Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Zusatzstoff in Concerta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    wup


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 79

    Zusatzstoff in Concerta

    Hallo!

    Ich nehme seit geraumer Zeit Concerta und bin eigentlich auch recht zufrieden. Allerdings ist mir aufgefallen, dass ein Zusatzstoff (Butylhydroxytoluol) enthalten ist, der teilweise als krebsfördernd eingestuft wird. Das Zeug ist als E321 als Lebensmittelzusatz eingeschränkt zugelassen.

    Würde mal gerne die Meinung des ein oder anderen dazu hören.



    wup

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Zusatzstoff in Concerta

    hi wup

    zu den stoffen kann ich dir leider nix sagen.aber ich habe jetzt diese woch mit einem arzt aus einer uni klinik telefoniert und auch über concerta gesprochen.
    weil ich zwecks meiner stimmungschwankungen auf concerta umstellen würde.

    ich weiß nicht ob diese aussage stimmt.aber dieser hat gemeind er gebe keinen erwachsenen concerta da er die erfahrungen gemacht hat das die erwachsen damit nicht über lange zeit zurecht kommen und das concerta nach einiger zeit nicht mehr wirken soll.
    ich habe diese aussage auch zum ersten mal gehört und kann auch nicht sagen üb diese richtig ist.
    würd mich nochmal mit deinen artz besprechen was dieser meind.
    lg Andrea

  3. #3
    wup


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Zusatzstoff in Concerta

    Hallo Andrea.

    Also die Aussage deines Arztes bezweifle ich doch sehr. MPH ist MPH. Man muss da bei einigen Ärzten vorsichtig sein. Die verschreiben die ein oder andere "Marke" aus nicht ganz uneigennützigen Gründen. Frage ihn mal, worin er die Ursache für seine Aussage sieht. Spätestens da wird er dir kaum was vernünftiges sagen können. Vermute ich jedenfalls.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Zusatzstoff in Concerta

    wie gesagt ich habe das auch noch nie gehört.
    aber ich habe schon gelessen das zwecks zusatsstoffe jeder anders reagiert.

    es war ein arzt aus der uni klinik der sich seit 8 jahren auf uns spezialiesirt hat.
    und ich habe ihm am telefon nur gehabt und kenne ihn nicht bersönlich.
    meine ärztin meine auch bei mir das es sein könnte das ich resistent werden könnte wenn wir die dosierung nochmal erhöhen.

    ich beschäftige mich sehr mit diesen thema aber mir ist sowas noch nie unter gekommen.

    lg Andrea

  5. #5
    wup


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Zusatzstoff in Concerta

    Andrea71 schreibt:
    wie gesagt ich habe das auch noch nie gehört.
    aber ich habe schon gelessen das zwecks zusatsstoffe jeder anders reagiert.

    es war ein arzt aus der uni klinik der sich seit 8 jahren auf uns spezialiesirt hat.
    und ich habe ihm am telefon nur gehabt und kenne ihn nicht bersönlich.
    meine ärztin meine auch bei mir das es sein könnte das ich resistent werden könnte wenn wir die dosierung nochmal erhöhen.

    ich beschäftige mich sehr mit diesen thema aber mir ist sowas noch nie unter gekommen.

    lg Andrea
    Hallo Andrea.

    Ja. Es gibt die Möglichkeit einer anfänglichen Unverträglichkeit bzgl. bestimmter Inhaltsstoffe oder eine unterschiedliche Freisetzung. Die ist doch aber von Anfang an gegeben (Unverträglichkeiten können natürlich später noch hinzukommen). Ansonsten gibt es sicher auch eine Veränderung der "Toleranzschwelle" bei längerer Einnahme eines Medikaments. Das dürfte doch aber markenunabhängig sein. So kann ich aber die geschilderte Aussage nicht verstehen, zumal er auch noch "Erwachsene" betont. Ein zusätzliches Eingrenzungskriterium das ich in dem Zusammenhang nicht verstehe. Es ist allgemein bekannt, daß bei Concerta eine höhere Dosierung als sonst erforderlich ist. Vielleicht verleitet das deinen Arzt zu seiner Annahme. Aber das dürfte dann wieder bei Kindern auch nicht anders sein. Ich brauche zB bei Concerta ca. 20%-33% mehr als mit unretardiertem Medikinet.


    wup

Ähnliche Themen

  1. Concerta
    Von jan-eric im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 8.01.2011, 17:21
  2. Soll ich Concerta....?
    Von Silram42 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 20:34
  3. Concerta Migräne
    Von enya im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 2.06.2010, 21:52
  4. Erfahrungsbericht: Concerta (36 mg)
    Von kyz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 20:45

Stichworte

Thema: Zusatzstoff in Concerta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum