Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Methylphenidat und MPU im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Leo


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 26

    Methylphenidat und MPU

    Hallo
    Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen? Ich möchte demnächst meine Fahrerlaubnis wieder erlangen und muß dann zur MPU.
    Wie verhält es sich mit der Einnahme von Methylphenidat bzw. stellt das ein Problem dar? Hat jemand schon eine solche Erfahrung gemacht und kann mir dazu etwas sagen?
    Vorab vielen Dank.
    Geändert von Leo ( 8.09.2010 um 12:22 Uhr)

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Methylphenidat und MPU

    hallo leo

    ich weiß zwar nicht warum dein schein weg ist aber mir haben sie damals zwecks nichtigkeiten genomen und ich habe meinen erst zurück bekommen und mußte durch den MPU.
    normal ist mph kein problem und auch kein grund warum du deinen schein nicht wieder bekommst.
    alls erster hol dir eine bescheinigung von deinem arzt in dem steht das du mph medizinisch verordnet bekommst und das du damit fahrtauglich bist.
    meine ärztin hat damals noch rein geschrieben das eine deutliche verbesserung der vigilanz und konzentration festzustellen ist.
    sammle alles was an bescheinigungen geht.
    wenn sie fragen warum du deinen schein wieder haben möchtest dann sag bloß nicht weil du wieder von da nach da kommen willst.
    sondern du willst wieder ein glückliches sozales leben führen.
    und einsicht zeigen.
    wenns wegen alk war solltest du die promille formel berechen können und wie lange diese braucht das sie wieder abgebaut sind.
    ploß nicht sagen du hast getrunken weil die anderen es auch getan haben oder war doch nicht viel und soweiter.
    für weiter tips stehe ich gerne zur verfügung auch gerne über pn.

    viel glück!
    lg Andrea

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Methylphenidat und MPU

    Also ich habe auch das Problem und mache gerade den Führerschein wieder !!! Habe MPH abgesetzt und dann brav meine Urin Screenings angefangen.
    Dabei ist mir dann aufgefallen das Methylphenidat nicht aufgeführt ist auf der Liste der getesteten Stoffe ?

    Ich habe dann darauf bei dem Labor angerufen(welches extra für MPU zugelassen ist) und habe gefragt ob bei der MPU nach MPH getestet wird ?

    Aussage des Doktors vom Labor wörtlich : "Methylphenidat wird bei der MPU nicht getestet, der Gesetzgeber verlangt das nicht, das ist ihm auf deutsch gesagt scheiß egal"



    lg Dominik

    P.S. also ich find des cool

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 37

    AW: Methylphenidat und MPU

    Hi,

    also ich würde mich auch noch mal genau informieren ob das beim Test raus kommt und am Besten erst garnichts davon erzählen!

    Weil dann kommen die ganzen unangenehmen Fragen warum, wieso, weshalb...etc. und wenn du dann einen Psychologen hast der von adhs nichts hält bzw. denkt das es das garnicht gibt kann dir das dann Probleme bereiten.

    Ich habe damals extra meine Ärztin gefragt ob man das bei einer Kontrolle im Blut/Urin feststellen kann und die haben dann extra einen Test gemacht und nichts festgestellt. Das war sogar in einem Krankenhaus wo auch Drogen-Substituierte betreut werden umnd die machen ganz genaue Tests.

    Aber informier dich lieber noch genauer und überlege dir dann gut ob du das angibst oder nicht.
    Wünsche dir viel Erfolg bei deiner MPU!

    LG Mascha

Stichworte

Thema: Methylphenidat und MPU im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum