Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema MPH (Methylphenidat) von Hexal,wer hat Erfahrungen!? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    Idee MPH (Methylphenidat) von Hexal,wer hat Erfahrungen!?

    hi ihr mein hausi hat mir heute mph von hexal verschrieben ,da dies besser sei alls medikinet meinte er.
    und auch um einiges billiger.
    hat jemand erfahrung damit!?
    evtl. vergleiche!?

    ich habs heute nachmittag und abends gleich ausprobiert und ich stellte fest das es eine bessere wirkung hat wie medikinet.
    mein mann hat gleich verlauten lassen das er das gefühl hat das es mir besser geht.
    würd mich über eure meinungen und erfahrungen freun.

    LG Andrea

  2. #2
    soary

    Gast

    AW: MPH (Methylphenidat) von Hexal,wer hat Erfahrungen!?

    Hallo Andrea,

    ich hab auch MPH von Hexal.
    morgens zusätzlich zum Medikinet ret. Medikinet ret. braucht bei mir so lange bis es anfängt zu wirken.

    Anfangs hatte ich mit dem MPH von Hexal so meine Schwierigkeiten. Dauerndes Durstgefühl obwohl ich schon da meine 2 1,5 Liter Flaschen Wasser leer gemacht habe. Hat sich mit der Zeit etwas gegeben. Aber so ganz weg is es noch nicht

    Ansonsten von der Wirkung her finde ich es gut.

    Freut mich, dass du nun doch was gefunden hast, was dir hilft.

    LG soary

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: MPH (Methylphenidat) von Hexal,wer hat Erfahrungen!?

    hallo soary

    dankeschön für deinen beitrag.
    durstgefühl habe ich auch bekommen enorm auf medikinet unretadiert.schwankte immer so einmal mehr einmal weniger.

    gestern abend vorm schlafen gehen habe ich 5mg vom hexal genommen und ich hab geschlafen wie ein baby echt.
    und war sofort weg alls ich mich hin gelegt habe.

    heute versuche ich nur mal mit dem vom hexal aus zu kommen und das medikinet retadiert weg zu lassen.
    da es ersichtlich bei mir retadiertes medikinet herzbeschwerden aus löst.
    ich bin ja gespannt wie dieser tag heute wird.

    und noch an zu merken um den preis bekomm ich schon fast 100 st von hexal.

    lg Andrea

  4. #4
    VierSterneMurch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.541

    AW: MPH (Methylphenidat) von Hexal,wer hat Erfahrungen!?

    Hallo,

    nehme seit Jahren MPH von Hexal, weil mir Medikinet und Concerta einfach zu teuer sind.
    Das mit dem Durst kenn ich, muß aber nix negatives sein, da ich früher viel zu wenig getrunken habe.

    Das einzige was ich manchmal zu bemägeln habe, die Wirkung läßt manchmal schon nach ein zwei Stunden nach. Je nach Tag brauche ich zwischen 30 und 80mg. Ist aber immer noch günstiger als Medik & Concerta...

    Lg

    Kronos

  5. #5
    MoC


    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 365

    AW: MPH (Methylphenidat) von Hexal,wer hat Erfahrungen!?

    Huhu...


    Ich nehem auch MPH von Hexal unretard.

    Komme mit der Wirkung gut aus. Momentan 3*20mg.

    Wobei das mit dem Durtsgefühl habe ich so noch nicht verspürt.
    Was ich allerdings öfters mal habe und das ist auch der Grund warum ich noch kein retardprodukt nehme, ist , dass Sie mal so mal so wirken, manchmal gut und dann wieder schlecht.
    So habe Ich jetzt noch die kontrolle und wenn ich mich nicht wohlfühle, dann kann Ich die auch mal weglassen.

    Welche erfahrung ich noch gemacht habe, ist dass ich sie nicht all zu spät nehmen sollte, sonst bekomme ich probleme mit meinem Herz. Hatte abends als ich aus der Schule gekommen bin extrem heftiges Herzstolpern.

    Im Grunde genommen kenne ich das schon aus meiner vergangenheit. Hatte schon auf grund von anderen problemem mit meinem herz zu kämpfen.

    Und normalerweise ignoriere ich das immer aber das wurde dann immer so heftig, dass ich das ned mehr abschalten konnte.

    Hinzu kam noch die angst die hat dann praktisch alles noch schlimmer gemacht.
    Ist übrigens auch so eine nebenwirkung.

    Wenn man bereits wie ich eine angststörung hat, dann verstärkt MPH das noch.
    Also kurz gesagt hängt die wirkung teils stark von meinem innerlichen befinden ab.

    Mit dem schlafen gehen schließe ich mich an.Habe ich mal einen Tag kein MPH genommen, merke Ich das sofort.
    Schlafen ist dann etwas schwieriger.
    Würde Ich MPH absetzen würde ich binnen kürzester Zeit wieder in mein alten rythmus fallen.

    Ich muss auch sagen, dass diese WOW-Effekte wie sie manchmal so voller euphorie geschildert werden bei mir jetzt nicht wirklich in erscheinung getreten sind.

    Ab und zu habe ich euphorische Momente, welchew leider nicht sehr lange antreten, man fühlt sich auf einmal sooooo super gut, kippt allerdings immer sehr schnell.

    Die meisten veränderung denke ich, treten meist erst viel später auf. Meist kommen veränderungen, so denke ich in kleine portionen auf, die wir praktisch nicht bemerken.
    Zumindestens kann ich das von mir so sagen. Ich bin nämlich immer noch nen ganz schöner chaot.
    Aber körperliche veränderungen lassen sich verspüren, so bin ich wesentlich ruhiger geworden, nicht mehr so aggressiv, zumindestens beim autofahren ist das so und nicht ganz so bis in die nacht getrieben.

    Da meine Ängste teils verstärkt werden, mein Doc aber meinte, dass diese immer noch genau so stark sind wie vorher auch, so nehme ich an , dass meine wahrnehmung sich verstärkt haben muss.

    Zusätzlich lassen meine derealisierungserscheinungen nach, also praktisch wach, aber auch nicht immer.

    Gut also ich denke das wars was ich zu berichten habe.
    Veränderungen lassen sich in groben maße bei mir aus machen,aber naja nehme ja auch erst seit ein 3/4 jahr medis.

    Ich hoffe ich blickt durch udn ich konnte etwas dazu beitragen


    LG MoC

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 70

    AW: MPH (Methylphenidat) von Hexal,wer hat Erfahrungen!?

    Andrea71 schreibt:
    hi ihr mein hausi hat mir heute mph von hexal verschrieben ,da dies besser sei alls medikinet meinte er.
    und auch um einiges billiger.
    hat jemand erfahrung damit!?
    evtl. vergleiche!?

    ich habs heute nachmittag und abends gleich ausprobiert und ich stellte fest das es eine bessere wirkung hat wie medikinet.
    mein mann hat gleich verlauten lassen das er das gefühl hat das es mir besser geht.
    würd mich über eure meinungen und erfahrungen freun.

    LG Andrea
    Wenn es sich um unretardiertes Methylphenidat handelt, ist die Firma egal. Das ist überall das selbe. Der einzige unterschied den es da gibt bei den unretardierten ist, dass in Medikinet Laktose als Trägerstoff verwendet wird und bei Ritalin und den ganzen anderen (Eqasym, Hexal, methylpheniTAD) usw. ich glaube Traubenzucker.

    Ich vermute Dein hausarzt hat das Präparat wegen des Preises geändert, das besser war um Dich zu überzeugen....

  7. #7
    VierSterneMurch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.541

    AW: MPH (Methylphenidat) von Hexal,wer hat Erfahrungen!?

    Ich glaube mal irgendwo gelesen zu haben, dass es bei Hexal Talkum ist, damit man sichs nicht durch die Nase ziehen kann.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: MPH (Methylphenidat) von Hexal,wer hat Erfahrungen!?

    hi

    ich habe heute gelessen das bei hexal wirklich 10mg mph ist bei medikinet sind 8, noch was enthalten.
    hab heute das retadierte weggelassen und 10,10.15,15,15 und abends vorm bettchen gehen werd ich noch mal 5mg nehmen.
    vorher hatte ich 20 retadiert+10 un,5 un,20 ret+5 un,10 un,5 un.
    ich kann sagen das es mir heute viel besser geht aber ich morgen noch an der dosierungs höhe arbeiten muß.
    ich hatte kein herzrasen mehr die stimmungsschwankungen waren weg und und und.
    das einzige was ich spür bei dem hexal das ich merke das es im kopf und im gesicht warm wird wenn die wirkung beginnt.
    und ich meine sensibilitätssörungen im gesicht wieder intensver spür.
    ich etwas probleme habe bei der wahrnehmung habe weil die dosierung noch nicht exagt stimmt.

    hab auch meinen hausi bescheid sagen lassen das ich heute einen tag versuche das retadierte weg zu lassen und ihm dann morgen wieder bescheid sagen lasse.
    jedenfalls profitiere ich mehr aus den unretadierten.

    lg Andrea

  9. #9
    MoC


    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 365

    AW: MPH (Methylphenidat) von Hexal,wer hat Erfahrungen!?

    Huhu.....

    hab da mal noch was zu berichten

    hatte in den letzten 3 tagen meine medis nicht genommen, weil ich keine mehr hatte, naja jetzt habe ich wieder welche.

    In der Zeit wo ich keine genommen hatte war ich viel in der stadt unterwegs und normalerweise bin ich in solchen situationen in der auch noch viele menschen sind immer aufn sprung, bloß nicht zu lange dort aufhalten.

    Nebenbei sei gesagt, dass ich neben meiner ADS noch eine Angststörung habe.
    Na jedenfalls hab ich in der zeit so gut wie keine angst mehr gehabt, es ließ sich einfach locker und gelässig durch die stadt gehen.

    Wenn ich meine medis nehme ist das gefühl gleich ganz anders, teilweise angst pur, das kann dann auch schon mal so weit gehen, dass mein körper komplett resigniert, meist tauchen dann herzprobleme auf.

    welche mich dann praktisch dazu veranlassen diese situation so schnell wie möglich zu verlassen.
    Ist das die normale wahrnehmung eines stinkt normalen menschen??
    Erschreckend wie tief die ängste doch sitzen.

    Eine andere sache wäre noch, dass die wirkung immer irgendwie anders ist, so kommt es relativ oft vor, dass ich für einen kurzen moment irgendwie total glücklich bin, gar euphorisch oder anders ausgedrückt einfach happy.

    Leider schlägt das immer so schnell um und auf einmal bin ich irgendwie total depressiv teilweise bzw ich fühle mich aufeinmal nicht mehr so gut, also innerlich.
    Das ist total komisch, einerseits wirken sie beruhigend auf mich aber anderseits ist die wirkung teilweise unberechenbar bei mir.

    Hat jemand hier auch teilweise diese probleme??
    Ich habe schon überlegt die medis zu wechseln bzw mal durchprobieren.
    Wie sind da eure erfahrungen ??

    Danke für eure antworten im vorraus



    LG MoC

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: MPH (Methylphenidat) von Hexal,wer hat Erfahrungen!?

    hi moc

    diese erfahrung hab ich nicht gemacht.ich hab schon paar mal medi pausen einlegen müssen.
    aber wie du beschreibst geht es dir ja ohne medis besser oder.

    ich kann meine medis auch weg lassen aber dann bin ich halt wieder chaotin pur und hab diverse probleme mit desorentiertheit und vieles mehr.

    körperlichen enzug hab ich noch nie festgestellt oder so.
    ich schlaf halt dann auch sehr viel und hab nicht soviel energie wie du.
    ich könnte ohne nicht mal autofahren.
    wäre zu gefährlich für mich und andere.
    die lautstärke der umgebung ist für mich dann nicht mal mehr zu ertragen.
    lg Andrea

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Ritalin / Methylphenidat und 5-HTP?
    Von Feenkönigin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 19:18
  2. MPH (Methylphenidat)-Pausen am Wochenende: Erfahrungen
    Von Stressfetzi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 21:55
  3. Methylphenidat, erste Erfahrungen und Probleme
    Von Chaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 18:18
  4. Medikinet / Methylphenidat erster Tag - Erfahrungen
    Von Mozartkugel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 01:41
  5. PMS und Methylphenidat / Ritalin, Erfahrungen??
    Von Funkydanni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 13:10

Stichworte

Thema: MPH (Methylphenidat) von Hexal,wer hat Erfahrungen!? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum