Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema Erwartungen? Was hat sich bei euch verändert? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 34

    Erwartungen? Was hat sich bei euch verändert?

    Hey

    Hab am Donnerstag endlich das erste mal MPH nehmen können und nun auch die Tabletten hier. Ich habe Bedenken, dass ich zu hohe Erwartungen an die Medikamente stelle, denke aber auch, dass es nciht so schlimm ist, wenn in einigen Bereichen eine Art "Placebo - Effekt" eintritt.

    Was hat sich bei euch durch MPH verändert. (Ich weiß, dass es bei Jedem anders wirkt, aber würde mich mal interessieren)

    LG

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Erwartungen? Was hat sich bei euch verändert?

    Hallo FrauMaus,

    ich bekomme mph erst seit etwa 3 Wochen. Bisher hat sich z.B. bei mir meine "innere Unruhe" deutlich verringert. Ich kann mich schon etwas besser auf eine Sache konzentrieren, ohne gleich abgelenkt zu werden. Mein Ruhepuls ist niedriger geworden. Insgesamt habe ich einfach das Gefühl, durch mph ruhiger und gelassener zu sein.
    Nebenwirkungen habe ich kaum. Lediglich anfangs einen etwas trockenen Mund sowie trockene Haut.

    Was erwartest Du Dir denn hauptsächlich von dem Medikament?

    Viele Grüße,
    Felix

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Erwartungen? Was hat sich bei euch verändert?

    Hallo Felix_82,

    du scheibst als NW trockene Haut? Das hatte ich damals bei Edronax. Mein Gesicht war richtig faltrig. Als ich es nach einiger Zeit abgesetzt habe ist die Trockenheit bwz. die vermehrten Falten (wie Gänshaut im Gesicht) zurückgegangen.

    Hast Du auch dieses Problem? Aber wahrscheinlich bist Du noch zu jung, dass die NW solche Ausmaßen mit Falten hat.

    Ein Grund ängstlich zu dem Medikament zu stehen!
    Bin nämlich auch noch eitel

    LG Rose

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Erwartungen? Was hat sich bei euch verändert?

    Keine Angst, bei mir war die NW mit der trockenen Haut jedenfalls minimal und nach ein paar Tagen wieder so gut wie verschwunden.

  5. #5
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Erwartungen? Was hat sich bei euch verändert?

    Hallo FrauMaus,

    bei mir wirkt MPH, als ob das Chaos im Kopf sortiert wird. die Gedanken und Ideen, die alle gleichzeitig abgelaufen sind, werden plötzlich nacheinander abgespiel und einwenig nach Prioritäten sortiert.

    Als NW hab ich das Gefühl, dass es mich leider noch ungeduldiger macht und auch etwas aggressiver.
    Körperlich hab ich viel Durst und keinen Hunger ( deswegen esse ich so ne halbe Stunde vor der Einnahme etwas).

    Ob da auch Placebo dabei ist weiß man natürlich nie genau. Ich denke mittlerweile aber, hauptsache ich funktioniere, egal warum.

    Liebe Grüße und alles Gute

    happypill

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Erwartungen? Was hat sich bei euch verändert?

    Danke für die Antworten

    Ich nehme neben MPH seit einer Weile noch Edronax.
    Ich hätte nicht gedacht, dass ich die Wirkung von MPH so schnell spüre. Mir kommt es vor, als wäre es aufmal aufgeräumt in meinem Kopf und ich bin viel entspannter und ruhiger. Gestern kam ich z.B. stark in Zeitdruck, weil ich dringed was fertigstellen und abgeben musste. Sonst wurde ich schnell aggressiv und weinerlich, wenn ich in meinem Chaos was nicht finden konnte.
    Gestern war ich zwar auch ein bisschen nervös, ich hatte aber trotzdem einen klaren Kopf und konnte besser denken. Da ich gelassen war hab ich dann einfach nochmal überlegt und gefunden was ich gesucht habe.
    Nehme zZ. nur eine Tablette. Gespannt wie das wird, wenn ich den Tag abgedeckt kriege.

    Merke auf jeden Fall einen Unterschied zwischen Morgens (mit MPH) und Nachmittags-Abends (ohne)
    Nebenwirkungen sind: DURST, kann ich aber gut mit leben.

    Habt ihr eigtl durch die Einnahme von MPH abgenommen? Ich hab immer schnell keinen Hunger mehr.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 98

    AW: Erwartungen? Was hat sich bei euch verändert?

    Ich nehme es seit zwei Tagen und merke bisher nichts bzw. kaum etwas.
    Ich habe das gefühl, ein kleines bisschen ruhiger zu sein, aber das ist nur marginal und kann auch darin begründet liegen, dass ich seit gestern Urlaub habe.
    Baut sich die Wirkung denn auf? Ich dachte, dass das nicht so ist - man stellt ja keinen dauerhaften MPH-Spiegel im Blut her, abends wird das dann ja abgebaut und morgens gibt es dann halt die neue Tabeltte. Oder ist das nicht so?

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Erwartungen? Was hat sich bei euch verändert?

    mph ist zwar kein spiegel medikament und kann zwei tage aber noch bei einem bluttest oder einem urin test festgestellt werden.

    mph beruhigt mich enorm und ich werde ruhiger ,kann mich besser konzentrieren und mein chaos im schädel ist geordnet und ich hab nicht mehr soviele gendanken im schädel.
    es lichtet sich alles und der nebelschleier ist weg.
    ich habe keine so große enpfindungsstörungen und hab mich besser unter kontrolle.
    die lautstärke und die ganzen eindrücke kann ich filtern und vieles mehr.

    lg Andrea

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 78

    AW: Erwartungen? Was hat sich bei euch verändert?

    Also ich nehme MPH seit fast 4 Wochen. Seit einer Woche bekomme ich Ritalin LA.Damit komme ich besser klar. Das MPH baut keinen Spiegel auf.Es wirkt sofort. Bei mir so nach ca. 30 min. Dann ist der Effekt aber ruck zuck da und wenn es nachlässt auch schnell wieder weg.Somit komme ich dann in einen für mich unangenehmen Rebound.Mit Ritalin LA habe ich das nicht. Es baut sich langsam auf und bei mir auch langsam wieder ab.Das ist super. In meinem Kopf herrscht Ruhe. Keine Gedanken die sich wie wild jagen,die ich nicht sortiert kriege.Ich bin nicht so ungeduldig und mich macht nicht alles verrückt wie ich so schön zu sagen pflege.Ich kann den Tag aushalten. Nw habe ich keine mit Ritalin.
    Liebe Grüße

  10. #10
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 202

    AW: Erwartungen? Was hat sich bei euch verändert?

    Ich bin davon überzeugt gar keinen Placeboeffekt zu haben.

    Ich nehme Ritalin seit 2 Monaten und mein Grübeln hat ein Ende.

    Ich habe einen Gedanken zur Zeit und zerfleische mir den Kopf nicht mehr.
    Diese ständige reizüberflutung die ganz kirre macht ist gar nicht mehr da und ich wirke teilweise auch nicht mehr so "unbeteiligt" ( besonders in gesprächsrunden mit vielen Personen) da ich mitkommen kann ..... hab einen besseren sprachfluss den ich nicht zuvor überdenke..... bin einfach mehr im moment.

    Um es zusammen zu fassen steigert es meine Lebensqualität so enorm wie ich es mir nicht vorstellen vermochte.

    ich erinnere mich noch an den ersten tag. da war die realität vielleicht ein bisschen zu scharf, sodass ich mich echt ein wenig unwirklich fühlte aber am 2. war das für mich dann normal und mein tag verläuft viel unbesorgter.

    ich kann sogar mein antidepressiver absetzen, da ich diese kreisenden gedanken die mich verrückt gemacht haben ja nicht mehr habe.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. wie weit verändert sich der mensch mit medikamenteneinnahme??
    Von feinemilde im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 00:03
  2. Wie fühlt sich MPH an?
    Von BenStiller im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 6.10.2010, 13:35
  3. ... dass immer alles super sein muss ... überzogene Erwartungen
    Von lola im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 14:01

Stichworte

Thema: Erwartungen? Was hat sich bei euch verändert? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum