Umfrageergebnis anzeigen: Medi's vor Doc'is?!

Teilnehmer
25. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Würde ich nie tun! Wer kommt denn auf so eine Idee bitteschön??

    8 32,00%
  • Wenn ich die Chance gehabt hätte, dann sicher ja.

    1 4,00%
  • Nie drüber nachgedacht.

    8 32,00%
  • Ja! Ich habe es getan, aus welchen Gründen auch immer.

    8 32,00%
Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 27 von 27

Diskutiere im Thema Medi's vor den Doc'is ?! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Medi's vor den Doc'is ?!

    MaC_ schreibt:
    danke für die blumen und für das aufmerksam machen auf einen schreibfehler. habe das doppelte "halten" schon bereinigt.

    warum habe ich aber diesen willen nicht beim rauchen? warum habe ich das nicht beim konsequent sein mit wünschen oder zielen??
    rauchen=sucht daher haben wir hier nicht die konsequent.....

    klar, teilweise ist es auch wirklich zu einfach. es gibt so viele schnullis da draußen, welche man locker mit 50% der kraft hinbekommt. egal worum es geht.

    aber genau DAS nervt ja. das ich weiss, ich mache alles nur unter druck zu 100% und es finden alle trozdem geil. nun will ich für mich wissen, was passiert denn wenn ich alles mit 100% machen kann? .. moment.. lass mich raten... ich schließe mich pinky und brain an.. weltherrschaft ich komme!
    na woher kommt mir das nur so bekannt vor

    ach wie schön dass es dieses forum gibt und
    wir sehen wir sind in unserem handeln nicht alleine....

  2. #22
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Medi's vor den Doc'is ?!

    MaC_ schreibt:
    hallo guten morgen aus der balkonsonne,

    hat nun eine weile gebraucht bis ich alles gelesen hatte, da immerwieder minuten dabei waren, in denen ich einfach nur in himmel gestarrt habe und nachgedacht.

    danke an euch alle für die worte und die offenheit. es war mir zu anfangs schon klar, das dies wohl kein "heiteres" thema sein wird. aber ich bin neugierig.

    ich hatte in keinem moment bei diesem thema im kopf mph zu missbrauchen, oder selber ne diagnose herbeizuführen, geschweige denn ist es mein wunsch unbedingt und nur noch mit medis klar zukommen.

    ich nehme keine medis. egal welche. auch aspirin oder so sind mir fremd. bei kopfschmerz gibbet nen kaffee mit zucker und zitrone und gut. meine letzte freundin kam aus einer "mediziner-familie" (mutter, tante, onkel, opa...)
    sie hatte immer ne nette hausapotheke... also für sich allein.

    viele hier und auch menschen in meiner umgebung mit adhs sagten mir immer wieder das sie mph nur "on demand" nehmen und sonst auch ohne klar kommen. ich bin froh zu hören das es auch ohne geht, bzw. auf anderen wegen wie ernährung zum beispiel.

    ich möchte euch auch für die mahnenden worte danken. es gibt da keine anzeichen bei mir von ablehnung oder gedanken hinsichtlich einer möglichen "speißerschaft" hier.

    mutter des gedanken waren eben die aussagen, wenn was im kopf fehlt (also krankheitsbedingt) dann wirkt das zeug anders als bei den schnullies. die idee war fast wie so ne art "schnelltest" aus der apotheke, bei dem nach kurzer zeit ein ergebnis kommt zum weiterforschen. ähnlich wie mit diesen ruintests mit der schwangerschaft. die 1000% sicherheit gibt dann auch nur der arzt.

    dennoch sehr krass, wieviele user hier wohl ähnliche gedanken hatten wenn es schon 7 stimmen auf der selbsttesterseite gibt.

    Nachtrag:



    danke für bewunderung, aber ich denke da gibts kein grund für. ich hatte im umfeld alle drogen die es so geben kann, außer heroin und kleberschnüffeln war alles dabei.
    nee, doch. auch kleber.

    ich habe selbst bis vor wenigen jahre auch kein alkohol getrunken, nur rauchen war drin. habe wohl aus gruppenzwang angefangen und mit ein paar pausen immer wieder spass dran eingebildet.
    es hatte wohl weniger am starken willen zu tun, als damit das mir der klare menschenverstand immer die beste droge war.
    ich bin anfang der 90ziger leider sehr schnell auf die "dunkle seite" der computerspielereien abgerutscht und da gabs nur wenige welche ihre phantasie hinsichtlich quellcodes mit gras steigern mussten. war mir aber auch egal, ich hatte nicht mal den probier willen. als man mit dem thema später auch geld verdienen konnte und man regelmäßig kundenkontakt hatte, wurde das sowieso zum nogo, da man ja nicht beim kunden und so...

    (obwohl eines abends beim netzwerkbauen bei einem kunden wurde meinem kollege und mir von ihm was zu rauchen angeboten... mein kollege und der kunde rauchten das zeug und die arbeit blieb dann an mir hängen)

    abschließend glaube ich dennoch nicht an einen starken willen in mir, ich fange halt mit nichts an was auch nur im geringsten gefährlich werden könnte. sicher ist sicher! weil ich eben noch keinen starken willen gefunden habe.
    da ich schon früh rausgefunden habe wie suchtgefährdet ich bin
    habe ich mich wohlwissend von weiteren drogen (nikotin reicht ja wohl!) fern gehalten

    als wir mit 18 anfingen schon nachmittags um drei
    ein bier zu trinken,weil es ja so cool ist.....
    fing ich an mir gedanken zu machen

    hab ich doch in der familie mindestens 8alkohol abhängige erlebt,
    dass muss ich mir nicht geben

    habe also für ein dreiviertel jahr keinen alk angerührt

    später hab ich dann einige zeitlang kein alk getrunken weil mein damaliger freund nach zuviel alk ausgetickt ist
    einer von uns beiden musste ja schließlich die konrtolle behalten

    erst jahre später konnte ich alkohol wieder genießen und
    ohne seltsames gefühl n bierchen trinken

    jedoch hab ich zu dem zeitpunkt als ich kein alk zu mir genommen habe,festellen müssen wie groß der druck von den anderen ist doch mal zu trinken.....

    es ist einfach nicht ok,dass diese legalen drogen so unterschätzt werden und keiner (so wie tbx auch schon sagte)
    etwas sagt wenn einer zuviel zu oft trinkt,
    es wird einfach hingenommen

    gut wir kommen immer mehr vom thema ab befüchrte ich....

    bei gras hab ich gedoch die erfahrung gemacht,
    dass der druck nicht so groß ist wie bei alk....
    warum auch immer....
    aus kostengruenden?

    so roman ende....

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 126

    AW: Medi's vor den Doc'is ?!

    Butterblume;87173[B schreibt:
    ...[/B]ach wie schön dass es dieses forum gibt und
    wir sehen wir sind in unserem handeln nicht alleine....
    schöner hätte ich es nicht ausdrücken können, obwohl ich schon länger den wunsch hatte das mal zu sagen.

    wir kennen uns hier noch nicht so lange, aber selten hat man das gefühl so akzepiert zu werden wie man ist und dabei auch noch mehr als informationelle gespräche miteinander teilen zu können.

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 126

    AW: Medi's vor den Doc'is ?!

    Butterblume;87176[B schreibt:
    ...[/B]es ist einfach nicht ok,dass diese legalen drogen so unterschätzt werden und keiner (so wie tbx auch schon sagte)
    etwas sagt wenn einer zuviel zu oft trinkt,
    es wird einfach hingenommen...
    jop. thats right. das ist dann jedem völlig wurst habe ich oft das gefühl. gerade hier in bayern!

    es ist früh um 8 zu den frühstüxweisswürsten mit brezn ein bier. na das scheit hier normal zu sein?!
    da macht man es den alkoholikern echt leicht. da fragt keiner. ich habe das genau so erlebt. ich habe ne zeit lang wohl echt viel getrunken und da sagte keiner was. klar was das meist ohne böse folgen, weil ich mich dann nicht "daneben benehmen" muss, aber schon komisch. zu welchen zeiten ich getrunken haben, aus welchem anlass auch immer, oder wie viel...

    das ist mal richtig scheisse. wenn man kaffeetrink wie ein V12 sprit, dann ist man der junkie, sobald man aber 8 liter bier trinken kann und dann noch ganz normal und gerade zur tanke laufen kann um nachschub zu holen ist man der king und der große held, weil man ja soviel "verträgt". ganz komische gesellschaft, echt ey.

    ist sehr ungerecht. genau wie das thema mit frau + viele freunde = schlampe und mann + haushalt und kind = weichei.

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Medi's vor den Doc'is ?!

    Ich verstehe, daß man auf die Idee kommen kann sich die Medis zu holen ohne eine Diagnose zu haben. Aber ich finde es nicht gut. Auch wenn das Leben nicht so läuft, es einen schlecht geht. Man sollte zum Arzt in diesem Zustand um besser auf die Diagnose zu kommen. Auch kann man in einer schlechten Phase besser seine Gedanken aufschreiben, geht es einen gut verträngt man. Und eine Gefahr ist da noch: funktioniert es mit den Medis, geht man vielleicht nie zum Arzt.

    Die Warterei auf einen Ersttermin ist allerdings zermürbend.
    Geändert von Katharina ( 3.10.2010 um 16:44 Uhr)

  6. #26
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Medi's vor den Doc'is ?!

    MaC_ schreibt:
    jop. thats right. das ist dann jedem völlig wurst habe ich oft das gefühl. gerade hier in bayern!

    es ist früh um 8 zu den frühstüxweisswürsten mit brezn ein bier. na das scheit hier normal zu sein?!
    da macht man es den alkoholikern echt leicht. da fragt keiner. ich habe das genau so erlebt. ich habe ne zeit lang wohl echt viel getrunken und da sagte keiner was. klar was das meist ohne böse folgen, weil ich mich dann nicht "daneben benehmen" muss, aber schon komisch. zu welchen zeiten ich getrunken haben, aus welchem anlass auch immer, oder wie viel...

    das ist mal richtig scheisse. wenn man kaffeetrink wie ein V12 sprit, dann ist man der junkie, sobald man aber 8 liter bier trinken kann und dann noch ganz normal und gerade zur tanke laufen kann um nachschub zu holen ist man der king und der große held, weil man ja soviel "verträgt". ganz komische gesellschaft, echt ey.

    ist sehr ungerecht. genau wie das thema mit frau + viele freunde = schlampe und mann + haushalt und kind = weichei.
    lieber maC_
    da stimm ich dir zu!
    in jeder hinsicht!

    als ich ne zeitlang viel getrunken habe,
    noch garnicht so lange her,hat auch kein mensch was gesagt....

    als ich allerdings ne zeitlang kaum essen konnt....
    oh man,dass mir keiner nen psychologen auf den hals hetzte war alles,
    wobei ich das thema nicht essen hier nicht runterspielen will....
    es ist nur als beispiel gedacht....


    naja würde gern noch vieles schreiben aber ich denke dass wir uns wirklich vom thema wegbewegen und ausserdem ist mein akku gerade leer....
    mein gehirn akku mein ich....

    lg

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 126

    AW: Medi's vor den Doc'is ?!

    Butterblume schreibt:
    ...als ich allerdings ne zeitlang kaum essen konnt....
    oh man,dass mir keiner nen psychologen auf den hals hetzte war alles,
    wobei ich das thema nicht essen hier nicht runterspielen will....
    es ist nur als beispiel gedacht.....

    anbei nochmal schöne grüße an TBX!
    weisste wie lange ich scon versuche mal weniger zu essen? ich ernähre mich meist falsch. ich esse nur einmal am tag und das nicht mal viel. ich hätte auch mal gern ne zeit in der ich nichts essen kann. echt mal. muss nicht lange sein. so 10-15kg lang reicht schon.

    ich schaffte es lange nicht mir nur eine leberkäsesemmel zu kaufen. mussten immer 2 sein. ich meine mittlerweile gehts, aber hat lange gedauert....

    mit besten grüßen an den festen willen

Seite 3 von 3 Erste 123
Thema: Medi's vor den Doc'is ?! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum