Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 35

Diskutiere im Thema Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    So, habe heute meinen Test durchgezogen und die ersten 5 Stunden alle 60 Minuten eine Kleinigkeit + 1 Glas Saft zu mir genommen. Fast nur Kohlenhydrate (Brötchen und Reis) und eine kleine Menge Fleisch.
    Ich muß sagen, hat prima funktioniert - kein Schwächegefühl!
    Allerdings hätte ich höchstens 1/3 oder weniger gegessen, wenn es nach mir gegangen wäre. Ist schon krass, wie stark der Appetit gehemmt wird. Bei mir war's sogar so krass, dass mir von dem 1/2 Brötchen schon schlecht wurde. Aber ich wußte auch, was passiert, wenn ich's nicht esse. Also runter damit!
    Ich werde das die nächsten Tage so weitermachen und wenn morgen und übermorgen alles weiterhin gut läuft, auf 50mg erhöhen.

    Euch allen herzlichen Dank für die Tips. Ich werde weiterhin berichten, wie die Dinge sich entwickeln.

    @Andrea: Ich kenne dieses Gefühl nur zu gut, da ich ein Frühstücksmuffel bin. Dann kam es hin und wieder schonmal vor, dass ich mich nur noch schlapp fühlte. Aber dieses Experiment heute zeigt ja schonmal relativ deutlich, dass ich keine Kreislaufschwäche habe. Schon gar nicht mit nem Blutdruck von 130/90
    Auf Medikinet retard erhöhen sich auch bei mir Blutdruck und HF, da bin ich dann meist so um die 85 Schläge pro Minute. Mir fällt das zwar auf, aber so richtig störend finde ich das nicht. Da waren die 20mg auf nüchternem Magen schon krasser, als ich nach 3 Stunden beim Orthopäden war, Puls bei 100 war und ich dachte, jeder könnte meinen Puls hören

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    Hey
    Sag ma Frühstückst du jetzt nur wegen Medikinet Reatrad?
    Also ich nehme das Medikament auch und habe null Probleme damit
    Aber Frühstücken mache ich trotzdem nicht......
    Hab aber in diesem Zeitraum auch keinen Hunger wenn ich das Medikament genommen hab
    übrigens uns seitdem bei mir die Dosis auch höher ist klappt es mit der konzentration auch besser^^

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    hi jimmy

    freud mich das es heute so gut geklappt hat und bin gespannt wie es weiter geht
    war ja nur so eine idee mit dem blutdruckda ich ohne mph schon halb tod bin grins ,beide werte unter hundert na ja da dachte ich halt das es vieleicht bei dir auch so sein könnte.

    ich selber bin net darauf gekommen das es unterzuckerung sein könnte bei dir,den ich werde auf mph erst richtig hungrieg.
    zum vielfraß so zu sagen

    aber wie meine ärztin schon des öftern zu mir sagte ich sei ein sonderfall und eine herausforderung für sie.
    sie liebe herausforderungen und ich bin ja auf besonderen weg zu ihr gekommen.
    sie ist speziealistin auf unseren gebiet und hier zu gibt es fast keine aber dafür viele die behandelt aber die meisten kennen sich net so gut aus.

    LG Andrea

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    @Janino: Jepp, ich habe vorher nie gefrühstückt. Hab die 10 Minuten lieber länger im Bett gelegen. Außerdem hatte ich morgens nie Hunger, wenn ich vom Wecker geweckt werde. Das hat sich dann aber so gegen 10-11 gerächt, wenn das Hungergefühl eingesetzt hat. Am Wochenende konnte ich mir sofort nach dem Aufstehen einen Döner einverleiben
    Aber nun scheint es ja amtlich zu sein: auf MPH sinkt höchstwahrscheinlich mein Glucosespiegel rapide ab. Noch ein paar Tage, und ich weiß es genau.
    Scheint mir aber sehr seltsam zu sein, dass Du nichts mit der Einnahme ißt. Dann löst sich doch alles sofort auf oder habe ich das falsch verstanden?
    Wie hoch ist Deine Dosis?

    @Andrea: Scheint wirklich so zu sein, dass sehr viele Psychologen eher Generalisten statt Spezialisten sind und von allem etwas Ahnung haben. Hinzu kommt, dass man MONATE auf einen ersten Termin warten muss.
    Wenn Dir aber das Knie wehtut, dann wird sofort geröntgt und wenn das nichts bringt liegst Du spätestens 2 Wochen später auf einer MRT-Liege......

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    hi jimmy

    das mit dem nicht hunger haben ist bei mir das selbe morgens und ich zwinge mir jeden morgen das frühstuck ein.
    danach wenn ich mph genomen habe esse ich normal in keinen portieonen über den tag verteilt immer dann wenn ich hunger habe.

    du hast richtig gehört mit dem essen morgens.
    es ist ganz wichtig sagt meine ärztin den sonst schießt du die retadwirkung im wind und hast erst mal eine überdosierung am morgen und dann garnichts mehr davon.
    jedenfalls ist es sehr wichtig bei medikinet.

    ja es stimmt wirklich das sich die ärzte mehr schlecht alls recht mit uns auskennen aber fehlt es dir wohanders schieben sie dich in sonst was führ röhren und dies und jenes .
    ich bin mal gespannt wie es bei dir weiter geht.
    beobachte dich sehr genau und wenns nur die kleinste kleinigkeit ist und dokmentier es so weißt du genau wie und wann.

    LG Andrea

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    hey okay
    also ich nehme mittlerweile 30mg Retard
    jaa ich hab das problem wenn ich so um 7 das Medikament nehme dann ist um halb 12 12 Uhr die Wirkung zuende sodass ich normales Medikinet nachnehmen muss
    Wenn ich nichts nachnehme habe ich dne totalen rebound effekt und für die Schule total ungeeignet...
    Könnte es also auch dadurch sein das die Wirkung schon um halb 12 12 uhr zuende ist da ich nicht Frühstücke davor?

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    Ich denke, ich kann mittlerweile sicher sagen, dass die Schlappheitgefühle durch zu wenig Essen hervorgerufen wurden. Heute habe ich mich wieder strikt daran gehalten, stündlich eine Kleinigkeit zu mir zu nehmen (obwohl mir davon schon richtig schlecht wurde) und siehe da: alles prima. Nur die Dosis ist bei mir noch nicht hoch genug. Werde morgen auf 50mg gehen. Der Sprung von 30 auf 40 war schon deutlich. Bin gespannt, was passiert.


    @Jaino: ob das Frühstück für die Langzeitwirkung wichtig ist, kann ich nicht sagen. Was bei mir ohne Frühstück passiert, weißt Du ja.

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    heheheh da haste recht das weis ich ja
    naja hab ja morgen einen Termin bei meinem arzt ich frag ihn einfach mal der wird mir das schon sagen können..
    Aber es hat ja auch noch sehr viel mit dem Stoffwechsel zu tun der eine verstoffwechselt das schneller der andere langsamer

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    hey jaino

    ich bin ja gespannt was dein arzt morgen dazu sagt.die meinungen liegen da aber bei medikinet so zimlich beieinander.ohne frühstück keine retad wirkung und schneller abfall.
    ritalin la kann man auf nüchtern magen nehmen.
    klar gibt es schnelle verstoffwechsler so eine wie ich es bin.
    aber wenn man es nicht ausprobiert mit frühstück denke kann man net sagen ob schnell oder langsamer verstoffwechsler.
    probiers doch vieleicht mal aus.nur so ne idee.

    hey jimmy

    find ich supi das es dir heute hin gehauen hat. hätte nur mal so ne idee für dich.
    du schreibst das dir schon schlecht wird von den dauernden essen.
    vieleicht haut es auch hin wenn du vieleicht nur alle zwei stunden etwas ißt und zwischendurch dir traubenzucker rein haust.den der hebt den blutzuckerspiegel und auch diabetiker müssen immer einen dabei haben um im notfall den blutzucker hoch zu treiben.
    ist nur so ein vorschlag der mir so gekommen ist.
    ich würde aber beim nächsten arztbesuch unbedingt den arzt darauf ansprechen den normal ist des für mich net.

    LG Andrea

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung

    Hallo Andrea,

    alle 2 Stunden was zu essen habe ich schon (unfreiwillig) probiert, mit dem gleichen Resultat wie vorgestern. Daher zwinge ich mich jetzt stündlich dazu. Es ist ja wirklich nicht viel, was ich esse (1/2 Brötchen, Scheibe Brot oder 2 Gabeln Nudeln). Trotzdem ist es noch so viel, dass mir schlecht wird.
    An Traubenzucker habe ich noch nicht gedacht. Allerdings hatte ich vorgestern statt stündlich was zu essen halbstündlich was zu trinken probiert. Hatte relativ Apfelsaft getrunken (hat ja genau so viel Zucker wie Cola) - Resultat war ebenfalls.
    Unglücklicherweise bin ich jetzt in einer Phase, in der ich nicht viel rumexperimentieren kann.
    Hab in einer Woche wieder einen Arzttermin, dann spreche ich das Thema mal an. Mehr als "keinen Orangensaft, keine Milch, und immer mit dem Frühstück" habe ich nicht auf den Weg bekommen.....

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie organisiert Ihr euer Leben?
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 6.07.2012, 23:30
  2. Wie geht euer Umfeld mit ADHS um?
    Von Sally im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 11:31
  3. Wie war euer EEG? Oder andere Untersuchungen?
    Von Buzzer im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 18:41

Stichworte

Thema: Euer Essensplan mit MPH (Methylphenidat) - Verdacht auf Unterzuckerung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum