Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Niedriger Blutdruck hoher Puls mit Medikinet!? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    Niedriger Blutdruck hoher Puls mit Medikinet!?

    Hallo ihr

    Ich hab da mal ne frage.Ich habe sehr niedriegen Blutdruck aber in gegenzug oft einen sehr hohen Puls bis zu 98 oft auch mal so 101.

    Keiner ist sich schlüssig ob das vom Medikinet kommt oder nicht.
    Man kann es nicht richtig definieren.

    Ich selber hab das gefühl das mph das teilweise regoliert.

    Einen niedrigen Blutdruck hatte ich schon immer.
    Vorher wurde auch nie so richtig kontroliert alls jetzt seit ich bei meiner neuen Ärztin bin.
    Hat jemand so was ähnliches schon gehabt.
    Nachdem Schein ich auch noch der schnelle Verstoffwechsler zu sein.
    Soll jetzt auch darauf getestet werden.
    Bin um jede Antwort dankbar auch wenn es euch nicht so wichtig erscheinen mag.

    LG Andrea

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.805
    Blog-Einträge: 40

    AW: Niedriger Blutdruck hoher Puls mit Medikinet!?

    Hallo

    Naja, prinzipiell kann Methylphenidat ja auf verschiedene Mechanismen einwirken, die letztlich dann zu Veränderungen von Puls und Blutdruck führen.

    Methylphenidat ist ein Sympathomimetikum, sprich:

    Es wirkt auf das vegetative Nervensystem, und damit auch auf alle unbewussten Körperfunktionen wie Verdauung, Atmung, .. und eben auch die Herz- und Kreislauffunktion derart ein, dass der Körper in Bezug auf die unbewussten Funktionen von "Schlafen und Verdauen" auf "Kämpfen oder Fliehen" ausgerichtet wird.

    Dadurch werden Körperfunktionen, die man zum Kämpfen oder Fliehen nicht braucht, gedrosselt. (z.B. Verdauung, Hungergefühl, ...)

    Andere Funktionen, die zum Kämpfen oder Fliehen wichtig sind, werden gesteigert.

    Was dann neben etlichen anderen auch das Herz-Kreislaufsystem und damit auch die Herzfrequenz und den Blutdruck betrifft.

    Auch auf psychischer Seite gibt es unter einer Methylphenidat-Medikation sehr viele Faktoren, die über psychosomatische Mechanismen und wiederum über das vegetative Nervensystem den Blutdruck und die Herzfrequenz beeinflussen können.

    Eine häufige Nebenwirkung von Methylphenidat ist z.B. die Verstärkung einer im Rahmen einer Komorbidität (z.B. Angsterkrankung, bestimmte Formen der Depression, ...) vorhandenen, pathologischen Angst, was dann wiederum diesen "Stressmechanismus" aktiviert.

    Dem gegenüber berichten aber auch erwachsene AD(H)S-Betroffene, dass bei ihnen entweder der Puls oder der Blutdruck oder beides unter einer Methylphenidat-Medikation gesunken ist, was sich wohl letztlich dann aus dem insgesamt durch die Verminderung der AD(H)S-Symptomatik gesunkenen Stresslevel oder durch insgesamt positiv veränderte Lebensumstände erklären lässt.

    Ob also die Veränderungen bei dir in Bezug auf deinen Puls und Blutdruck etwas mit der Methylphenidat-Medikation zu tun haben, oder nicht, kann man nicht sagen.

    Meiner Ansicht nach zumindest in Bezug auf den erhöhten Puls: wahrscheinlich ja.

    Ich würde an deiner Stelle sicherheitshalber ein EKG machen lassen (falls noch nicht geschehen) und das weitere eben genau mit meiner Ärztin besprechen.

    Sollten Veränderungen an der Medikation (Präparat und/oder Dosierung) nötig sein, dann wird sie entsprechend reagieren.





    Viele Grüße,
    Alex

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Niedriger Blutdruck hoher Puls mit Medikinet!?

    hi alex


    dankeschön für deine ausführliche erklärung.
    ich gesehen denke nicht aus meine gefühl heraus das es mph ist die bei mir den puls in die höhe schießen läßt.

    ich hatte vorher auch keine probleme damit.
    regelmäßige ekgs werden geschrieben,da sorgen mein jezigen beider guten ärzte wie mein hausi und mein psyhy.am donnerstag soll ein langzeit ekg für klarheit sorgen.
    ich messe bestimmt 20ig mal blutdruck und puls und schreib alles auf.
    vor der medi einahme nach der einnahme und auch zwischen durcheinmal hab ich hohen puls vor der einahme und danach normalen und im umkehr tuts sich oft garnichts oder das gegenteil tritt ein.

    ich hab sehr viel mit angst am hut und denk auch das dies eine rolle spielt.
    auch bin ich zur zeit durch meine ops im wechsel drin und unter anderen sind meine hormone zwar im grünen bereich aber meine ärztin meint auch sowohl das ich mehr vertragen könne.
    vieleicht spielen auch die östrogene eine rolle.
    ich weiß es nicht.ohne medis komme ich nicht mehr zurecht und wäre dann im nebel und im rausch gefangen.
    wüste nicht was dann aus mir werden würde.kenn mich ja ohne nicht mal mehr in meinen zuhause aus.

    ich hoffe das die ärzte endlich mir glauben das es vom wechsel kommt und net von den medis.

    lg Andrea

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Niedriger Blutdruck hoher Puls mit Medikinet!?

    ich musste nach dem ich begonnen hatte MPH zu nehmen die betablocker ( gegen Bluthochdruck) absetzen, weil mein Blutdruck plötzlich so niedrig war, im Gegensatz zu früher, da war er zu hoch , vor allem wenn ich mich aufregte.

    bin ganz froh darüber, dass ich mit einem Medikament mehrere Symptome behandeln kann. Bin seit der Einnahme von MPh auch niht mehr depressiv, ausser wenn ich es nicht nehme, zum beispiel am Wochenende.

    LG

    Schneeflocke

  5. #5


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.805
    Blog-Einträge: 40

    AW: Niedriger Blutdruck hoher Puls mit Medikinet!?

    Hallo

    Andrea71 schreibt:
    ich messe bestimmt 20ig mal blutdruck und puls und schreib alles auf.
    Hmm, das würd ich an deiner Stelle mal nicht übertreiben, weil du sonst auch mal ganz schnell in einen Kreislauf reinkommst, den du nicht mehr ohne weiteres wieder durchbrechen kannst.

    Letztlich führt so eine letztlich übertriebene Selbstbeobachtung (ich geh von aus, dass das mit den "20 mal" täglich gemeint war?) auch zu einer Angstspirale und damit auch wieder zur weiteren Verstärkung solcher Symptome wie eben einem hohen Puls.

    Stichwort dafür: Cardiophobie ("Herzangst"), siehe: Cardiophobie ? Wikipedia

    Oder hat dir deine Ärztin explizit aufgetragen, das so hochfrequent zu messen und zu notieren?




    Viele Grüße,
    Alex

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Niedriger Blutdruck hoher Puls mit Medikinet!?

    hi alex und schneeflocke

    alex dankeschön nochmal für deine aufklärung.
    ne meine ärztin hat mir das nicht so oft aufgetragen aber gemeid ich soll öfters kontrolieren um nix zu übersehen.
    du hast schon recht ich bin ja eher die ängstliche was aber seit ich mph nehme fast nicht mehr ist und eigentlich nur noch die ausnahme ist.
    aber mich kann man sehr leicht mal aus der ruhe bringen.

    ja ich meinte damit am tag.ich werde versuchen nicht mehr so oft zu messen und lockerer damit um zu gehen.
    denke mal bei mir ist es der wechsel der mir den puls in die höche treibt und meine panikataken.

    schneeflocke wie auch bei dir hat mph nur gutes bewirkt und einige körperfunktionen regoliert.ich komme ohne nicht mehr hin.
    ich hab null nebenwirkunge.
    auser das ich einen erhöhten puls habe aber meiner ist aufgefallen das mph eher regoliert.
    warum nimmst du am wochenende keine medis wenn ich fragen darf.
    ich wäre ohne ein totaller idiot und könnt nicht mal für meine kids sorgen und geschweige meinen ganz normalen altag bewältigen.

    lg Andrea

Ähnliche Themen

  1. Medikinet retard - wann Wirkungeintritt? Wieso gerade Medikinet?
    Von Funkydanni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 01:09
  2. Das erste Mal Medikinet
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 22:01
  3. Concerta, Medikinet 10mg oder Medikinet retard 30mg?
    Von Snake im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 03:39
  4. Herzrasen / Schneller Puls durch Methylphenidat / Ritalin
    Von Chaot01 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 16:12

Stichworte

Thema: Niedriger Blutdruck hoher Puls mit Medikinet!? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum