Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Diskutiere im Thema Nicht mehr Müde! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 20

    Nicht mehr Müde!

    Hallo zusammen ich nehme jetzt seit 1 1/2 Wochen MPH.
    Die größte verbesserrung die ich bis jetzt feststellen konnte ist das meine Tagesmüdigkeit weg ist!Das ist echt schön!Vorher war ich oft müde!
    Meine Laune ist auch besser geworden und ich habe das Gefühl etwas mehr stress aushalten zu können!

    Allerdings habe ich das Gefühl das bei mir die Wirkung nach 2-2 1/2 std. Weg ist und dann werde ich nervös und meine Laune verschlechtert sich auch etwas!

    Wie ist das bei euch mit der Müdigkeit und der Laune und der Wirkdauer!
    Macht MPH wirklich Munter?

    VLG der Phil

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Nicht mehr Müde!

    Guten Morgen Phil,

    ich nehme auch seit einiger Zeit MPH und habe ähnliche Erfahrungen gemacht wie Du.
    Die Tagesmüdigkeit, die mich zuvor richtig gelähmt hat, ist verschwunden und die Laune und der Antrieb, etwas in Angriff zu nehmen, sind deutlich besser.
    Als ich das gemerkt habe, habe ich in die Zeit der Wirkung des MPH ziemlich viele Aktivitäten gepackt, die sonst nicht so ohne weiteres möglich sind - und mich übernommen. Mit dem Ergebnis, dass ich, wenn die Wirkung nachlässt, völlig erschlagen bin.
    Ich versuche jetzt, während der Wirkzeit, die Tätigkeiten so ruhig wie möglich anzugehen und mir nicht zu viel vorzunehmen.
    Die Wirkdauer von etwa 2,5 h kann ich bestätigen. Danach werde ich auch wieder müde.
    Ich glaube, man muss den Umgang mit MPH auch erst lernen, um die Wirkung für sich einschätzen zu können.

    Gruß
    firefly

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Nicht mehr Müde!

    Ja ich glaube auch das das ein stück weit ne lernsache ist!
    Ich führe ab heute Tagebuch darüber so erhoffe ich mir das besser einschätzen zu können wann es am besten wirkt! VLG Philipp

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Nicht mehr Müde!

    Also bei mir war es so, ich wurde erst durch das MPH müde!!

    Bin ansonsten ohne irgendwelche Medis ziemlich auf ZACK...und aaanstrengend für manche Leute(die meisten mögen mich aber trotzdem).

    Die kurze Wirkungsdauer kann ich bestätigen ich hatte immer so einen starken Gefühlsabsturz danach(wirklich unangenehm).
    Bekam deswegen Concerta welches schon besser funktionierte aber auch noch einige starke Nebenwirkungen hatte.

    Z.B. starke Gefühlschwankungen(depressiv) , zeitweise auch Aggressiv sowie extrem launisch.
    Und ganz ganz schlimm habe plötzlich "AKNE" vom MPH bekommen.
    Hatte ich sonst nie mit 28J...

    Nun bekomme ich "Amphetaminsulfat Kapseln" welche bis heute NULL Nebenwirkungen bei mir hatten...sogar meine Akne ist fast komplett wieder verschwunden.
    Geändert von pinkpanther ( 6.07.2010 um 16:30 Uhr)

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Nicht mehr Müde!

    hallo ihr lieben

    ich bin ja neu hier ich muss jetzt auch mal antworten und hoffe auf fragen antworten zu finden

    also mein neurologe hatte mir erst vigl inhaltstoff modifinl verschrieben weil er erstm etwas anderes vermütete

    dannach weil ich reklamiert habe verschrieb er mir MPH 10 mg
    und ich muss sagen heute habe ich erstmal nur 10 mg tablette genommen und ich fühle mich gut und wach

    aber ich warte erstmal eine woche ab defintiv was zu sagen.

    er ist wohl der meinung wen diese medikament mir helft dan habe ich wohl ADHS

    was mir wirklich interesseirt ist...wie hat sich die müdigkeit bei euch entwickelt

    hattet ihr das immer oder nach einer bestimmte zeit

    also bei mir ich hatte als kind nie solche probleme...
    nie auf solche gedanken gekommen

    aber allerdings -ich denke das ist doch normal ich hatte so mittags herrum kürz müdigkeit gefühl und lag mal so eine halbe bis std kürz in bett nickte ein dannach war ich hell wach ...aber das kan es doch nicht sein

    zeit jetzt ca 2 jahren ist diese müdigkeit da und manschmal extrem manschmal weniger extrem
    ich merke nur wen ich aktiv bleibe ist etwas besser beweglich aber sobald ich busfahre oder hinsetzte habe ich das gefü+hle müde zu werden ..

    dan habe ich noch zeit 2 jahren an den handgelenke und beine leichte aber wirlich nur leichte steif gefühl ...also so wie rhäuma ...denke ich aber ich weiß es nicht ob das sowas ist.

    aber wen ich mich bewegen ist es völlig weg ..

    kennt ihr auch diese simptome???

    lg

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Nicht mehr Müde!

    hallo könntet ihr mir sagen wie die müdigkeit bei euch eingeschlagen hat? laufe des lebens

    also bei mir war es so ich war immer mal kürz müde mittags als jungendlicher da hilf kürze halbe std std schlafen udn ich war super fitt
    aber ich hatte nie irgendwelche gedanken wegen ADHS usw..

    aber zeit 2 jahen bin jetzt 40 jahre alt ...leide ich auf einmal an extremer tagesmüdigkeit
    mal doller mal weniger...

    ich habe endlich ein doc der diese tagletten was ihr meint mir verschrieb aber 100 prozent weiß er das nicht..er hoffft denke ich das es ist..

    würde mich interesseiren wie es bei auch so mit der müdigkeit abgelaufen ist

  7. #7
    Seb


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Nicht mehr Müde!

    Heyho!

    Bei mir das Selbe. Müdigkeit habe ich immer auf zu wenig Schlaf geschoben (5-8 Stunden). Die Schläfrigkeit führte soweit, dass ich regelmässig Auto-Fahrten länger als eine halbe-dreiviertel Stunde, insbesondere auf Autobahnen, unterbrechen musste, weil ich die Augen nicht mehr offen halten konnte.

    Kaffee habe ich bis zu 8 normale Tassen am Tag getrunken, aber grundsätzlich 2-3. Genau seit ich Medikinet bekomme, trinke ich in der Woche vielleicht mal eine oder zwei Tassen (Gesellschaftskaffeetrinker , ohne das bewusst abzustellen!..

    Und im Nachhinein kann ich sagen: Nehme ich Ritalin ein paar Tage nicht mehr kann ich 14 Stunden schlafen, habe es über die Urlaubszeit, die ich ohne Ritalin war, ausprobiert.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Nicht mehr Müde!

    hallo seb



    weißt du ob diese müdigkeit irgendwann verschwindet ..dürch lesen und efahrungen???

    bleibt es ein dauerzustand?? trotz medicin??

    ist das bei dir auch plötzlich gekommen?

    hattest du ein bewegtes leben oder ehr normal?

    woher kommt diese ADHS was sind die ursachen

    meine familie hat keiner solche symptome

  9. #9
    allinorder

    Gast

    AW: Nicht mehr Müde!

    Hallo Brüder und Schwestern!

    Als neues Mitglied müchte ich Euch alle grüßen!

    Leider habe ich wenig Zeit, deshalb fange ich gleich mit meiner Frage an:

    Stimmt es, dass die Krankenkassen eine Verschreibung von Methylphenidat an Erwachsene
    nicht übernehmen?

    Meine Psychiaterin hatte es mir mehrere Monate verschrieben, - ich kann nämlich kein einziges Antidepressivum vertragen, habe von allen - neuen wie alten- Antidepressiva Nebenwirkungen. Nachdem ich ca. 13 davon ausprobiert habe, haben wir es aufgegeben.. (meine Psychiaterin und ich).
    Nachdem ich mich vor und nach Diagnosestellung ADS bei meinem Sohn in das Thema vertieft hatte, stellte ich zweifelsfrei fest, dass er es von mir geerbt hat.....

    Kurz und gut, die Psychiaterin verschrieb mir Methylphenidat und es hat mir sehr geholfen, ich hatte wieder Antrieb, konnte wieder arbeiten und insgesamt hellte sich meine Stimmung auf, auch ohne Antidepressivum.....einfach deshalb, weil ich mit Methylphenidat in der Lage war, wieder etwas zu leisten und darüber Bestätigung fand. Ich hatte wieder mehr Spaß am Leben.

    Aber dann teilte mir meine Psychiaterin mit, dass sie es mir nicht mehr verschreiben dürfe, die Krankenkasse habe von Ihr das Geld für das Medikament zurückverlangt, sie müsse es jetzt aus ihrer Privatschatulle ersetzen!!!!

    Stimmt das denn, kann das sein?
    Weiß jemand von Euch etwas darüber?
    Ich bedanke mich schon mal vorab für Eure - hoffentlich zahlreichen - Antworten!

    Schönen Tag noch!

    allinorder

  10. #10
    allinorder

    Gast

    AW: Nicht mehr Müde!

    zeit jetzt ca 2 jahren ist diese müdigkeit da und manschmal extrem manschmal weniger extrem
    ich merke nur wen ich aktiv bleibe ist etwas besser beweglich aber sobald ich busfahre oder hinsetzte habe ich das gefü+hle müde zu werden ..

    dan habe ich noch zeit 2 jahren an den handgelenke und beine leichte aber wirlich nur leichte steif gefühl ...also so wie rhäuma ...denke ich aber ich weiß es nicht ob das sowas ist.

    aber wen ich mich bewegen ist es völlig weg ..

    kennt ihr auch diese simptome???

    lg[/quote]

    Ja, diese Symptome kenne ich gut, allerdings habe ich sie sehr extrem und außerdem habe ich damit zusammenhängend ein Schmerzsyndrom...genannt Fibromyalgie.
    Interessant, dazu wollte ich sowieso hier noch nachfragen, ob das noch jemand ausser mir hat.....

    "GIBT es einen ZUSAMMENHANG von ADS und FIBROMYALGIE"?

    Als beidseits Betroffene finde ich das sehr naheliegend, gerade weil sich einige Symptome auffällig decken! Tagesmüdigkeit, Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen, Muskel-und Sehnenverkrampfungen, außerordentlich starkes Schmerzempfinden......usw.

    ABER: Wenn Du außer Steiffigkeit keine anderen Beschwerden hast, also keine Schmerzen, dann könnte es....falls Du weiblich und in beginnendem Klimakterium bist, auch einfach ein Wechseljahresmptom sein....(das hier ist die Idee einer sehr medizininteressierten Laiin, keine Diagnose!!!!)

    Leider, jetzt muss ich wirklich weiterarbeiten, bis bald!

    allinorder

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ich weiß nicht mehr weiter.
    Von Turisas im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 21:16

Stichworte

Thema: Nicht mehr Müde! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum