Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Nebenwirkungen medikinet? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Freischalte-Mail noch nicht bestätigt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 40

    Nebenwirkungen medikinet?

    Hallo Ihr Lieben!

    Bei mir geht es grade drunter und drüber. War ich schon vorher leicht reizbar und nervös, ist es zurzeit absolut nicht auszuhalten - weder für mich, noch für meine Familie

    Ich habe manchmal das Gefühl, dass mir alles "entgleitet"... Seit ca. 3 Wochen nehme ich medikinet, manchmal gegen Abend noch 5 mg mph.

    Entweder sind das immer noch Nebenwirkungen, oder ich vertrag das Zeugs einfach nicht. Glaube schon fast, dass meine Depris, die eigentlich gut eingestellt sind, noch stärker hervortreten.

    Meine Kinder weinen schon öfter, weil ich so schnell an die Decke gehe. Ich selbst fühle mich wie der Hamster im Rad, bin absolut ruhelos und ständig am Grübeln. Aus jeder Mücke mache ich einen Elefanten...ist echt schlimm.

    Habe mich bisher aber noch nicht "getraut", die Medis wieder wegzulassen...Kann es sein, dass ich einfach resistent gegen MPH bin und es mir mehr schadet als nutzt?

    Bin ratlos und traurig und.....

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Nebenwirkungen medikinet?

    Hallo Karin,

    mit gehts genau so wie dir. Bei uns gehts auch ständig drunter und drüber, ich flipp bei der kleinsten Kleinigkeit gleich aus, bin ständig genervt,.....

    Hab auch schon überlegt, ob ich die Medis weglasse. Ich bekomme aber kein Mph, sondern Venlafaxin in ganz niedriger Dosierung, das ich seit ca. 4 Monaten nehme.

    Mein Psychologe hilft mir irgendwie auch nicht weiter und eine Therapie mach ich auch nicht, da Psychologe "voll" ist....

    Weiß auch nicht so recht, wie es weitergeht ?????????????????????

    LG

  3. #3
    Freischalte-Mail noch nicht bestätigt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Nebenwirkungen medikinet?

    Hallo!

    Ich nehme auch Venlafaxin (225 mg)...entweder beissen sich die beiden Medis, oder das mph ist nix für mich...

    Aber trotzdem gut, dass ich nicht alleine bin...


    Tu dir aber bitte einen Gefallen: lass das Venlafaxin bloß nicht einfach weg. Ich habe schon reduzieren müssen und das ging wohl zu schnell...die Absetzerscheinungen waren (zumindest für mich) die Hölle

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Nebenwirkungen medikinet?

    hi karin68

    ich nehme auch medikinet und zwar in einer sehr ohen dosierung und hab diese probleme nicht.

    du schreibst leider nicht ob du unretatiert ein nimmst oder retat oder beides zusammen.
    ich könnte mir vorstellen das dies bei dir die rebount efeckte sind.oder du zuviel oder zu wenig bekommst.
    du nimmst die medis ja erst seit drei wochen und in der einstellung ist eine schwere fase erst recht bei erwachsenen.

    ich zum beispiel brauche sowohl retad und unretadierte medikinet sonst komme ich nicht klar und hab da auch masieve probleme.

    es ist echt schwer die richtige dosierung zu finden und hats überhaupt nicht leicht.

    wenn du noch fragen hast gerne auch über pn.

    lg Andrea

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Nebenwirkungen medikinet?

    Hallo Karin,

    das Beste wird sein, Du wendest Dich an Deinen Arzt. Je schneller, desto besser. Denn, ob diese Mischung Dir guttut oder nicht, das muss Dein behandelnder Arzt beurteilen. Auch, ob die Dosierung stimmt und der Einnahmezeitpunkt musst Du mit Deinem Arzt klären.

    Da Du die Medikinet erst seit drei Wochen nimmst, kann man wohl noch nicht soviel sagen. Viele Leute reagieren die erste Zeit stärker auf die Medis (manche sogar euphorisch) und das ebbt dann im Laufe der Zeit wieder etwas ab.

    Aber die Wirkungsweise der Medis ist sehr individuell und drum müssen sie in enger Zusammenarbeit mit dem Arzt eingestellt werden.

    Liebe Grüsse
    Enolem

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Nebenwirkungen medikinet?

    Hallo, ich kann es nur von meinem Sohn sagen,
    als er mit Medikenet eingestellt werden sollte, wurde er hoch agressiv und depressiv, da wir am Wochenende die Medis veglassen sollen, konnten wir so sehr gut feststellen das es von den Medis kommt.

    Er bekommt jetzt Concerta und es geht ihm viel besser.

    Einfach mal den Arzt drauf ansprechen

    Liebe Grüße muffisu

  7. #7


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.805
    Blog-Einträge: 40

    AW: Nebenwirkungen medikinet?

    Hallo

    muffisu schreibt:
    Hallo, ich kann es nur von meinem Sohn sagen,
    als er mit Medikenet eingestellt werden sollte, wurde er hoch agressiv und depressiv, da wir am Wochenende die Medis veglassen sollen, konnten wir so sehr gut feststellen das es von den Medis kommt.

    Er bekommt jetzt Concerta und es geht ihm viel besser.
    Das ist hier völlig uninteressant, da man die Wirkung jeglicher Methylphenidat-Präparate bei Kindern nicht mit einer Wirkung bei Erwachsenen vergleichen kann.

    Themen, die die Gesundheit oder Erkrankungen von Kindern betreffen und insbesondere diesbezügliche Schilderungen persönlicher Erfahrungen mit eigenen Kindern bitte zudem ausschließlich auf die zum Schutz der Kinder eingerichteten, gesondert geschützten Bereiche beschränken.

    (siehe http://adhs-chaoten.net/pinnwand/458...betreffen.html )




    Viele Grüße,
    Alex

  8. #8
    Freischalte-Mail noch nicht bestätigt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Nebenwirkungen medikinet?

    Huhu!

    Danke Euch!

    Ich habe das - retardierte - medikinet jetzt weggelassen und nehmen stattdessen 5 mg alle 3-4 Stunden. Klappt 100%ig besser

    Mit meiner Ärztin ist das so ein Problem...sie hat mir im Hinausgehen gesagt, dass ich es probieren soll und fertig...ist nicht das Einzige, das mich stört...Ich bin jetzt seit fast 7 Jahren bei ihr in Behandlung und sie hat immer weniger Zeit. Schaut öfter auf die Uhr und "schmeisst" mich manchmal mitten im Gespräch regelrecht raus

    Ich bin jetzt dabei, mir einen anderen Arzt zu suchen. Habe rausgekriegt, dass es in Ingolstadt auch ein richtiges Zentrum gibt. Die haben sich u. a. auch auf ADS bei Erwachsenen spezialisiert

    Alles nicht so einfach für mich im Moment...

Ähnliche Themen

  1. Medikinet retard - wann Wirkungeintritt? Wieso gerade Medikinet?
    Von Funkydanni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 01:09
  2. Methylphenidat, Nebenwirkungen
    Von girl89 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 00:24
  3. Stattera und Nebenwirkungen?
    Von Neo73 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 03:06
  4. Concerta, Medikinet 10mg oder Medikinet retard 30mg?
    Von Snake im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 03:39
  5. Ungewöhnliche Nebenwirkungen??!
    Von Alice im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 20:19

Stichworte

Thema: Nebenwirkungen medikinet? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum