Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 43

Diskutiere im Thema Edronax bei ADHS / ADS? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 169

    AW: Edronax

    Da ich letztens in erlangen war hab ich ja auch ein neues Medikament bekommen, oder anders das gleiche unter anderem Namen!! Erdonax heisst jetzt quasie Solvex!! Schade das ich das Zeug immer ert bestellen muss und nicht gleich dort in der Klinik bekomme!! sonst würde ich es dem Psychologen um die Ohren feuern!! Wieder Geld zum Fenster rausgeworfen!! Die Zusammensetzung ist die gleiche wie bei Edronax, nur das es eben Solvex heisst. Die Wirkung ist die gleiche, pfeifen im Ohr durch einnamhe verstärkt sich!!
    Mich würde brennend interessieren was diese Verarscherei am laufenden Band bringen soll!!?

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Edronax



    Jo, also ich würd sagen, erstes Ziel ist die Erkenntnis: Es geht auch ohne Mph.

    Ein schönes Ziel im Grunde, wer frisst schon gerne Medikamente? Ich frag mich bloss immer wieder, zu wessen Nutzen diese Schönheit blüht?

    Zweite Erkenntnis soll wohl sein, ohne Amphetaminsulfat geht's auf alle Fälle.

    Aber auch hier frage ich mich, wem das nützt?

    Also uns jedenfalls ned.

    Ich schäme mich jedenfalls richtig, in einem Land zu leben, dass bezüglich der Wissenschaft in puncto Erwachsenen-ADHS auf dem Niveau eines Landes aus der Dritten Welt dahindümpelt.

    Man mag gegen die U.S.A. ja alles Mögliche vorbringen, was sie so veranstalten auf dem Erdball, aber in Sachen Erwachsenen-ADHS haben sie die Nase vorn.

    Dass das unseren Psychiatern nicht peinlich ist, begreife ich nicht.

    Also ich würde mich schämen, wenn ich mein Feld mit Egge und Ochs pflügen müsst. Und mein Nachbar einen Traktor verwendet.

    Aber denen graust vor gar nix, so viel steht mal fest.

    Ich denke jedenfalls, Deutschland ist das einzige Land, wo der Patient den Arzt über seine Krankheit aufklären muss.

    Ha jo, wo gibt's denn das sonst, dass man dem ADHS-Spezialisten, also einem jener 7 Leut, die sich in Deutschland damit auskennen, die aktuellen Veröffentlichungen aus den U.S.A. zur nächsten Sitzung mitbringen muss, damit dieser sich auf den aktuellen Stand der Dinge bringen kann?

    Ha, des hab ich meiner Lebtag noch nie erlebt!

    Und Taugenichts, von mir aus darfst ruhig weiter über die ****** und die ganze Welt schimpfen! Ich weiss, wie man mit 8 mg Edronax drauf ist. Wie's bei 16 mg ist, will ich lieber gar ned wissen.

    Ha jo, ich weiss ja, von was hier geschwätzt wird. Mir wäre manchmal lieb, die Psychiater in Deutschland wüssten es auch.


  3. #13
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Edronax





    Wenn das eine ADHS-Klinik ist dann hat das jedenfall auch sicher seinen Grund, dass sie dir das verschrieben haben. Dass dich da jemand verarschen will glaube ich weniger und mit einem Blick ins Internet hättest du vor der Bestellung gewusst, dass beides den gleichen Wirkstoff hat. Fragen kostet auch nichts.

    Ich würd mal dort in Ruhe nach den Gründen fragen, wieso du den gleichen Wirkstoff wieder bekommen hast und ob es dabei beachtet wurde, dass du Nebenwirkungen hast, aber sich deswegen so aufzuregen bringt dir wohl nichts, eher im Gegenteil.




  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 169

    AW: Edronax

    Hey, woher soll ich den vorher wissen was der mir verschreibt!!
    @Leonadro, oder wie auch immer

    Ich hab zwar ein Netbook, aber leider hab ich das nicht immer dabei, sonst hätte ich es mir sparen können!! Das nächste mal bin ich sicher schlauer!! Hauptsache Dir passiert das niemals!!

  5. #15
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Edronax



    Meinst du ich hab am Anfang meiner "Psychiatriekarriere" gewusst was ich da alles so in mich rein fütter? ich war damals nur so verzweifelt dass mir das auch egal gewesen wäre, wenn nur irgend was davon geholfen hätte.
    Das sollte ja auch kein Vorwurf sein sondern ein Rat.
    Dass du auch verzweifelt bist, dass mußt du nicht dazu schreiben. Das merkt ein jeder auch so, aber aufregen und wegen sowas abgehen wie Liesels Lumpi auf Koks da hast du mal auch nichts davon.
    Da bekomm ich irgend wie den Eindruck dass du denkst, die hätten das gemacht um dich zu ärgern oder wie du so schön sagst um dich zu verarschen.
    Wenn da mal wut auschaltest und logisches Denken einschaltest dann wirst du sehen, was das für ein Bullshit ist. Meinst die haben nichts besseres zu tun als ihre Patienten zu verarschen?? Das sind immer noch Ärzte und die sind Ärzte geworden weil sie den menschen helfen wollen. Ob sie es können ist was anderes aber sie werden das immer versuchen.
    Die wollen dir aus Absicht nichts böses und wenn du das verschrieben bekommen hast dann ist es im schlimmsten Fall aus einem Irrtum oder asu Unwissenheit raus falsch aber das hat mit Absicht oder Verarsche mal gar nichts zu tun.
    Geegn die Ärzte arbeite als wären das Feinde hat noch keinem einzigen was gebracht.
    Wenn du einen für untauglich hältst dann nimmst dir den nächsten und veilleicht findest ja auch du mal einen bei dem du dich nicht verrascht vorkommst.



  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 169

    AW: Edronax

    Aber wenn der Herr Doktor erst die Marke Etronan mir gibt und nach meiner Aussage das das nix bringt mir dann Solvex verschreibt müsste er doch wissen das beides den gleichen Wirkstoff hat!! Oder nicht? Ich futtere die jeden Tag, bzw. Seit Freitag nichtmehr da sie eher das Gegenteil bewirkten, also nicht Stimmungsaufheiternt!!

    Ausserdem bin ich nicht wütend, sondern nur Stinkesauer!!

  7. #17
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Edronax



    wie lange hast du denn das Edronax schon genommen?
    Die AD (alle) brauchen immer mehrere Wochen bis sie antidepressiv wirken und man muss sie auch regelmäßig nehmen und darf keinen Tag auslassen sonst passsiert in der Richtung gar nichts. das kann auch mal 6 oder 7 wochen dauern bis da was von der antidepressiven Wirkung zu spüren ist. Nur die anderen so gewollten Effekte hast du sofort oder sehr schnell, also je anch Medi entweder eine beruhigende oder anregende wirkung, aber eben noch keine stimmungsaufhellende.




  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 169

    AW: Edronax

    ich hab die letztes jahr schon ein 3/4 Jahr genommen, bis eben nur noch das pfeifen einsetzte aber sonstige Wirkung von Edronax/ solvex völlig ausblieb!!
    Mal sehen ich fahr morgen nochmal nach Erlangen, und hoffe das ich den Herr´n erwische!!! Am anfang hatte ich Stratera, aber darauf bekam ich Durchfall, ausserdem war zu Anfang alles auf einmal irgendwie Scheise gut möglich das ich deshalb so auf stratera reagiert habe. Ob ich vieleicht nochmal einen Anlauf versuchen sollte?!! Edronax verstärkt nur meinen Tinitus, Maaannnnn des is zum aus der Haut fahren, wenn man endlich seine Diagnose hat geht irgendwie nix vorwärts!!

  9. #19
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Edronax



    Hast du denn überhaupt schon mal MPH gehabt? Wenn nicht dann würd ich mal ganz direkt den Arzt fragen wieso. Normal fängt man damit an und nicht mit Strattera oder Edronax wenn ADHS-Verdacht da ist. Oder mit MPH und dazu ein AD wenn Depressionen dabei sind. Wenn du das nicht bekommst und auch noch nicht bekommen hast dann muss ja ein Grund dafür da sein. Viele haben schon mal eine Sucht gahbt oder haben die noch und bekommen es deswegen nicht was aber der größte Mist überhaupt ist weil es nicht süchtig macht wenn man ADHS hat. Trotzdem glauben das immer noch viele Ärzte. Sonst gibt es auch noch andere Gründe die wirklich Gründe sind also würde ich da mal nachfragen, wieso kein MPH obwohl das das Mittel erster Wahl ist.



  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 169

    AW: Edronax

    Blauäugig wie ich nun mal bin, hab ich bisher noch nicht danach gefragt!
    Gute Idee
    Ich werd mal nach MPH fragen, ich denk mit der vergangenen Canabis-selbstmedikation kann das wohl nicht zusammen hängen oder liegt das an meiner Hypoaktivität!! Denk ich mal, naja werd ich jedenfalls sehen was bei rauskommt!!

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Edronax/Solvex (Wirkstoff Reboxetin) Nebenwirkungen?
    Von Brain im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 01:01
  2. Edronax und Medikinet Kombination - Erfahrungen?
    Von Patty im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 5.10.2009, 11:01

Stichworte

Thema: Edronax bei ADHS / ADS? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum