Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 35

Diskutiere im Thema Homöopathie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 70

    Homöopathie

    Hallo zusammen,

    ich höre hier immer nur von Medikamenten. Ich selber bin kein wirklicher Fan von Chemie und so, daher meine Fragen hat jemand von euch Erfahrung mit ADS und homöopathischen Sachen??? Gibt es da überhaupt was? Oder was sollte ein Heilpraktiker können um uns zu helfen?

    Vielen Dank schon mal
    Lg Kasiopaia

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Homöopathie

    Hallo Kasiopaia

    Dieses Thema hatten wir schon mal.
    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...oeopathie.html

    Hier in der Schweiz wurde ja eine grosse Studie bei Kindern zum ADS und Homöopthie durchgeführt. Details dazu findest du hier:
    http://www.heinerfrei.ch/downloads/D...ie_deutsch.pdf

    Liebe Grüsse
    Pucki

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Homöopathie

    Hallo Kasiopaia,

    ich halte homöopathische Mittel generell (überall) für unwirksam (vom Wirkstoff),
    nicht nur bei AD(H)S,
    es sind nichts weiter als Placebos,
    und
    Geldmacherei !

    Grüßle,
    Sumpfi

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Homöopathie

    Hallo Sumpfi

    Hast du denn schlechte Erfahrungen damit gemacht oder woher kommt dein Urteil?

    Ich habe viele gute Erfahrungen mit Homöopathie gemacht, vor allem mit den Kindern bei Erkältungskrankheiten und Heuschnupfen.
    Aber ich anerkenne die Grenzen dieser Heilmethode. Sie ist nicht in jedem Fall einsetzbar und nicht alle reagieren positiv darauf.

    Mein Sohn hat auch an der Studie mitgemacht, aber leider gehörte er zu den Teilnehmern die nicht richtig eingestellt werden konnte.

    Bei ADS ist es sehr schwierig das richtig Mittel zu finden und ich denke es braucht einen erfahren klassischen Homöpathen mit medizinischer Ausbidung.

    Herzliche Grüsse
    Pucki

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Homöopathie

    Hallo Pucki,

    eigene Erfahrungen wären nicht neutral (und nicht wissenschaftlich) !

    Ich hab mir einfach (des öfteren in der Vergangenheit) Gedanken dazu gemacht,
    und ich bin (wie bei der Astrologie und der Kirche/Glaube) dazu gekommen,
    dass auch Homöopathie völlig irrational ist !

    Es mag wirksame Medikamente geben, die sich homöopatisch nennen,
    aber das sind dann nicht wirklich homöopatische Mittel,
    denn es sind einfach nur etwas verdünnte Wirkstoffe
    (also solche die nur eine ganz kleine Potenz wie D1, D2, und vielleicht noch D3 haben).
    Da mag es wohl das ein oder andere geben, dass vom Wirkstoff her wirkt,
    aber das sind wie gesagt keine wirkliche homöopatische Mittel.

    Wenn man, mit so etwas z.B. Studien anstellen würde, dann könnte man eventuell auch einen Wirkungs-Nachweis erbringen, der über den Placebo-Effekt hinaus geht,
    ...was aber gar nichts aussagen würde über die Homöopathie generell.

    Ich glaube keiner Studie über Homöopathie, die plötzlich zu dem Schluss kommt,
    dass sie eben doch wirkt !
    Dann waren wohl hunderte andere Studien die zum Gegenteil gekommen sind falsch ?

    Grüßle,
    Sumpfi

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Homöopathie

    Hallo kasiopaia


    ich und mein bruder wurden als kind hier in der schweiz mit homöapathie behandelt


    was leider keinen erfolg brachte grins überhaubt nicht die ärzte haben es 2 jahre versucht leider ohne erfolg :dliebe grüssli 123jelli

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Homöopathie

    123Jelli schreibt:
    Hallo kasiopaia


    ich und mein bruder wurden als kind hier in der schweiz mit homöapathie behandelt


    was leider keinen erfolg brachte grins überhaubt nicht die ärzte haben es 2 jahre versucht leider ohne erfolg :dliebe grüssli 123jelli
    KRASS !

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Homöopathie

    Danke euch erstmal für die Antworten auch wenn sie mcih net wirklich weiter bringen...
    Muss halt noch bissl weiter im Netzt wühlen und mal ne Heilpraktikerin suchen, vll hat aus der Ecke wer ne Idee, will halt nur nicht auf Chemie zurück greifen müssen, war lange Jahre Tablettenabhängig und will halt nie wieder in so ne Falle tappen...
    Lg

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 187

    AW: Homöopathie

    Sumpfloch schreibt:


    Ich hab mir einfach (des öfteren in der Vergangenheit) Gedanken dazu gemacht,
    und ich bin (wie bei der Astrologie und der Kirche/Glaube) dazu gekommen,
    dass auch Homöopathie völlig irrational ist !


    Na ja, manche denken Tinnitus ist irrational

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Homöopathie

    Hallo Kasiopaia,

    meinst Du mit Chemie "MPH" (Ritalin und Co.) ?
    Und wieso solltest Du davon abhängig werden ?

    Wenn Du es wie verordnet einnimmst, dann wirst Du damit kaum Probleme bekommen,
    was die Abhängigkeit betrifft.

    Frag doch mal, ob es denn jemanden hier abhängig gemacht hat !?
    (wenn Du jetzt nicht eine fortlaufende Einnahme als Tablettenabhängigkeit definierst)

    Welche Antwort hätte Dir denn weitergeholfen ?

    Logisch wirst Du Heilpraktiker finden,
    die auf Homöopathie schwören, die werden mit Ideen nur so um sich schmeissen,
    da wirst Du gar nicht lange suchen müssen um das zu finden.

    Zappelin,
    hmmmm, lecker Kamille, Baldrian, Rittersporn und Zucker.

    oder bissle mit Schüsslersalzen experimentieren
    lecker Schwefelkügelein, oder Phosphor,
    oder vielleicht machen ja Bachblüten das Rennen...

    Du wirst bestimmt viele Jahre brauchen (aber Du bist ja noch jung), bis Du alles durch hast
    (und immer schön abwarten ob´s vielleicht net doch noch wirkt) !
    ...und vielleicht hast ja Glück und es wächst sich aus

    Grüßle,
    Sumpfi

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Homöopathie?!?
    Von misscalypso im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 18:28

Stichworte

Thema: Homöopathie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum