Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Keine Hilfe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    Keine Hilfe

    Hallo.

    Erstmal: Schade, dass ich nicht in die Sucht-Threads komme...
    was macht das Schreiben im Internet denn sicherer, nur weil Leute einen Monat dabei sind? Ich hoffe, das hier ist nicht für Gäste lesbar, aber was solls...

    Ich habe die ADHS Diagnose seit einiger Zeit, wusste es aber vorher schon.

    In der Uni hatte ich etwas geschludert, manchmal waren mir die Klausuren zuviel,
    also häufte sich das an.

    Ich besorgte mir Speed und schaffte damit 6 Klausuren am Ende eines Semesters, ich habe 2 Monate durch gelernt.
    In der Zeit wurde ich süchtig.

    Alles ist einfacher, alles. Muss die Wirkung von Amphetamin ja jetzt nicht erklären.

    Jetzt geht es mir schlecht, weil ich weiß, dass es mir nicht gut tut auf Dauer,
    das ist teilweise Dreckszeug, was ich bekomme, und ich habe starke Schlaf-Rhythmus-Störungen, die ich früher auch schon hatte, aber jetzt mache ich mich regelrecht kaputt.
    Oft übertreibe ich den Konsum. Besonders dann merke ich, dass es mir schadet.

    Ich war bei meinem Hausarzt.
    Er sagt er könne mir trotz dringender Empfehlung der Klinik, die die Diagnose gestellt hat, kein Ritalin verschreiben.
    Er schickte mich zum Neurologen.
    Der sagte dasselbe. Ich bin heulend da raus.

    Es muss sich was ändern, ich will nicht mehr ziehen.
    Aber wenn ich nichts bekomme, dann schaffe ich es nicht...

    Wie bekommt ihr das verschrieben???

  2. #2
    besenreiterin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 2.591

    AW: Keine Hilfe

    hallo leider bist du noch nicht vorgestellt und somit kann man dir keine pm senden .

    ich denke hier sind einige die dir gute tips geben können ob es jetzt die antworten sind die du dir erhoffst weiss ich nicht aber niemand kann dir eine hilfe anbieten sprich arzt wenn man nicht mal weiss wo du herkommst oder wolltest du durch ganz deutschland fahren ??

    mal soo als tip von mir und ich habe keine ahnung !!!!

    gehe in die klinik und halte dich dort an die ärzte vieleicht hilft dir das weiter erkläre dein problem .

    aber wie gesagt ich habe keine ahnung ich hatte das glück das ich da immer rechzeitig die bremse gezogen habe als ich jung war ... sorry das ich dir nicht mehr sagen kann

    liebe grüsse hexe

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Keine Hilfe

    Ich würde mich an deiner Stelle an die Klinik wenden, die die Diagnose bei dir gestellt hat- die müssten dir ja ein passendes Medikament verschreiben können bzw.dich auch grundsätzlich wg. Therapie etc. beraten.

    (Ich hab nach meiner Diagnose direkt von der Klinik Medikamente verschrieben bekommen, verstehe nicht, wieso das der Hausarzt bei dir machen soll).

    Ich würde bei der Klinik Druck machen an deiner STelle.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Keine Hilfe

    hey hallo leider kann ich dir warscheinlich auch nicht weiter helfen in dieser hinsicht.ich bin gott sei dank trotz meiner schweren adhs und schlechter kindheit
    nie in dieverse süchte abgerutscht.

    auf jedenfall würd ich dir raten dich noch mal an die klinik zu wenden.
    den das was sie mit dir machen ist ja unterlassene hilfe leistung und kann nicht an gehen.
    ich bin zwar keine ärztin aber was ich so gelesen hab in dieverse bücher kann man nicht davon ausgehen wenn du süchtig bist dir mph zu verwehren.
    stellt sich auch nicht mit dem was die studien zu berichten haben das mph ja nicht süchtig macht.
    ist auch meine meinung.
    auch wenns in den medien so verschrien ist.

    aber eine idee wäre mir noch gekommen und warum versucht man dann es nicht mit stratera.
    es steht auch geschrieben wenn man einen erfolgreichen enzug hiter sich hat steht der behandlung mit mph nix im wege wenn der jenige kontroliert wird.

    ich würd mich noch mal kundig machen und dies einfach nicht auf mir sitzen lassen.
    schau mal vieleicht was du im netz so findest.

    lg Andrea

Ähnliche Themen

  1. Hilfe!! Wirklich keine Medikamente für Erwachsene?
    Von dark angel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 2.07.2010, 10:03
  2. Diagnose, die keine ist.
    Von Marvinkind im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 15:00
  3. hilfe mir fällt keine lösung mehr ein ( arzt wechseln oder nicht )
    Von flietzer im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.02.2010, 20:48

Stichworte

Thema: Keine Hilfe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum