Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Wo fängt das Suchtverhalten an? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 27

    Wo fängt das Suchtverhalten an?

    Wo fängt das Suchtverhalten an?

    - in dem man jede Minute eine Tablette nimmt
    - oder man tut täglich die Dosis steigern
    - oder wenn man denkt die Tabletten wirken nicht mehr


  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Wo fängt das Suchtverhalten an?

    Auf wenn soll die Frage bezogen sein?

    Menschen ohne ADHS
    Menschen mit ADHS





    1.
    Wer um Himmelswillen nimmt "jemals" jede Minute eine Tablette ein...auch da ist dem Körper irgendwann eine Grenze gesetzt(mit oder ohne ADHS)!
    Ich weiss du hast es übertrieben dargestellt.

    2.
    Täglich die Dosis steigern najanaja sollte man besser nicht machen.

    3.
    Ich habe auch manchmal(selten) das Gefühl gehabt sie wirken nicht mehr.
    Liegt wohl aber an meiner Tagesverfassung(die schwankt ja auch)
    Trotzdem am Einnahmeplan nichts verändert.
    Geändert von pinkpanther (28.09.2010 um 15:38 Uhr)

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Wo fängt das Suchtverhalten an?

    Ich denke beim ständigen Gedanken daran und über Art/Dauer/Menge der Dosis beginnt das Suchtverhalten.
    Also Sucht - Verhalten, ich verhalte mich ja dann schon so. Und wenn ich dem nachgehe (und nicht nur auf medis bezogen), dann ist es scheinbar auch so. Ich kann evtl nicht mehr damit aufhören, und das zeug schafft mir kurzfristig mehr Lebensqualität.

    hm schwieriges Thema

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Wo fängt das Suchtverhalten an?

    Hinzufügen möchte ich noch das zwischen Abhängigkeit und Angewiesenheit ein Unterschied besteht.

    Wurde hier im Forum(so oder so ähnlich) schon mal beschrieben.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Wo fängt das Suchtverhalten an?

    hi,

    hat man folgende regel für sich in gebrauch: höhere anforderung = höhere dosis

    fängt für meine begriffe suchtverhalten an

    lg tower

  6. #6
    besenreiterin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 2.591

    AW: Wo fängt das Suchtverhalten an?

    das ist sehr schwer zu sagen weil es persönlice unterschiede im menschen gibt ..

    und ist es nur auf die medis bezogen oder allgemein ??


    wirklich sehr schwer .. viel sehr viel liegt denke ich in der situation ja auch denn da spielen sehr viele faktoren eine rolle ..


    du müsstest konkreter werden damit man etwas sagen könnte ..denke ich und auch das spiegelt sicher ja nur die einzelne einschätzung der menschen wieder .
    also meine oder die eines anderen zu der geschilderten lage ...

    auch das ist dann sowas wie eine fern meinung den wer sagt das die schilderung sachlich korekt ist ??

    schwierig sehr schwierig
    hexe

    ps wenn es dich persönlich betrifft verstehe ich es das du vielecht hier nicht soo was sagen magst da gibt es hier sicher menschen mit suchterfahrungen die mit dir sprechen würden denke ich mir und sicher dann in einem geschützterem rahmen ..

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Wo fängt das Suchtverhalten an?

    pinkpanther schreibt:
    Auf wenn soll die Frage bezogen sein?

    Menschen ohne ADHS
    Menschen mit ADHS




    Ich meine eher Menschen die ADHS haben...




    hexe schreibt:


    ps wenn es dich persönlich betrifft verstehe ich es das du vielecht hier nicht soo was sagen magst da gibt es hier sicher menschen mit suchterfahrungen die mit dir sprechen würden denke ich mir und sicher dann in einem geschützterem rahmen ..
    nein, nein ich habe kein Suchtverhalten!!!!


    ich wollte nur mal wissen wie das aussieht wenn einer so ein Verhalten zeigt

    Legt man das irgendwie fest ob das jetzt eine sucht ist?


  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 188

    AW: Wo fängt das Suchtverhalten an?

    Verdächtig ist immer, wenn einer sagt, er hätte kein Suchtverhalten! *breitgrins*

    (Oder: "Ich kann jederzeit damit aufhören." )

    (Okay, das war jetzt nicht sehr konstruktiv. Nimm mich nicht so ernst).

  9. #9
    besenreiterin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 2.591

    AW: Wo fängt das Suchtverhalten an?

    hallo ich wollte es dir auch nicht unterstellen

    ich denke wenn man es sich als stütze anfängt zu nehmen und zwar in einer art und weise jaa wie soll ich das erklären ...

    wenn ich nervlic am ende bin und denke ich bekomme meine dinge nicht geregelt dann nehm ich es besser damit geht es und ich dann anfange es nicht zu nehmen weil ich diese dinge die mir schwer fallen nicht mache dann ist eine sehr hohe gefahr da weil ich anfange gezielt zu sortieren mir stütze zu holen .

    stelle dir vor du hast es mit dem kreislauf ich hatte es immer schon
    mein arzt damals meinte ein schluck sekt hilft mir stimmt auch aber gefährlich

    ich habe es als sofortmassnahme gemacht im sommer wenn ich kurz vorm umkippen war .
    das war selten und in ordnung hatte es wenn ich in der akn 2 stunden fahren musste bei hitze sucht verhalten fängt an wenn ich vorher schon angefangen hätte beim eismann am bahnhof wo ich ankomme zu bestellen !! oder es irgendwann sogar schon gleich gemacht hätte weil ich ja sicher eh wieder schlapp mache ohne und wenn ich dann noch immer mehr nehme ist es eindeutig und eigendlich schon zu spät !!!

    regel ich es aber soo das ich mich der situation stelle also fahre wie immer und wenn es den garnicht geht (war bei mir wirklich ganz ganz schlimm als schülerin ) dann sieht der eismann das am bahnhof wo ich ankomme und ich bestelle es dann .

    dann !!!ist es hilfe ..!!!!!!!

    ich habe dem bei mir damals erklärt was ist und da hat er immer eine mini kugel zitrone mit sekt verrührt
    und wenn er gesehen hat das ich schon schwanke kam er mir entgegen
    und hat es mir gegeben.

    ich musste nämlich noch 7 km weiter mit dem rad ..nur mal als erklärung.

    das ist dann hilfe denke ich wie wir sie vergleichen können mit den medis wir brauchen diese medis ja irgendwie.

    ich hatte nie ein alk problem und habe es bis heute nicht ...ich trinke trotz allem nicht regelmässig manchmal monate garnicht .

    also würde ich für mich es soo auf die medis auch beziehen wenn ich anfange zu denken ohne gehe ich nicht mehr einen schritt und es mehr wird dann gehen alarmglocken an !!!

    aber solange ich es immer vergesse sie zu nehmen besteht denke ich keine gefahr den ich kenne niemanden mit einer sucht der sein suchtmittel vergessen kann

    vieleicht hilft dir dies ja bei deinen gedanken sorry ich kann es leider nicht besser schreiben .tut mir leid .

    hexe

Thema: Wo fängt das Suchtverhalten an? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum