Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 35

Diskutiere im Thema Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    Hey
    Also das mit dem Frühstücken sit so nicht ganz richtig wohl
    Mir wurde geasagt das es völlig ausreicht ein ganz kleines bisschen zusich zu nehmen...
    Das würde sich nicht auf dieWirkung auswirken ;-)
    Gut zu wissen dann bauch ich ja nicht jeden morgen früher aufstehen und vernünftig Frühstücken :-)
    Naja abr das einzige hab ich auch wenn ich die Medis eingenommen habe hab ich soweiso erstmal keinen hunger

  2. #22
    soary

    Gast

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    Hallo ihr alle,

    ich muss jetzt mal was anderes einwerfen zum Thema Frühstück ja oder nein.

    Meine Kinderärztin hat mich damals bös zusammengefaltet, als mein Sohn sagte: "Ich frühstücke nicht."
    Sie meinte was das soll, was ich denn denk, wie man sich überhaupt konzentrieren soll, wenn das Hirn kein "Brennstoff" hat.
    Nichts funktioniert ohne "Brennstoff", kein Ofen, kein Herd, kein Fernseh, keine Heizung.

    Und irgendwie hat sie Recht

    Also wie soll das Hirn gut funtionieren wenn die nötige Energie fehlt weil das Frühstück weggelassen wird.

    Das soll kein Vorwurf an irgendwen sein, nur mal zum Nachdenken anregen.

    LG soary

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    hey
    keine panik ich nehm hier nichts persönlich
    Ach ja das thema Frühstück naja das kann wohl sein was du sagst aba naja meistens esse ich dann in der 1 großen pause inne schule vorhr schaf ich das nicht :-)
    Abe ich glaub die ärzte sind da soweiso jedesmal unterschiedlicher meinung

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 67

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    ich nehme methylpheni und ich habe schon 11 kg abgenommen... mir schmeckt kaum noch etwas.. ess ich etwas was zu viel fett hat wird mir schlecht u ich habe ein paar stunden magenschmerzen...
    zum thema milch: darf man sie nun trinken oder nicht weil i am tag 1-2 liter milch trinke ( was i sonst nie getan habe) .. i weiß nicht warum aber i hab da voll den junker drauf..
    ansonsten ess i knäcke meist nur mit butter...
    irgendwie mag ich nix gewürztes mehr..
    geht das vllt nach ein paar monaten wieder weg??

  5. #25
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    Hey jimmy!
    Die Anregungen von Alex sind echt in Ordnung und Diabetes? sollte
    vom Hausarzt abgeklärt werden-Traubenzucker z.B. hilft nur kurzfristig- auch eine Ernährungsberatung kann hilfreich sein (Fachrichtung Diabetologe, Diabetesberater,
    Diätassistenten u.ä.) Typ 2 Diabetes hat viele Ursachen - Umwelt, Ernährung, Übergewicht,
    Vererbung - als Folge einer Jahre oder Jahrzehnte andauernden Überbelastung der
    Bauchspeicheldrüse (unter anderem Insulinüberproduktion läßt die Pankreas irgendwann
    schwächeln) die Folge kann Diabetes sein, ist kein muß schreibt Dir Zoppotrump,
    Insulinmangel seit knapp 45 Jahren und Spass mit einer Insulinpumpe seit 6 Jahren, Typ 1
    DiabetikerInformationen gibt es im Internet über den Deutschen Diabetiker Bund.de oder über Diabetes-Journal.de - ich hoffe, ich habe Dich nicht geschockt
    tschüß Zoppotrump

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    hi jany

    meine ärztin sagt milch ist oky und darf man.was andere ärzte sagen kann ich dir leider net sagen.
    beobachte dich einfach mal ob du eine wirkungsminderung hast.
    ich sag immer jeder körper tickt anders und der eine wenn milch trinkt hebt die wirkung auf beim anderen nicht.

    ich habe keine wirkungsbeeinträchtigung wenn ich milch zum frühstück trinke und meine kinder auch nicht.
    wie gesagt ärzte wissen auch nicht alles und jeder ist sein eigenes individium.

    LG Andrea

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    jap ich denke auch das es von Körper zu Körper verschieden ist
    Das gleiche ist ja auch mit der Wirkung bei einem wirkt es 6 stunden beidem anderen nur 4
    Kommt immer auf dem Körper an und seinem Stoffwechsel

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    Diabetes.....das ist so ein Thema, was man gerne verdrängt.
    Trotzdem werde ich das nächste Sitzung mal ansprechen, weil jede Stunde essen, dass es einem zu den Ohren rauskommt (obwohl es eine verschwindend geringe Menge ist), kann's ja auch net sein.
    Apropo: Heute habe ich mich mal getraut, nur alle 90 min was zu mir zu nehmen. Hat gut geklappt, keine Ausfallerscheinungen. Allerdings war ich eine gewisse Zeit etwas müde. Ich weiß, das könnte auf Überdosierung hindeuten, aber in meinem Fall meinte die Ärztin, hätten wir noch ein schönes Stück bis zur optimalen Dosis. Außerdem passiert das nicht, wenn ich viel esse.
    Vielleicht der erste Vorbote einer Hyperglykämie?
    Naja, wollen mal schauen, wie's morgen ausschaut

    @Jani
    Jetzt, wo Du's erwähnst: irgendwie schmeckt mir alles auch nicht mehr so. Es geht lediglich darum, was in Dich reinzudrücken, damit Du den Tag über nicht zusammenklappst. Und mit Genuß/Schmecken hat das nichts mehr zu tun. Wär prima, wenn man nichts essen müßte und könnte dann abends reinhauen, wenn die Wirkungs wieder nachläßt.
    Seit wann nimmst Du schon MPH?

  9. #29
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    Daumen hoch AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    Update:

    Heute morgen 2 Brötchen gegessen, 45min Muckibude, danach Medis genommen mit 2 Burgern (ich weiß ich weiß, erst Muckibude, dann Burger). Danach erstmal nichts außer 1 Glas Traubensaft und nach 3h 1 Portion Nudeln mit Genuß gegessen, da leichtes Hungergefühl vorhanden war.
    Klappte prima, keine Ausfallerscheinungen.
    Irgendwie scheine ich mich daran gewöhnt zu haben, obwohl ich Anfang der Woche wirklich geglaubt habe, ich vertrage Medikinet nicht.

    Mal sehen, was passiert, wenn wir nächste Woche auf 60mg gehen. Denn irgendwie spüre ich zwar schon was, aber signifikante Veränderungen bei Antrieb/Motivation/Aufmerksamkeit/Konzentration......da warte ich bis heute ungeduldig drauf

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    Also ich hatte an einer ADHS Studie teilgenommen u das retard bekommen, mir wurde ganz klar gesagt u nochmals von 2 Ärzten betont, ich solle bitte morgens erst frühstücken, am besten fetthaltig da sich das retard besser im Körper verteilen kann u auch länger anhält u danach soll ich sie nehmen.
    Später hat er mir auch geraten ich solle es mit Milch nehmen

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie organisiert Ihr euer Leben?
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 6.07.2012, 23:30
  2. Wie geht euer Umfeld mit ADHS um?
    Von Sally im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 11:31
  3. Wie war euer EEG? Oder andere Untersuchungen?
    Von Buzzer im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 18:41

Stichworte

Thema: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum