Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Has


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 69

    AW: MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich?

    Ja könnte natürlich noch 5 mal den Psychologen wechseln und dann irgendwann Glück haben. Aber solange halt ichs nicht mehr aus. Ich meine ich wache trotz das ich vorhin meine 100mg Seroquel genommen habe, um 2:00 Uhr nachts auf und kann vor Verzweiflung nicht mehr einschlafen und tipp stattdessen hier im Forum. Das sagt schon alles. Mich hat dieser lange Marsch einfach zusehr mitgenommen.

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    AW: MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich?

    Jetzt drehst a mal ned durch.

    Sondern gehst die Sache langsam an.

    Wie ich Deinen Schilderungen entnehmen zu können glaube, ist bei Dir noch nicht Hopfen und Malz verloren.

    Wenn Du schon diagnostiziert bist, dann muss es ja jemanden geben, der diese Diagnose erstellt hat.

    Der ist sozusagen Dein erster Ansprechpartner.

    Der wird dann auch einen Behandlungsversuch einleiten können.

    Wenn er das nicht kann, nicht will, dann wird er Dir jemanden nennen können, der es kann/will.

    Die Klinikgeschichte kannst Du parallel dazu weiterverfolgen.

    Nummero Eins bei der ganzen ADHS Geschichte ist aber nach wie vor - da kein Mensch sein Leben lang in eine Klinik hineinsitzen kann - der Kontakt zum ambulanten Psychiater.

    Des musst finden.

    Alles andere hat keine Zukunft, mit oder ohne Klinik nicht.

    Wie sieht`s denn beispielsweise aus mit dem Joschel, der Dir das Edronax und des Seroquel verordnet hat?

    Hat der a Ahnung?

    Hast Du dem schon gesagt, wie des Edronax auf Dich wirkt?

    Antriebssteigernd?

    So soll`s normal sein, bei ADHSlern oft: .

    Seroquel, bei 100 mg, solltest Du mehr als 2 Stunden schlafen können.

    Fit macht Seroquel in keinem Fall. Also "blöd" in dr Birne wirst auf jeden Fall.

    Bei ADHS kanns aber schon sein, dass es sehr schlecht wirkt.

    Mir ist einer bekannt, der mit 300 mg Seroquel als Frühstücksdosis ganz locker zum Arbeiten gegangen ist. Lockerer, meine ich, als wenn er nix genommen hätte.

    Aber des führt ja alles scho wiedr zuweit.

    Fazit: Auf den Anruf der Klinik warten, sehr gute Sache. Aber sehr langweilig.

    Was solltest Du machen?

    Kontakt mit dem Menschern aufnehmen, der Dir diese Medikamente verordnet hat. Ihm berichten, wie sie wirken (oder nicht wirken). Mit diesem Menschen gemeinsam die nächsten Schritte einleiten. Einweisung in Klinik oder weitere ambulante Behandlung.

    Good Luck!


  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 113

    AW: MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich?

    Also ich bin zu einem niedergelassenen Arzt für Neurologie und Psychatirie, der auch auf ADHS bei Erwachsenen spezialisiert ist.
    Bei meinem Vorgespräch bekam ich die Daten mit, mit denen ich mich im Internet zum ADHS Test einloggen konnte. Musste für den Test auch 120 Euro zahlen.
    Ich bekam auch an diesem ersten Tag gleich ein Rezept über Menthylphenidat mit mit Anweisung, wie ich die ersten Wochen das Medikament einnehmen soll. Bei Rückfragen konnte ich den Arzt in der Praxis tel. erreichen (wohne 120 km weg).
    Ich bin da also nicht unter ständiger Beobachtung, sondern habe mir immer die Einnahmezeiten und Dosierung notiert und was dabei auffällig war.
    Meinen zweiten Termin mit Testaufklärung und Besprechung wegen der Medikamenteneinnahme liegt knapp 2 Monate später.

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    Böse AW: MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich?

    Funkelstern schreibt:
    Also ich bin zu einem niedergelassenen Arzt für Neurologie und Psychatirie, der auch auf ADHS bei Erwachsenen spezialisiert ist.
    Bei meinem Vorgespräch bekam ich die Daten mit, mit denen ich mich im Internet zum ADHS Test einloggen konnte. Musste für den Test auch 120 Euro zahlen.




    Jo, also, ich hab ja scho viel Schwachsinn gehört, notgedrungen, bin ja schliesslich scho seit zwei Jahr angemeldet, in dem Verein dahannen.

    Aber, die Story, des ist ja bisher der Gipfel!!!

    An dene 120 Kilometer will ich mich gar ned aufhalten. Muss schliesslich selber drei Stunden Zug fahren, um meinen ADHS-Onkel zu erreichen.

    Aber, dass der Deinige die Behandlung dann quasi telepathisch durchführt, also des gibt mir scho schwer zum Denken!

    Und dann no die 120 Euro für an Internet-Teschd!!!

    Ha, Funkelstern, dau koa doch ebbas ned stimmen!!!

    I moi, i hab bei meim Onkele au an Haufa Fragebögen ausfüllen müssen, aber des hat mi 10 Euro koschdet! (Glesa hattr die sowieso nie, der Siach, des hätt ma sich also au sparen können).

    Funkelstern, i will dich ned beunruhigen. Aber ganz mit rechte Dinge geht des bei Dir fei ned auf und zu. Aber wirklich ned. Ischd jetzt ernschd gmoind. I be besorgt, ernschdhaft.

    PS: Funkelstern, des muss ned heissen, dass dei Joschel koi Ahnung von ADHS hat. Aber diese Praxis ischd ehrlich gsagt a Fall fürd Ärztekammer. Dau koaschd nix me saga. Dau hann i dr starken Verdacht von Geschäftsmacherei auf dem Rücken des Deppen, äh, Patienten.

    Ischd besser, dr Chef guggt sich unsere Poschds morga a mol au, weil i sieh do jetzt nemme richtig durch, mit meine 2 Promille, aber wie gsagt, des kommt mir verdächtig vor... Dei ganza Gschicht schmeckt mir gar ned.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 113

    AW: MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich?

    Hallo Eiselein

    der Test übers internet hat viele umfangreiche Fragebögen eingeschlossen, die in der ADHS Literatur auch zur Diagnosefindung erwähnt werden. Auch Fremdfragebögen für den Lebenspartner und einen ADHS Lebenslauf. Mehrere Stunden waren da schon von Nöten, bis man sich da durchgekämpft hatte.
    Dazu kommen noch ein Entwicklungs- und Intelligenztest und ein projektives Testverfahren, das wohl noch bei dem nächsten Termin erfolgt.

    Die Abrechnung erfolgte über die Gebührenordnung für Ärzte.

    Ich denke schon, das der Arzt fachlich in Ordnung ist, er hat als Autor an einem ADHS-Praxishandbuch mitgeschrieben und ist auch beim ADHS-Deutschland e.V. mit vertreten.

  6. #16
    Has


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 69

    AW: MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich?

    Ja habe dem Psychologen der mir als letztes den roten einweisungsschein gegeben hat gesagt das Edronax antriebssteigert wirkt. Tut es auch wirklich. Er meinte dann aber das es trotzdem Käse wäre (wo ich ihm auch recht gebe). Soll das jetzt ausschleichen.

    Der Psychologe der mir die Diagnose damals gestellt hat, hätte eine lange wartezeit (bestimmt 3 Monate). Ist aber auch egal denn auch der bzw. die hatte was dagegen MPH zu verschreiben, aber mir auch immer vorgehalten ich solle doch wo anders hin und mir dort MPH verschreiben lassen. Das ging dann später sogar soweit das mir die Ärztin ohne scheiß sagte, ich soll mir das vom Schwarzmarkt kaufen... anstatt das sie mir das einfach verschreibt, ich glaubs nicht. Alle sagen immer "Sowas machen wir nicht gerne".
    Selbst die aktuelle Psychatrie hat mir gesagt sowas machen wir nicht gerne eigentlich. Finde das sowieso seltsam alles grade. Wurde da 10 mal weiter geleiteitet in der Psychatrie, jeder meinte was anderes und am schluss heißt es "wir melden uns irgendwann!?" Das habe ich nochnie gehört. Mach mir Sorgen das die mich auch nur verarschen und garnichts mit mir zutun haben wollen.

    Klar ambulante therapie ist wohl mein Leben lang nötig hätte den neachsten wieder am 6ten Januar. Hoffe aber das ich dann schon Stationär bin und absagen kann. Für immer Stationär sowiesonicht. So schlimm steht es dann doch noch nicht um mich.

  7. #17
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich?

    Hey Has,

    Bonn ist kein Dorf ... mit anderen Worten, ohne Btm-Rezept bekommst Du kein MPH -

    und nicht jeder Arzt hat die Zulassung zum Ausstellen von Btm-Rezepten.

    Ich vermute, das Du auf Grund Deiner anderen Komorbiditäten stationär aufgenommen

    wirst und deshalb momentan nicht ambulant auf MPH-haltige Medikamente eingestellt werden kannst.

    Du kannst vor Deinem stationären Aufenthalt mit Deiner Uni abklären, in welchem Zeitraum Du Pflichtpraktika nachholen kannst.

    Außerdem mußt Du nicht zu Hause am Telefon auf ´nen Anruf warten - in der Regel entscheiden sich "Aufnahmetermine" im Lauf des Vormittag und Du kannst selbst

    vorgeben, wie Du tagsüber erreichbar bist - alternativ per Handy zum Beispiel.

    In diesem Sinn wünsche ich Dir alles Gute.

    Tschüß Has, Dein Zoppotrump

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 118

    AW: MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich?

    1 ein test kostet nichts
    2 ritalin wenn deine kasse keine ausnarme bei dir macht dan kannst du vom arst ein rezept bekommen auf private weise so das du das retalin selber zalen must.
    gruß

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 18:47
  2. Diagnose möglich unter Methylphenidat (MPH)?
    Von Amneris im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 6.07.2010, 13:54
  3. medikamente nur zum lernen einnehmen möglich?(also unregelmäßig?)
    Von Flopsi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 01:55
  4. Diagnose in Graz möglich?
    Von Noreia im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 21:50
  5. Methylphenidat - Gewöhnung oder Toleranzbildung möglich?
    Von Buzzer im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 23:07

Stichworte

Thema: MPH (Methylphenidat) Ambulant verordnet bekommen möglich? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum