Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema MPH (Methylphenidat)-Wirkung bei Gesunden im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 139

    Frage MPH (Methylphenidat)-Wirkung bei Gesunden

    Hallo,

    ich würd gern mal wissen wie MPHs bei normalos wirken.
    Weis da wer Weiterführendes?

    MfG ichnicht

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 540

    AW: MPH (Methylphenidat)-Wirkung bei Gesunden

    Hallo Ichnicht,

    diese Frage intressiert mich auch brennend.

    Da die Medis bei mir anschlagen ob jetzt MPH oder Notrilen, spricht lt. des Ergotherapueten für AD(H)S.

    Ich persönlich finde es fraglich, ob nicht die Konzentrationsfähligkeit auch bei normalen Menschen durch die Einnahme solcher Medis gesteigt wird.

    Die Aussage meines behandelten Arztes, dass bei manchen verträumten Typen das MPH nicht wirkt, dafür aber das Notrilen.

    Kann man den Einfluss durch Medis wirklich in die Diagnose mit einbeziehen?

    Was passiert im Gehirn, wenn ein "normaler depressiver Mensch" die Medis nimmt?

    Wirkt es sich dann nicht auch förderlich auf die Konzentrationsfähigkeit aus, schon alleine dadurch, dass der "Depressive" innerlich ruhiger wird?

    LG, Anja

  3. #3
    :-)

    Gast

    AW: MPH (Methylphenidat)-Wirkung bei Gesunden

    Hallo Anja , Hallo ichnicht !

    hier kommt die Antwort :

    Wie wirkt Methylphenidat (Ritalin) bei gesunden Menschen ohne ADHS?

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.802
    Blog-Einträge: 40

    AW: MPH (Methylphenidat)-Wirkung bei Gesunden

    Hallo

    Dieses Thema kam vor einigen Monaten schon einmal auf:

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...-gesunden.html

    Qualifizierte Studien gibt es dazu genügend.

    anja77 schreibt:
    Kann man den Einfluss durch Medis wirklich in die Diagnose mit einbeziehen?
    Kann man in keinem Fall. Das hat sich mittlerweile zum Glück auch bis zu den meisten Fachleuten herum gesprochen.

    Methylphenidat ist kein Diagnostikum, sondern kommt ausschließlich nach qualifizierter Diagnosestellung den entsprechenden Richtlinien folgend zur Anwendung.

    Dass es immer noch auf dem Gebiet "ADHS bei Ewachsenen" unkundige und unerfahrene Ärzte gibt, die Methylphenidat mehr oder weniger zur "Diagnostik" einsetzen (also verabreichen und schaun, was passiert), ist leider derzeit noch Fakt und da wird es auch in Zukunft m.E. immer wieder noch solche Fälle geben.





    Viele Grüße,
    Alex

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 67

    AW: MPH (Methylphenidat)-Wirkung bei Gesunden

    ich hab einige freunde die studieren und die schmeißen sich ritalin hinter um zu lernen... obwohl sie kein ads haben.

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: MPH (Methylphenidat)-Wirkung bei Gesunden

    Hallo Jany,

    es ist eine sehr traurige Entwicklung, dass mph immer mehr von Nicht-ADSlern missbraucht wird zur kognitiven Leistungssteigerung. Darüber haben wir hier schon häufiger im Forum diskutiert.

    Dass das ganze ein enormes Suchtrisiko für den Einzelnen birgt, wird dabei ignoriert. Aber für uns Betroffene hat es leider auch seine Auswirkungen. So wird die Verordnung an diagnostizierte ADSler durch den Gesetzgeber immer mehr eingeschränkt, was für viele ein echtes Debakel ist. Viele benötigen ihre Medis, um halbwegs durch den Tag zu kommen.

    Deshalb verurteile ich das sehr, wenn "Normalos" zu mph greifen.

    Liebe Grüsse
    Enolem

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 67

    AW: MPH (Methylphenidat)-Wirkung bei Gesunden

    mir ist das egal was andere machen =)....ich find nur blöde das ich die medis selbst bezahlen muss ich bin in der ausbildung u verdien echt wenig...

  8. #8
    ile


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 2

    AW: MPH (Methylphenidat)-Wirkung bei Gesunden

    ohhhh ich weiß wie das bei gesunden wirkt.... wie auf Amphetamine.
    Ich kenne jemanden der das in Discotheken vertickt...

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 32

    AW: MPH (Methylphenidat)-Wirkung bei Gesunden

    Hallo,

    voll daneben wenn sich die normalos das einschmeisse um besser durch studium zu kommen.
    wir kriegen die probleme dadurch.
    ich muss es auch bezahlen und einfach war es auch nicht soweit zu kommen.
    meine angst es nicht mehr verschrieben zu kriegen ist groß.
    nur weil es leute giebt die es missbrauchen.

    L.G.
    desderias

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 25

    AW: MPH (Methylphenidat)-Wirkung bei Gesunden

    desderias schreibt:
    Hallo,

    voll daneben wenn sich die normalos das einschmeisse um besser durch studium zu kommen.
    wir kriegen die probleme dadurch.
    ich muss es auch bezahlen und einfach war es auch nicht soweit zu kommen.
    meine angst es nicht mehr verschrieben zu kriegen ist groß.
    nur weil es leute giebt die es missbrauchen.

    L.G.
    desderias
    Bin total deiner Meinung!
    Vorallem hat es mächtig Kraft gebraucht endlich getestet zu werden und nicht als Suchtmittelkonsument der einfach Drogen verschrieben will angesehen zu werden.

    Durch solche Leute bekommen immer mehr ADHS Patienten die ihnen zustehende Behandlung verweigert und immer mehr ADHS'ler werden nicht mehr ernst genommen bei den Ärzten.

    Natürlich sollte man auch sehen das Ärzte welche MPH leichtfertig verschreiben einen erheblichen Anteil an dieser Problematik beitragen.

    Naja machen können wir nicht viel.

    Liebe Grüsse

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ibuprofen Wirkung ähnlich wie Methylphenidat / Ritalin?
    Von DeepCore im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 13:11
  2. Methylpheni Tad (Methylphenidat) - Wirkung zu kurz
    Von Tania im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 2.09.2011, 10:59
  3. Methylphenidat Wirkung läßt nach
    Von Tommy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.03.2011, 10:18
  4. Zu erwartende Wirkung von Methylphenidat / Ritalin?
    Von pingpong im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 12:03
  5. Ritalin gleiche Wirkung wie bei Gesunden?
    Von Chaotisch im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 11:18

Stichworte

Thema: MPH (Methylphenidat)-Wirkung bei Gesunden im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum