Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Landratsamt zu MPH (Methylphenidat) und Auto fahren im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    Landratsamt zu MPH (Methylphenidat) und Auto fahren

    hey leute

    ich war heute am amt um mein orgienalen führerschein zu hollen.
    diesbezüglich ließ ich mich vorsichtshalber aufklären um keinen ärger zu bekommen.
    da sie hier in bayern sehr streng sind.

    alle medikamente diese auf ärztliche anordnung angesetzt werden fallen nicht unter fahren unter drogeneinfluß.
    der gesetzgeber gibt vor das medikamente soweit es ärztlich verordnet war und keine sinifikanten nebenwirkungen gibt und natürlich die behandelte ärzte euch für fahrtauglich erachten gibt es kein verbot.
    natürlich muß der fahrer vor der fahrt sich für fahrtauglich halten.

    natürlich müssen die medis bestimmungsgemäß gebraucht werden.

    auch wenn euch jemand aufhält braucht ihr nicht sagen das ihr mph nehmt.

    es gibt auch mehrere schmerzmittel diese auch unter btm fallen.
    natürlich müsst ihr aber den nachweis erbringen können es auf ärztliche anordung zu nehmen.

    klar wenn ihr natürlich auf grader strecken einem umfahrt weil ihr iihn nicht gesehen habt dann gibts ärger.

    die ärzte müssen euch das oky zur fahrtauglichkeit geben.

    bei mir ist dies sogar notwendig.meine ärztin hat gesagt das ich ohne mph sinifkant nicht autofahren darf und auch an sollchen tagen wo die medis nicht richtig wirken darf ich nicht fahren.
    ich hoffe ich habe euch weiter helfen können und ich hof das ich nix vergessen habe.

    lg Andrea

  2. #2
    Heinzeline

    Gast

    AW: Landratsamt zu MPH (Methylphenidat) und Auto fahren

    hallo andrea,

    danke für die tolle info.
    wer ist dem auf dem landratsamt
    für die info zuständig??

    lg
    heinzi

  3. #3
    VierSterneMurch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.541

    AW: Landratsamt zu MPH (Methylphenidat) und Auto fahren

    Darf ich dazu eine Frage fragen: Brauchst Du was schriftliches vom Arzt? Ich habe nachgefragt und meine Ärztin sagte, wenn mich die Bu.. äh Polizei anhält und der Testst Positiv ist soll ich sie an meine Ärztin weiterleiten...
    Aber was handfestes habe ich nicht...

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Landratsamt zu MPH (Methylphenidat) und Auto fahren

    hi ihr

    führerscheinstelle ist da zuständig.
    auf drogen dürfen sie dich erst unterschen wenn du einen umfall hast.
    ich habe immer ein rezept in meinen geldbeutel bei den papieren.
    und du mußt ja nix sagen da es immer im zweifel des angeklagten steht und du nix sagen mußt.

    meine ärztin will mir aber jetzt eine bescheinigung ausstellen das ich nimmer in schwierigkeiten gerahte.

    ich hatte den beamten auch gefragt was ich mit mir führen sollte und er meinte dann auch das ich es net sagen muß.
    fällt auch nicht unter fahren unter drogeneinfluß und auch nicht unter drogen mißbrauch (auser jemand schluckt die doppelte dosierung und fährt dann)

    wenn noch fragen dann gerne.
    LG Andrea

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 316

    AW: Landratsamt zu MPH (Methylphenidat) und Auto fahren

    Das habe ich mich auch schon gefragt, auf Österreich bezogen, was da gilt.
    Gehört habe ich das man bis 600 mg Morphium (substitol, compensan), und Benzo (da weiß ich die werte nicht) fahren darf. Ganz im Gegenteil ja auch, nimmst du deine Med. betreffend was auch immer, NICHT, dann bist du eher eine Gefahr im Verkehr.

    Ich selber habe keinen FS mehr, und habe keine Ahnung ob ich ihn wieder krieg, is mir aber auch wurscht, weil Auto leisten kann ich mir eh nicht. Und ganz ehrlich, so richtig traue ich mir Autofahren momentan eh nicht zu.

    greetz, Noid

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Landratsamt zu MPH (Methylphenidat) und Auto fahren

    hi noid

    ist in deutschland wirklich so wenn du deine medis net nimmt bin ich daran.
    ich mußte ein gutachten machen zwecks alk und depris.
    bin aber damals nicht gefahren und war nur zu fiß unterwegs.
    hab nur zu dem beamten damals gesagt das ich mph nehme und schon war ich dran.
    die hier sind sehr streng in bayern.
    ihr das amt wo für mich zuständig sind sind die strengsten in deutschland sagt man ihnen nach.

    ich hab aber keine auflagen oder so bekommen.
    im gutachten wird ein paar mal erwähnt das mph die notwendige medikatiation sei.
    die diagnose nochmal bestättigt.

    wieviel in mg das man das man haben darf.
    individuell gilt die fahrtauglichkeit muß gegeben sein.

    für mich wars eine schwere zeit da ich in der pampa wohne und auf auto und schein angewiesen bin.
    lg Andrea

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 316

    AW: Landratsamt zu MPH (Methylphenidat) und Auto fahren

    hy andrea71!

    Stimmt am Land ist es der Horror ohne Auto für den Alltag. Ansonsten wäre es mir egal, ne Stunde durch die Pampa latschen, Natur genießen und fertig. Aber für Einkäufe, überhaupt wenn man Kinder hat, ist es schier unmöglich ohne Fahrbaren Untersatz.

    Vor allem bei dem ADHS-Erkrankungsschema ist es ja wichtig unter dem Einfluss von MPH zu stehen, vor allem im Straßenverkehr. Weiß ja nicht wie das bei dir oder anderen ist, jetzt so nachträglich als ich mal illegal kurz fuhr (habe schein nimma und krieg ihn denke ich auch nicht mehr, lange persönlicher Gschicht) war es viel einfacher. Man ist nicht von allerlei abgelenkt, was ja ADHS-Typisch ist usw.... aber Behörden sind halt Behörden,... Was helfen da viele worte....

    lg noid

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Landratsamt zu MPH (Methylphenidat) und Auto fahren

    Habe auch nichts Handfestes ausser ein Rezept das wird doch reichen?

    Bei mir steht die Dosierung darauf.
    Somit könnte man ausserdem immer kontrollieren wieviel ich im Blut habe.

    Aber ich glaube nicht, das es bei so einer geringen Menge Probleme gibt.

    Fahren tun wir ja alle mal besser damit. Das steht ausser Frage.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Landratsamt zu MPH (Methylphenidat) und Auto fahren

    hi pahter

    ich habe auch nicht mehr in meinem geldbeutel alls ein rezept.
    das tut es .
    das es medizinisch verordnet ist kann man daran auch raus lesen.
    und übrigens sind wir nicht verpflichtet bei einer normalen kontrolle uns preis zu geben.
    auch wenn die polizisten fragen ob wir drogen genommen haben,dürfen wir mit guten gewissen nein sagen.
    zählt nicht alls fahren unter dorgen einfluß und auch nicht unter drogenmißbrauch.

    so wurde es mir gesagt und unser amt soll das strengste sein.

    lg Andrea

Ähnliche Themen

  1. Auto fahren
    Von Dipsi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 5.04.2011, 09:23
  2. Auto fahren oder lassen?
    Von Anne1972 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 16:56

Stichworte

Thema: Landratsamt zu MPH (Methylphenidat) und Auto fahren im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum