Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Medikamente? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 167

    AW: Medikamente?

    hma612 schreibt:
    .... Wie ist das bei euch bekommt ihr die medis nur auf Privat rezept???
    ...
    Ich denke 99,9% aller GKK Versicherten >18Jahre müssen MPH selber zahlen.

    ABER du schreibst Diagnose von einer Therapeutin? Also keine Ärztin? Ich hoffe VOR der Diagnose wurdest du auf Hashimoto oder Schilddrüsenunterfunktion gecheckt???

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Medikamente?

    Was ist hashimoto?? ich kann nur soviel sagen das ich seit 2 jahren von arzt zu arzt renne und alles was körperlich ist ausgeschlossen wurde. ich bin quasie körperlich gesund. und im ramen einer migräne reha mit pychologischer betreung wurde mir ans herz gelegt das ich eine pychotherapie machen sollte. dazu kommt das mein sohn auch in behandlung ist wegen adhs und sein arzt mir das auch ans herz gelegt hat. würde ja gerne zu einem arzt gehen der vieleicht mehr erfahrung hat aber die sagen das die diagnose steht und ich damit nich mehr in frage komme einen termin zubekommen. bin echt ratlos zur zeit.

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 167

    AW: Medikamente?

    Seufz. Eine AD(H)S Diagnose ohne zu testen ob jemand Hashimoto oder SDunterfunktion hat ist nicht sehr viel wert. Hashimoto ist eine Autoimmunkrankheit die deine SD langsam zerstört aber auch Entzündungen im Gehirn verursachen kann. Jedenfalls kann beides viele Syntome von AD(H)S zeigen. Deswegen ist ja bei einer Erwachsenen AD(H)S Diagnose auch z.b Grundschulzeignisse und ein Fremdbeurteilungsbogen so wichtig damit man sehen kann ob die Probleme auch schon früher sichtbar waren. Aber zurück zu Hashimoto&SD da wird dir Blut abgenommen und beim ersteren nach Antikörper gesucht.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Medikamente?

    ok das haben sie gemacht 15 kanüllen aua!! da war alles ok!! und mit meiner schilddrüse ist auch alles ok das hatten sie auch schon geklärt!!! weil ich vor kurzem erst 10 kg auf einem abgenommen habe!! also haben sie mich gesamt auf den kopf gestellt.

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 63
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Medikamente?

    Ich komme nochmal auf das Eingangsposting zurück. Nachvollziehen kann ich die These von deinem Arzt in Leipzig nicht wirklich. Bin sogar jetzt ein bisschen verärgert. Ein Erwachsener braucht die Medis genauso wie ein Kind. Es ist eher umgekehrt: Die Sachen wie Ritalin und Methylphenidat werden bei Kindern zu oft verschrieben. Zu viele Feldiagnosen. Aber bei Erwachsnene kann vieles besser erkennen und abklären.

    Meine Diagnose bekomme ich zwar erst im Januar 2011 von der Uniklinik (es stehen dann Tests und Gespräche dort an) und je nachdem wie sie aussfällt werde ich dann von meiner Neurologin Medis verschrieben bekommen. Das hatte sie mir schon angedeutet.

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 213

    AW: Medikamente?

    Das blödeste an der Sache ist ja, dass es in Leipzig gleich 2 Ärzte gibt, die sich auf ADHS bei Erwachsenen spezialisiert haben. Und die beschäftigen sich ja mit vielen wie uns. Na ja, mehr als abwarten kann ich ja auch nicht und der 13.1. ist ja bald. Dann weiß ich ja mehr.
    ZUm Betriebsarzt zu gehen ist schwer, da wir eine kleine Privatpraxis sind und unsere Ärzte sind so antiquiert, dass es laut denen sowas gar nicht gibt. Also ist es auch schwer, mit denen über sowas zu reden.

    Was mein Hauptproblem ist, ist die Konzentration. Ich mach Fehler und mir ist nicht mal bewusst, dass ich fehler mache. Ich mach meine Aufgaben und bin geistig total abwesend. Total Vakuum im Kopf.
    Und zum anderen auch diese Fahrigkeit. Ich bin nicht gerade ein motorisches Wunder und werde sehr schnell hektisch und ungehalten in meinen Bewegungen und dann fällt eben irgendwas runter.

    Aber was mich momentan am meisten mit nimmt, sind diese Depressionen, alles ist scheiße und ich provoziere permanent Streit mit allen.

    Danke fürs lesen

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. stillen und medikamente
    Von outlaw im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 9.12.2010, 13:19
  2. Körpergeruch und Medikamente !
    Von :-) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 01:44
  3. Medikamente in den Niederlanden
    Von DerMazel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 12:38
  4. Einstellung auf Medikamente
    Von lindi1979 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 02:02
  5. Medikamente?
    Von David im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 11:36

Stichworte

Thema: Medikamente? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum