Tag und wartet auf den Anruf. Denken geht jetzt garnicht mehr.
    Naja was solls, Gesundheit ist halt wichtiger als Ausbildung. Hoffe das wenn ich aus der Klinik bin, vorallem sozial kompatibler bin.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich?

    hmm...
    kommt mir alles recht komisch vor.

    bei mir war das so das ich nach meiner "selbstdiagnose"
    (wenn man die kindheitsgeschichte mal aussen vor lässt) zum hausarzt gegangen bin und der mir einen termin beim neurologen/ psychoterap. gemacht hat. (ging eindeutig schneller)

    nach 4 gesprächssitzungen und einer tiefenpsychositzung hat er mir zum testen MPH verschrieben und zwar wochenweise gesteigert. 3x am tag eine dosis im abstand von ca. 4 stunden
    5mg, 10mg, 15mg ,20mg und er hat gemeint ich soll mich selbst beobachten und wenn ich nach der dosierungssteigerung unwohlsein und rastlosigkeit usw verspüre dann wieder eine stufe runter gehen.
    ausserdem hat er gemeint das ich ihn bei nebenwirkungen usw sofort kontaktieren soll

    ich bin jetze im 2. monat und bisher is alles gut und meine medikation ist erst ma bei 20mg und da bleibt sie auch weil ich enorme vortschritte verspüre.

    also nix mit klinik und so, mein leben ging "normal" weiter

    es kann aber auch sein das manche ärzte dich erst ma beobachten wollen weil du auch andere heftige medikamente im mom nimmst?
    siehe Dori "...du bekommst ja auch noch andere Medikamente , das darfst du nicht unterschätzen und es ist nicht immer absehbar wie was zusammen wirkt, eben weil viele ADHS ler paradox auf Medikamente reagieren und es nicht voraussehbar ist, wie dann die Wirkung bzw Nebenwirkungen ausfallen können ... "


    gibt es vielleicht irgendwelche ADHS spezialisten in deiner gegend die nicht in einer klinik arbeiten und die hütte voll bekommen wollen?

    ich wünsch dir auf jeden fall viel glück!!!

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 18:47
  2. Diagnose möglich unter Methylphenidat (MPH)?
    Von Amneris im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 6.07.2010, 13:54
  3. medikamente nur zum lernen einnehmen möglich?(also unregelmäßig?)
    Von Flopsi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 01:55
  4. Diagnose in Graz möglich?
    Von Noreia im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 21:50
  5. Methylphenidat - Gewöhnung oder Toleranzbildung möglich?
    Von Buzzer im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 23:07

Stichworte

Thema: MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum