Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 43

Diskutiere im Thema Edronax bei ADHS / ADS? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 3

    Edronax bei ADHS / ADS?

    hallo
    ich bin ganz neu hier
    ich bekomme vom meinem arzt EDRONAX 4mg,meine tägliche menge ist 10mg.hat wer erfahrung damit???
    Geändert von Sunshine (21.04.2009 um 18:56 Uhr)

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9.520
    Hallo Kommandeuse,

    Erst mal herzlich wilkommen hier bei uns im Forum. Ich nehme Reboxetin (Wirkstoff von Edronax), allerdings nicht primär wegen dem ADS, sondern ganz klassisch als Antidepressivum. Dementsprechend auch in einer niedrigeren Dosis (4mg/tag). Die angekündigten Nebenwirkungen wie starke Antriebssteigerung sind ausgeblieben, gegen die ADS Symptomatik wirkt bei mir MPH besser und dementsprechend liegt bei mir der Schwerpunkt darauf, das war davor so und wird das wird auch weiterhin so bleiben.

    Nur noch eine Frage aus Neugier, nimmst Du das Medikament schon und welche Erfahrungen hast Du damit gemacht?

    viele Grüße

    Clown

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 3
    hallo clown
    ich nehme edronax jetzt seid circa 6 mon,sone ne richtige wirkung bemerke ich ehrlich gesagt nicht außer das ich kein hunger hab und ständig schwitze.
    mein neurologe hat ads bei mir festgestellt und ich muß erst noch zu einer klinik die ads bei mir testet,aber ich hab es auf jeden fall-durch vererbung.mein arzt habe ich gefragt ob er mir mph verschreibt aber er sagte das ist nur für kinder und jugendliche.deßhalb gab er mir edronax.
    ich bin ziemlich verzweifelt,weil ich nicht weiß was ich machen soll damit ich ein richtiges medikament bekomme.
    würde mich auf antwort freuen

    liebe grüße kommandeuse

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 177
    hallo kommandeuse

    zuerst mal

    nach den tests solltest du dringend den arzt wechseln.
    seine aussage das mph nur für kinder geeignet ist, ist
    absoluter schwachsinn !

    in deutschland ist es einfach so das die erwachsenen das
    mph selber bezahlen müssen, was bei den kindern von der
    kk übernommen wird.
    dies dürfte sich in naher zukunft aber auch geben, da doch
    massiv druck gemacht wird auch in deutschland

    grüessli
    haexli

  5. #5


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9.520
    Hallo Kommandeuse,

    wenn Edronax bei Dir nicht wirkt, dann solltest Du das Deinem Neurologen sagen. Bei ADS ist MPH auch bei Erwachsenen normalerweise das Mittel der ersten Wahl. Allerdings gibt es auch da Leute, bei denen es nicht wirkt. Da hilft nur Ausprobieren.

    Dein Neurologe hat im Prinzip recht, MPH ist zur ADS-Behandlung bei Erwachsenen nicht zugelassen, was aber nicht heißt, dass er es nicht verordnen dürfte. Auch Edronax ist nicht als ADS Medikament zugelassen. Es sind in beiden Fällen so genannte 'Off Label' Verordnungen. Das heißt, es liegt in der Verantwortung des Arztes, die Vorteile und Risiken abzuwägen.

    Wenn Dein Arzt es sauber Diagnostiziert hat, warum sollst Du dann in die Klinik? Oder hat er nur den Verdacht, dass Du es haben könntest? Dann ist er vielleicht auch deshalb zurückhaltend mit MPH.

    viele Grüße

    Clown

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 3
    ich habe ADS von meiner mutter geerbt und mein sohn hat es auch,ich weiß auch nicht wieso ich noch in eine klinik muß um test s zu machen aber er will es so.stehe auch schon auf einer warteliste.
    ich geh jetzt in den chat,ist besser zum reden

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632
    Kommandeuse,

    what a lovely nickname!


    Jo, Edronax, des ischd so a Sach. Bei mir hat des au net funktioniert.


    "Die angekündigten Nebenwirkungen wie starke Antriebssteigerung sind ausgeblieben."

    Jo, Clown, des kann wohl sagen. Die sind sozusagen gar nicht erschd eingetreten. Man könnt sogar genau sagen, dass das Gegenteil von der Antriebssteigerung eingetreten ischd: .

    War au zunächst auf 4 mg (4 Wochen), wurde dann erhöht auf 8 mg (ebenfalls 4 Wochen), da war die Antriebssteigerung no höher: .


    "außer das ich kein hunger hab und ständig schwitze."

    Jo, genauso ischddess. Des mit dem Schwitzen hat i net. Aber Appetitlosigkeit scho, bis hin zur Übelkeit: .


    "mein arzt habe ich gefragt ob er
    mir mph verschreibt aber er sagte das ist nur für kinder und
    jugendliche.deßhalb gab er mir edronax."

    Ganz ehrlich, liebe Leutz, mir langts jetzt allmählich mit dem Gewäsch. :himbeer: Dein Arzt liegt falsch, es ist nicht besser, einen Patienten ein halbes Jahr mit einem Medikament zu füttern, das außer Nebenwirkungen nichts bringt, nur um ihm Mph zu verweigern. Aber dr Clown hat ja schon des wesentliche gesagt zu dem Thema. Deswegen reiß i mi da jetzt zamm.


    (In der Kombination mit Mph oder einem anderen Amphetamin wird in der Fachliteratur dagegen von sehr positiven Ergebnissen mit Reboxetin gesprochen. Also nix gegen Erdronax generell, gell?)


    "in deutschland ist es einfach so das die erwachsenen das
    mph selber bezahlen müssen, was bei den kindern von der
    kk übernommen wird."

    Des stimmt so au net, Haex, es kommt drauf an, bei welcher Kass man ischd, also net ob privat versichert oder net, sondern bei welcher Kass. Da muss man nachfragen.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 169

    AW: Edronax

    Stärkerer Antrieb, diese Wirkung verspüre ich bis heute nicht, aber ein gewisser Zündimpuls is schon fühlbar, dabei nehm ich am Tag 16 mg zu mir. Also morgens und Mittags 2stk. Einmal hatte ich vergesslich wie ich eben bin, morgens die doppelte Ration auf einmal, dann merkt man auf jeden fall was, jedenfalls ging innerlich der Punk ab!! Schweisausbruch, Schwindel ich musste mich ganz schön konzentrieren um am Ball zu bleiben. Erst gegen Mittag lies die Wirkung dann nach, heftig diese kleinen Pillchen, kaum zu glauben!!! Achja, mir fällt grad noch dazu ein das das pfeifen in den Ohren bei Einnahme extrem schlimm is, mal es ein dumpfer Ton, dann wieder ein heller Ton, hin und wieder so extrem das mir die Tränen in den Augen stehen. Oft auch Nachts im Schlaf!! Hab mich grad dazu aufgerafft dem ganzen irgendwie ein ende zu bereiten hab nen Termin in der Uni-Erlanen am 8.April. des halt ich langsam nimmer aus!!
    Geändert von Taugenichts (30.03.2009 um 14:51 Uhr)

  9. #9


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.802
    Blog-Einträge: 40

    AW: Edronax

    Hallo


    Dass man bei Medikamenten (bis auf sehr seltene Ausnahmen) nicht das nächste Mal das Doppelte nimmt, wenn man es einmal vergessen hat, das dürfte dir ja klar geworden sein, da muss ich also wohl nicht noch extra was zu scheiben. Die Anweisungen für solche Fälle finden sich auch generell in der Packungsbeilage.




    LG,
    Alex

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 169

    Unglücklich AW: Edronax

    Alex schreibt:
    Hallo



    Dass man bei Medikamenten (bis auf sehr seltene Ausnahmen) nicht das nächste Mal das Doppelte nimmt, wenn man es einmal vergessen hat, das dürfte dir ja klar geworden sein, da muss ich also wohl nicht noch extra was zu scheiben. Die Anweisungen für solche Fälle finden sich auch generell in der Packungsbeilage.




    LG,
    Alex

    Es ist mir auch nur einmal passiert ich schwörs!!

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Edronax/Solvex (Wirkstoff Reboxetin) Nebenwirkungen?
    Von Brain im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 01:01
  2. Edronax und Medikinet Kombination - Erfahrungen?
    Von Patty im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 5.10.2009, 11:01

Stichworte

Thema: Edronax bei ADHS / ADS? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum