Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Diskutiere im Thema Rauchen und MPH (Methylphenidat) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 87

    Rauchen und MPH (Methylphenidat)

    Hallo,

    und zwar wollte ich wissen ob es andren auch so geht.
    Immer wenn ich das Mph genommen hab,bekomme ich nach einiger Zeit ein starkes Verlangen eine Zigarette zu Rauchen.
    OK, ich bin ja starker Raucher, aber es fällt mir auf das es für einen Moment echt stark ist.
    Dafür ist das Verlangen nach Alkohol weg.
    Kennt das jemand?

    lg

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Rauchen und MPH (Methylphenidat)

    hallo nadine

    so direkt kenne ich das nicht.aber ich habe ne dumme angewohnheit.immer schlucke ich meine medis und dann rauch ich eine.
    seit ich medis nehme ist mir aufgefallen das ich nicht mehr alls sucht rauche sonder nur aus dummer gewohnheit her.
    was mir denoch aufgefallen ist wenn die medis nicht richtig wirken ich mehr rauche.

    alls ich damals mit mph angefangen habe hatte ich fast aufgehört zu rauchen und ich rauche weit weniger alls vor beginn der medis.

    ich kann dir leider nicht sagen ob des was mit mph zu tun hat oder so.
    ich weis halt das nikotin auf die neurodransmitter und den dopamin haushalt wirken soll.
    hab auch bemerkt wenn ich nen wirkungsabfall bemerke dann kann ich es mit einer zigarette etwas raus zögern.
    ich weiß nicht ob das nur eine einbildung ist oder nicht

    lg Andrea

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Rauchen und MPH (Methylphenidat)

    Nein, das ist keine Einbildung! Was meint ihr wie viele ADHSler sich mit Nikotin oder anderen Drogen selbst "medikamentieren". Von Dr. Michael Huss gibt es sogar eine Studie, das ADHSler die adäquat mit MPH behaandelt wurden ein ganz normales Suchtrisiko haben, im Gegensatz zu unbehandelten, deren Suchtrisiko erhöht ist.

    Ich selbst habe auch die Erfahrung gemacht, dass ich unter MPH viel weniger geraucht habe. Vor ca. einem halben Jahr habe ich dann ganz aufgehört, das schreibe ich meiner Kompensation durch Sport zu. Ich fahre MTB im Gelände:
    1. Wirkt sich Sport auch zusätzlich positiv auf den aus
    2. Ist MTB fahren eine Risikosportart. No Risk no Fun , da kriegt man auch schon mal den ein oder anderen Kick

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Rauchen und MPH (Methylphenidat)

    Hallo,
    danke für eure Antworten.

    Ich meinte es aber etwas anders. Süchtig nach Zigaretten bin ich noch genauso so wie vorher.
    Wenn ich das MPH eingenommen hab, hab ich nach ca. 15 min ein extrem starkes Verlangen nach einer Zigarette. Ich bilde mir ein ,sogar mehr als gewöhnlich.
    Das Verlangen nach anderen Suchtmitteln, die ich früher konsumierte ist weg.

    lg

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Rauchen und MPH (Methylphenidat)

    mehr suchtverlangen habe ich nicht.
    eher gar keins mehr aber die gewohnheit ist immer da.
    aber wenn ich gerade meine medis geschluckt habe dann muß ich immer dazu eine rauchen.
    ich würds jetzt bei dir nicht so über bewerten da du ja keinen anderen sucht drang mehr hattest wie früher.
    darf ich fragen wie lang du mph jetzt schon nimmst.das ich mir vieleicht ein besseres bild machen kann.

    wenn ich schlecht eingestellt bin dann brauch ich auch mehr nikotin und vieleicht liegt es bei dir daran das du vieleicht noch nicht die richtige dosierung gefunden hast.
    anders kann ich es mir nicht vorstellen.

    lg Andrea

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Rauchen und MPH (Methylphenidat)

    Hi Andrea!

    Also ich nehme das Mph jetzt seit ca. 6 Monaten. Es ist echt nur beim rauchen so.
    Alles andere interessiert mich nicht mehr.

    lg

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Rauchen und MPH (Methylphenidat)

    puh nadiene jetzt warst aber schnell grins.

    ich könnte mir vorstellen das es vieleicht nur vorübergehend ist und das es sich das noch gibt.
    ich nehme schon über eineinhalb jahre mph und kann mich nicht mehr so genau erinnern wie es damals war
    in diesen sachen bin ich keine blizbirne.
    jedenfalls hab ich vorher auch lieter weise kaffee in mich rein geschüttet und dies ist auch weg.wenn ich vieleicht mal drei tassen am tag trinke ist es viel.

    ich denk mir mal das einziege was wichtig ist das du keine anderen suchtmittel mehr brauchst und hat doch bestimmt auch sehr viele vorteile denke ich mal.

    ich hatte das problem nicht zwecks anderen suchtmittel da hab ich noch die kurve gekratz.
    weil ich in gewissen dingen eine scheißhose bin und dies hat mir warscheinlich das leben gerettet.

    ich kann mir wirklich nur vorstellen das du noch nicht richtig eingestellt bist.
    ich hab in märz ja eine op gehabt und seit dem hänge ich auch an meiner neu einstellung und hab die richtige dosierung noch nicht gefunden.
    seit mai diesen jahres hat meine neue ärztin intensiv damit begonnen und wir sind immer noch am rum tüfteln .
    darf ich vieleicht noch fragen wie viel du nimmst und ob du noch andere medis bekommst.

    ist dein darang genau nach der medi einahme so hoch und wie lange dauert das an!?

    ich werd mich jetzt auch mal mehr beobachten.
    auch mal darauf achten.
    das rauchen mach ich schon irgedwie automatisch.


    lg Andrea

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Rauchen und MPH (Methylphenidat)

    Hi,
    also ich nehme jetzt 40 mg unretadiertes am Tag.
    Hatte ja ja auch mal Medikinet retard, hab es aber nicht so vertragen. Zu kurze wirkung und das Gefühl das gleich alles auf einmal wirkt.
    Das mit dem Kaffee Konsum war vorher bei mir auch extrem. Jetzt trink ich nur noch zwei Tassen am Tag.
    Sobald die Tablette anfängt zu wirken, nach ca. 15 min, hab ich plötzlich ein starkes Verlangen eine zu Rauchen. Nach der Zigarette ist es dann aber auch gut. dann ist alles wieder normal. Also normales Verlangen halt.
    Ich weiß ja auch nicht.
    Manchmal denke ich, das sich die Ärztin mit ihrer Diagnose echt geirrt hat.
    Aber es spricht halt alles dafür...
    lg

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Rauchen und MPH (Methylphenidat)

    hi nadiene

    ich würd das es einfach nicht zu sehr überbewerten.solange du nicht mehr rauchst und dir sonst noch was rein haus dann denke ist das auch in ordnung.

    ich werd mich auch in den nächsten tagen mehr beobachten und darauf achten wie es bei mir ist.
    wenn du willst dann immer berichten.

    medikinet hab ich auch nicht mehr vertragen und nehme wieder ritalin la morgens und den rest des tages unretadiert von hexal.
    damit komme ich besser hin.

    warum denkst du das sich die ärzte falsch diagnostiziert haben!?
    spricht doch alles dafür oder!?
    sicherlich gibts sehr viel fehl diagnosen aber ich denke nicht das es bei dir so ist.
    du schreibst doch das du nichts anderes mehr konsomierst und dein kaffee konsum auch erheblich nach unten gegangen ist.

    wie schon mal gesagt ich rauch auch gleich hinter der tablette eine.
    könnte ja auch sein das ich dann ein verlangen danach bekomme wenn ich dies nicht tun würde.
    bei mir geht das automatisch.

    lg Andrea

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Rauchen und MPH (Methylphenidat)

    Hi Andrea!

    Ich glaub, ich hatte da mal nen Bericht gelesen, wo drin stand, das wenn Gesunde Mph nehmen ein starkes Verlangen zu Rauchen haben. Wenn aber AD(H)S ´ler Mph nehmen, haben sie sogar weniger bis gar kein Verlangen.

    Deshalb wollte ich es wissen ob es bei Anderen auch so ist.

    LG

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. in welchem alter habt ihr angefangen zu rauchen?
    Von lexxus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 4.12.2014, 10:46
  2. Rauchen aufgeben? Nichtraucher? Entwöhnung!
    Von Smiley im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 19:08
  3. Schweizer Studie zu ADS / ADHS und Rauchen
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 23:48

Stichworte

Thema: Rauchen und MPH (Methylphenidat) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum