Seite 5 von 5 Erste 12345
Zeige Ergebnis 41 bis 43 von 43

Diskutiere im Thema Edronax bei ADHS / ADS? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #41
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Edronax bei ADHS / ADS?

    erste wochen gute erfahrungen gemacht, dann aber geistige unruhe, appetitlosigkeit, mundtrockenheit, brauner belag auf zunge.
    Dazu noch Probleme beim Harnlassen und beginnende Impotenz...

    Also wieder abgesetzt.

  2. #42
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Edronax bei ADHS / ADS?

    Hallo
    Ich habe auch Edronax bekommen, weil mein Arzt erst ausprobieren wollte ob es bei mir wirkt. Es hat mir nicht so wirklich geholfen und ich galube auch, dass Edronax gegen ADHS nicht wirklich helfen kann. Nur MPH hat bei mir was gebracht. Nun nehme ich MPH und als AD Citalopram. Das Citalopram hat aber eine negativer Nebenwirkung, die mich ungemein stört. Die Lust auf Sexualität wird mit diesem Präperat gehemmt und das geht gar nicht. Also werde ich als AD wieder mal Edronax nehmen, denn das hat in Hinsicht auf Sex antriebssteigernd gewirkt. Ich werde es mal ausprobieren und euch darüber berichten. Das mit dem nicht verschreiben dürfen, ist quatsch, denn ab dem 1. 7. 2011 übernimmt sogar die Krankenkasse die Kosten für die Medikation bei Erwachsenen mit MPH. Wechsel den Arzt. Die meisten Ärzte haben keine Ahnung und trauen sich deswegen auch nicht dieses Medikament zu verschreiben
    Lg Murat

  3. #43


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.806
    Blog-Einträge: 40

    AW: Edronax bei ADHS / ADS?

    Hallo.
    Murat schreibt:
    Also werde ich als AD wieder mal Edronax nehmen [ ..... ]. Ich werde es mal ausprobieren und euch darüber berichten.
    Edronax alias Reboxetin wird bereits seit 1.4. diesen Jahres aufgrund fehlender Nachweise der Wirksamkeit nicht mehr von den gesetzlichen Krankenversicherungen bezahlt.

    Solltest du nicht privat versichert sein, so musst du dieses Präparat also selbst bezahlen.

    Siehe auch:

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...n-skandal.html




    Liebe Grüße,
    Alex

Seite 5 von 5 Erste 12345

Ähnliche Themen

  1. Edronax/Solvex (Wirkstoff Reboxetin) Nebenwirkungen?
    Von Brain im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 01:01
  2. Edronax und Medikinet Kombination - Erfahrungen?
    Von Patty im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 5.10.2009, 11:01

Stichworte

Thema: Edronax bei ADHS / ADS? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum