Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Probleme mit dem Zeitgefühl, besser unter Medis? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Sunshine

    Gast

    Probleme mit dem Zeitgefühl, besser unter Medis?

    Das ist ja etwas ganz typisches bei ADHS: Mangel an Konzentration, Termine können nicht eingehalten werden und ein Zeitgefühl ist auch nicht vorhanden. Ich würde gern wissen, wenn ihr jetzt Medis nehmt, ob es dann besser ist und ob sich dadurch euer Zeitgefühl verändert hat. Ich habe hier nämlich schon einige Beiträge gelesen, wo gesagt wurde, dass ADHSler sehr vergesslich sind, also manchmal nicht wissen, was am Vortag passiert ist oder was sie gemacht haben. Wie ist das bei euch, hat sich durch Medikamenten Einnahme etwas verbessert? Wißt ihr, ich kann mir nämlich gar nicht vorstellen, wie es ist kein Zeitgefühl zu haben. Gut einige Sachen die weiter weg liegen, muss ich mir auch aufschreiben, aber im großen und ganzen, weiß ich immer sehr genau, wann welcher Termin ist. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir das einmal aus eurer Sicht erklären könntet.

    Danke für eure Antworten schon einmal im voraus

    Liebe Grüße
    Sunshine

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Probleme mit dem Zeitgefühl, besser unter Medis?

    Sunshine schreibt:
    Mangel an Konzentration
    was hattest du eben gefragt?

    Sunshine schreibt:
    Termine können nicht eingehalten werden
    ja,vor allem die wichtigen

    Sunshine schreibt:
    ein Zeitgefühl ist auch nicht vorhanden
    Wie spät war es doch gleich?

    Sunshine schreibt:
    Ich würde gern wissen, wenn ihr jetzt Medis nehmt, ob es dann besser ist und ob sich dadurch euer Zeitgefühl verändert hat.
    Hat es nicht perfekt aber besser

    Sunshine schreibt:
    Ich habe hier nämlich schon einige Beiträge gelesen, wo gesagt wurde, dass ADHSler sehr vergesslich sind, also manchmal nicht wissen, was am Vortag passiert ist oder was sie gemacht haben. Wie ist das bei euch, hat sich durch Medikamenten Einnahme etwas verbessert?
    Hat es , auch nicht perfekt aber viel besser

    Sunshine schreibt:
    Wißt ihr, ich kann mir nämlich gar nicht vorstellen, wie es ist kein Zeitgefühl zu haben.
    Ich kann mir nicht vorstellen wie das ist wenn man ein gutes hat deshalb kann ich den Unterschied schlecht erklären

    Sunshine schreibt:
    Gut einige Sachen die weiter weg liegen, muss ich mir auch aufschreiben, aber im großen und ganzen, weiß ich immer sehr genau, wann welcher Termin ist.
    Die Sachen die noch weit weg liegen "vergesse" (verdränge) ich nicht so gekonnt wie die am nächsten Tag und eben da liegt das Problem weil alle die Sachen, die noch weiter weg liegen irgendwann alle mal am nächsten Tag sind und deshalb habe ich auch nichts davon dass ich mir die entfernten Sachen merken kann irgendwie


    Leandro

  3. #3
    Sunshine

    Gast

    AW: Probleme mit dem Zeitgefühl, besser unter Medis?

    hmmm, ja wie machst Du das denn? Schreibst Du dir die denn nicht auf ? Und wenn Du sie irgendwo notiert hast, schaust Du dann nicht mehr nach?

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: Probleme mit dem Zeitgefühl, besser unter Medis?

    Bei mir ist das so, wenn mich Dinge nicht belasten, schöne Sachen, an die erinnere ich mich genau, an das Datum. Was nicht heißt, dass mir da nicht auch ein Termin durch die Lappen geht, weil ich vergesse, welcher Tag (Datum) heute ist.

    Das kling jetzt sehr konfus, aber es ist so. So lange ich nicht dazu gezwungen bin, jeden Tag den Kalender mit dem aktuellen Datum vor mir liegen zu haben, vergesse ich, welcher Tag ist. Das ist natürlich fatal, weil ich so auch Termine vergesse, auf die ich mich wirklich freue.

    Die Termine/Sachen, die mir nicht angenehm sind, versuche ich zu verdrängen. Das macht mir dann im Unterbewusstsein ein unangenehmes Gefühl, aber die meiste Zeit ist der Termin dann nicht präsent.

    An einer Lösung arbeite ich noch. Am meisten unterstützt mich da mein PC und Outlook (sowie die Terminerinnerung, die ich mit dem Tel synchronisiere). Das hilft aber natürlich nur dann, wenn ich die Termine auch eingebe - das funktioniert leider nicht immer

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Probleme mit dem Zeitgefühl, besser unter Medis?

    Konzentration:
    Vorher manchmal sehr schwer zu lenken, jetzt manchmal schwer zu lenken.

    Termine können nicht eingehalten werden:
    Durch Medis merke ich keine Verbesserung, durch die Verhaltenstherapie und ein Papier-Terminkalender mit vielen farbigen Stiften, sowie mit Karteikarten in A6 Format für Erläuterungen eine groooooooooooooooooße Verbesserung.

    Ein Zeitgefühl ist nicht vorhanden:
    Durch die Medis und Therapie besser geworden. Ich nehme gedanklich einen Holzhammer, wenn ich sage "ich mache nur noch ......, bevor ich nach Hause gehe/André treffe" und haue drauf.



    Wenn ich wissen will, welchen Tag, welches Monat oder Jahr wir haben, schaue ich auf meine Monatskarte oder Handy. (Ich finde es ätzend, dass diese Informationen stets geändert werden, kann ich nicht auswendig lernen. Grumph)



    Nebenbei: Berlin Lichtenberg direkt nach der Wiedervereinigung war auch die Hölle, die Straßen wurden zu der Zeit massiv umbenannt. Eine Stadtkarte war nur im Abo sinnvoll.



    Wo greifen die Medis?
    Bei mir sehr gut bei der Impulsivität. Ich bin innerlich eher bereit und in der Lage, belustigt zu sein, wenn mich jemand ärgert, als diese Person ungespitzt in den Boden zu rammen

    Weiterhin bin ich sehr glücklich mit den Notizen, die ich abends an die Wohnungstür klebe, wenn ich spezielle Sachen mitnehmen will. Über die Klinke hängt die Standard-Karte mit einer Liste der Sachen, die ich stets benötige. Jetzt muss ich nur eine Sache im Kopf behalten "Karte lesen". Ich habe vor Jahren gehört, dass Partner von Personen mit Alzheimer Karten schreiben und dachte "igitttt, wie schlimm". Heute denke ich "wie konnte ich soooooooooooooo doof sein, es ist genial"

    Alles Liebe und guten Morgen an allen

    Pidge

  6. #6
    Sunshine

    Gast

    AW: Probleme mit dem Zeitgefühl, besser unter Medis?

    Das bedrückt mich irgendwie, das es trotz Medis bei euch nicht so wirklich besser ist und ihr euch immer wieder selbst "ermahnen" müßt auf eure Listen oder Zettel zu schauen, damit ihr irgend etwas nicht vergeßt. Ic hatte gehofft, dass es sich durch Medis verbessert.

    Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob das so sehr was negatives ist, wenn ihr die Termine verdrängt vor denen ihr Angst habt oder der euch unangenehm ist, denn ich denke dann jeden Tag an solche Termine und kann dann nachts nicht mehr schlafen. Aber wenn ich das Posting von Erika lese, dann weiß ich, dass ihr das zwar verdrängt, aber im tiefen inneren euch das auch quält. Also ist es quasi dasselbe oder? *grad ganz verwirrt über mein eigenes Posting bin*

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 85

    Lächeln AW: Probleme mit dem Zeitgefühl, besser unter Medis?

    Sunshine, Du brauchst nicht bekrückt sein. ADS bedeutet nicht, dass man todtraurig ist. Im Gegenteil

    Ich weiß, dass mein Gedächtnis etwas zum Wünschen übrig läßt und arbeite dagegen.

    Bitte merke, dass sowohl ich als auch Leandro berichtet haben, dass es nicht bedrückende Termine, sondern manchmal wichtige (Leandro) oder einfach alle (ich) sind, die wir vergessen.

    Das Vergessen kommt mir vor, wie das, was andere Personen erleben, wenn sie sehr aufgeregt sind, zum Beispiel im Streit oder nach einem Unfall. Die Ereignisse sind einfach weg. Unwiederbringlich.

    Für mich bedeutet ADS ständig emotional unter Druck zu sein. Das könnte ein Teil des Vergessens sein.

    Medikation ist nur ein Teil der Behandlung. Die anderen sind:

    - Aufklärung des Betroffenen über die Probleme
    - Aufklärung der Umgebung, sofern sinnvoll
    - Verhaltenstherapie, um zu lernen, was man machen kann
    - Coaching durch ausgesuchte Personen
    - Hilfsmittel, wie Zettel, Checklisten, Handies, Terminkalender

    Denke bitte daran, dass weitere mögliche Symptome von ADS, die auch nicht durch Medikation "behoben" werden, sind

    - Hochbegabung
    - Lieb sein
    - Hilfsbereit sein
    - Charismatisch sein
    - Voller Ideen sein
    - Charmant sein
    - Mitreißend sein
    - Im Kopf glücklich sein
    - Regenbogen-Gedanken genießen

    Das sind Dinge, die ich nicht missen möchte.

    Es geht mir mit den Behandlungsmöglichkeiten (und mit dem Deal, die wir beiden vielleicht eingehen werden, wenn wir uns gut riechen können) die problematische Symptome zu lindern und zu lernen, wie ich die unproblematischen genießen kann.

    Ich danke Gott, dass ich so bin, wie ich bin. Ich danke die Charité, dass ich weiß, wieso ich bin wie ich bin. Ich danke alle, die mir helfen, mir selbst zu helfen. Auch die Firma, die meine Medis herstellt.

    Ich drücke Dich und hoffe, dass es Dir jetzt besser geht.

    Pidge

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Probleme mit dem Zeitgefühl, besser unter Medis?

    Hallo,

    statt extra einen neuen Thread zu eröffnen, hole ich diesen alten mal nach oben.

    Ich habe Donnerstag und Freitag erstmalig mein Medi (Equasym retard 10 mg) genommen.

    Mein Zeitgefühl veränderte sich irgendwie.
    Die Zeit schien langsamer zu laufen als sonst.
    Völlig zähflüssig...

    Irgendwie war das gut oder wird gut sein, falls ich es denn irgendwann schaffen werde diese Zeit auch besser zu nutzen.
    Aber es war auch unerträglich, dieses Schleichen der Uhr.

    Hat jemand das ähnlich erlebt unter MPH-Einnahme?!


  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 703

    AW: Probleme mit dem Zeitgefühl, besser unter Medis?

    Sunshine schreibt:
    hmmm, ja wie machst Du das denn? Schreibst Du dir die denn nicht auf ? Und wenn Du sie irgendwo notiert hast, schaust Du dann nicht mehr nach?
    ich nehm ja (noch) keine medis,da diagnose mir noch bevorsteht.
    aber ich kann sagen:
    ja ich muss mir ALLES aufschreiben,sonst geht gar nix!
    und oft vergess ich,in den kalender zu gucken.
    ich bräucht also quasi ne notiz fürs lesen der notiz....

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 1

    AW: Probleme mit dem Zeitgefühl, besser unter Medis?

    Flopsi schreibt:
    ich nehm ja (noch) keine medis,da diagnose mir noch bevorsteht.
    aber ich kann sagen:
    ja ich muss mir ALLES aufschreiben,sonst geht gar nix!
    und oft vergess ich,in den kalender zu gucken.
    ich bräucht also quasi ne notiz fürs lesen der notiz....
    Genauso ist das! :-))) und bei der Aufschreiberei ist auch nicht viel anders. Der Gedanke alles aufzuschreiben, klingt am Anfang als eine Notlösung, die aber eine gute und praktische Lösung ist. Wann dann bei der Anwendung kommt ist aber purer Chaos. Irgenwann sind es so viele Zettel, Notizen, etc. dass man den Berg nicht mehr bewältigen kann. Also schmeiße ich alles wieder hin, damit ich nach einer Pause wieder von vorne anfangen kann.

    Wenn ich eine Aufgabe habe, spiele ich mir sie mal so detalliert im Kopf durch, ich "erlebe" es quasi, so dass ich das Gefühl habe, dafür habe ich viel Zeit, weil ich genau weiß, was ich machen muss. Ich schaffe in meisten Fällen die Aufgabe noch, aber dann in so einer Hektik, dass dabei auch sehr viel Stress entsteht.

    Ich glaube, es hat vielleicht auch mit der Wahrnehmung als adhsler zu tun. Dinge wie Termine, Aufgaben, routinemäßig wiederkehrende Tatsachen sind bei mir wie Gegenstände, die sich ständig in meinem Kompf wie Bilder anreihen und vorbei laufen, dass es am Ende nur noch Bilder im Kompf sind, die man jetzt versucht loszuwerden, weil ich deren Inhalt nur noch verwirrt und unruhig macht. Hat man sie weg, geht es dann gleich besser und die Ruhe kehr ein, so dass man endlich Mal wieder über wichtige Dinge nachdenken kann, die man unbedingt machen muss und so geht es wieder von vorne los.

    Notizen und andere Zettel helfen nur bedingt, da sie einfach übernommene Muster. Natürlich versteht man als adhsler das System dahinter und sieht seine Vorteile, das bedeutet aber nicht, dass das Übernommene auch meine Probleme lösen kann. Ich glaube jeder muss es für sich selbst herausfinden was für einen funktioniert. Ansonsten enttäuscht man sich und die anderen, was wiederum zur Verzweifelung führen kann.

    Als adhsler kann man sehr schön hier und jetzt leben. Das Problem dabei ist, dass das "hier und jetzt" bei uns oft sehr dehnbar sind und noch schlimmer sehr unbestimmt )))

    Liebe Grüße, Ibster

Ähnliche Themen

  1. Dokumentation auf Arte: Gehirn unter Drogen (Teil 1)
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 03:26
  2. Dokumentation auf Arte: Gehirn unter Drogen (Teil 2)
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 6.05.2009, 02:58

Stichworte

Thema: Probleme mit dem Zeitgefühl, besser unter Medis? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum