Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 35 von 35

Diskutiere im Thema Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    mcmel schreibt:
    am besten fetthaltig da sich das retard besser im Körper verteilen kann u auch länger anhält
    Cooooool!!
    Freibrief, jeden Morgen bei McDonalds zu frühstücken

  2. #32
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    Hey Jimmy,
    Faaaaaaaaaaaaaaaaaaaast Foooooooooooooooooooood, NEIN DANKE
    Es sei denn; Du brauchst ganz dringend noch ein paar sogenannte

    "Wohlstandserkrankungen, wie Diabetes Typ 2, Adopisitas (Übergewicht) -
    - wozu dann einen Appetithemmer, wie Ritalin oder andere Stimulanzien mit

    Methylphenidat, Herzinfarkt und Schlaganfall-en auch in der Ferne und

    dann ist just for fun, Treffpunkt Wolke 7 - Ein Gläschen Olivenöl

    - kalt gepreßt - z.B. ist tatsächlich hilfreicher, wenn uns die Übelkeit nicht zu
    weniger Mahlzeiten einnehmen zwingt, ich kann noch 5-6 Mahlzeiten über den

    Tag verteilt essen, Kohlenhydratarm* bei Übergewicht, reichlich
    Gemüse, Fleisch oder Fisch und wenig Kartoffeln, Nudeln oder Reis* und

    frisches Obst 1-2 Mal am Tag und damit Spass und gute Laune, selbst wenn
    meine angepeilte Struktur schwächelt, kürzer treten macht mir Spass

    und Zeit für eine veränderte Struktur bleibt mir auch. Tschüß Jimmy, Dein
    Zoppotrump

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    ha hab ich doch recht gehabt das milch gut ist obwohl ich mir teils echt unsicher war.
    da meine ärztin gesagt hat wenn ich garnichts essen kann dann soll ich wenigsten eine tasse kaukau trinken.
    ich war damals auch sehr verwirrt aber ausprobiert und es haut hin.
    kaffee vertrag ich nicht mehr,da bekomme ich zitteranfälle und der puls rahst los auf 100 sachen
    kurz vorm abnippeln halt

    lg Andrea

  4. #34
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    Mein Gott, gibt's hier humorlose Leser - beim Mäckes frühstücken war ein Witz!!!

    Und so viel wie möglich reinzuschaufeln habe ich jetzt auch nicht mehr nötig: 1-2 Brötchen mit den Tabletten reichen völlig für die nächsten 3-4 Stunden. Danach gibt's ne normale Portion Mittagessen und abends auch etwas. Säfte, Schokolade etc. wie vor 2 Wochen habe ich jetzt nicht mehr nötig. Scheint tatsächlich nur Eingewöhnungszeit gebraucht zu haben.Die Beschwerden waren aber echt übel, wenn ich mich heute zurück erinnere: ich habe wirklich geglaubt, ich vertrage MPH nicht.

    Also: An alle, die ähnliche Hypoglykämiesymptome haben - 2 Wochen Geduld haben, wenn es dann nicht besser wird, nochmal mit dem Arzt sprechen!

  5. #35
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    Hey Jimmy,
    lies Dir die Anregungen von Alex durch-wir alle sind auf der Suche ALLE
    Veränderungen die Du mit Deiner Medikation spürst, besprichst Du mit Deinem behandelnden ARZT, wenn Du mal Fachmann im Bereich ADS werden willstfür DICH und eine weitere Mitbehandlung von anderen Fachärzten
    (Diabetologe, Diabetesberaterin, Ernährungsberaterin z.B. solltest Du nicht
    ausschließen) 105 Kilo bei einer Körperlänge von 220 cm ist durchaus in

    Ordnung , da paßt auch der "Body-Maß-INDEX" bei mir sind 88 Kilo bei 190 cm
    in der Länge gegenwärtig grenzwertig zuviel, 84 Kilo wär für mich besser

    Ich kann noch 5-6 Mahlzeiten (Frühstück, 2.Frühstück, Mittagessen, Kaffeezeit,
    Abendessen und Spätmahlzeit - das 2. Frühstück schenke ich mir meistens)
    essen, ich brauche noch etwas mehr regelmäßige Bewegung, langsam gehen
    die Volkshochschulkurse los - Yoga hat mir im Krankenhaus gefallen, malen
    und töpfern (um beim Ton kneten Aggressionen los zu werden) habe ich auch
    Interesse, nur, ich würde diese Angebote auch gern nutzen, wenn ich wieder
    arbeite - entweder nach 19:00 Uhr, außer dienstags oder Freitag, Samstag
    am frühen Nachmittag Zumindest warte ich noch das Vorgespräch mit
    dem Team der Tagesklinik am 02.09. ab - sonst verschenke ich wieder
    zuviel Kleingeld- beim Wegzaubern bin ich einfach Klasse!
    Tschüß Jimmy Dein Zoppotrump

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. Wie organisiert Ihr euer Leben?
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 6.07.2012, 23:30
  2. Wie geht euer Umfeld mit ADHS um?
    Von Sally im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 11:31
  3. Wie war euer EEG? Oder andere Untersuchungen?
    Von Buzzer im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 18:41

Stichworte

Thema: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum