Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 34

Diskutiere im Thema Müßt ihr als Erwachsene selbst die ADHS -Medis zahlen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 26

    Müßt ihr als Erwachsene selbst die ADHS -Medis zahlen?

    Ich war gerade auf einr anderen Seite und die Diskussion ging darum, ob man es selber zahlen muß oder die Krankenkasse?
    Ich bin Patient an einer Klinik und muß es selbst tragen, wie ist es bei euch??

    Lg Leon

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Müßt ihr als Erwachsene selbst die ADHS -Medis zahlen?

    Hi leon,
    ich nehm noch keine medis
    aber mir wurde gesagt ich muss es selbst zahlen....

    Nur für kids ist es frei.

    sorry mehr kann ich dazu nicht sagen

    liebe grüsse

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Müßt ihr als Erwachsene selbst die ADHS -Medis zahlen?

    Hallo, ja definitiv ,man muß es selbst zahlen.
    Mein Rat, falls Du unretardiertes nimmst: am billigsten ist MPH von Hexal.
    Ich glaube retardierte Präparate sind um einiges teurer.
    Also mich treibt das Ganze bald in die Armut, da ich von Erwerbsminderungsrente lebe.Falls sich nicht bald was ändert, werde ich wohl verzweifeln, da ich auch eine ziemlich hohe Dosis bekomme. Habe zum Leben kaum was übrig.

    Gruß Kaja

  4. #4
    Heinzeline

    Gast

    AW: Müßt ihr als Erwachsene selbst die ADHS -Medis zahlen?

    hallo,

    ja leider muss ich sie selber zahlen mittlerweile.

    Ich habe bei meiner kasse einen sehr lieben und netten geschäftsstellenleiter, der mir das mph sehr lange genehmigt hat. leider kam der gute mann durch die gesetztesgebung an seine grenzen, und kann mir das mph nun nicht mehr verschreiben.

    lg
    heinzi

  5. #5
    soary

    Gast

    AW: Müßt ihr als Erwachsene selbst die ADHS -Medis zahlen?

    Hallo Leon,

    einige ganz ganz ganz wenige bekommen die Medis bezahlt.

    Ein großer Teil zahlt die Medis selber.

    Schau mal hier, da sind die aktuellen PReise zumindest für Retardprodukte aufgelistet.

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...-concerta.html

    LG soary

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 759

    AW: Müßt ihr als Erwachsene selbst die ADHS -Medis zahlen?

    selbstzahler

  7. #7
    MoC


    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 365

    AW: Müßt ihr als Erwachsene selbst die ADHS -Medis zahlen?

    jop muss den scheiss auch selbst bezahlen und erhöhe demnächst die dosis, wenn das so wird, wie mir das vorschwebt, dann habe ich ungefähr 1200€ im jahr nur an medikosten.







    LG MoC

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Müßt ihr als Erwachsene selbst die ADHS -Medis zahlen?

    Hi Kaja,
    ich bekomme das retardierte Medikinet 10mg 2mal am Tag.

    Ich weiß es ist teuerer, aber wenn ich ständig vor meiner Klasse und bald Arbeitgeber im Medis schlucken soll ist es blöd.

    Außerdem neige ich auch dazu ständig die Einnahme zu vergessen, wenn ich unter Stress bin was öfter passiert.


    Lg Marius
    Geändert von Leon (14.07.2010 um 18:58 Uhr)

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Müßt ihr als Erwachsene selbst die ADHS -Medis zahlen?

    Hallo,

    ich kriege es auf Rezept.

    Muss den Eigenanteil zahlen und einen eventuellen Mehrbetrag, der sich aus der Differenz dessen, was die Krankenkasse das billigstmögliche Medikament kosten würde, und dem, was mein über diesem Betrag liegendes Medikament kostet, errechnet.

    Habe grade erst mit Medi angefangen und daher erst einmal ein Rezept gehabt.
    Summasumarum zahlte ich die Hälfte des Gesamtbetrages ziemlich genau.
    Da kann ich mit Leben...

    Ich kriege es deswegen auf Rezept, weil -wie mein Doc mir sagte- die Klinik, in der er arbeitet, bereit ist, sich auf gerichtliche Auseinandersetzungen einzulassen, falls es Probleme geben sollte.

    Das Ganze hätte aber komischer Weise nicht gegolten, wenn bei der AOK wäre.
    Ist die einzige gesetzliche KK, bei der die Klinik es nicht so handhabt. Vielleicht haben die die fetteste Rechtsabteilung - kein Plan.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Müßt ihr als Erwachsene selbst die ADHS -Medis zahlen?

    Hi stressfetzi,

    Dann durftest du wahrscheinlich auch ein Antrag wegen Regressansprüchen unterschreiben oder????

    Aber selbst wenn das bei dir klappt du kommst aus NRW, aber ich bin quasi zwischen Niedersachen und Bremen. Hab bis jetzt noch keine andere Möglichkeit gefunden.
    Will mich aber auch nicht mit der Krankenkasse anlegen, weil ich die noch brauche.

    Ohne Medis kann man arbeiten, braucht aber für alles solange und mit ist so teuer.

    Vielleicht sollte man dem Rössler so jemanden vorbei schicken

    Lg Leon
    Geändert von Leon (14.07.2010 um 18:57 Uhr)

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Doppelblindstudie zur Zulassung von Medikamenten
    Von 1411erika im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 00:45
  2. EKG und Blutbild selber zahlen?
    Von soary im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 2.02.2010, 22:59
Thema: Müßt ihr als Erwachsene selbst die ADHS -Medis zahlen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum