Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

Diskutiere im Thema Nicht mehr Müde! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Nicht mehr Müde!

    hallo allinorder

    danke fü rdien antwort ...also ich bin männlich und ich habe an den gelenken so kribbel gefühl arm und manschmal beine
    mehr die Arme und dan kommt noch ein steif oder lehm gefühl leichte nur

    das und meine tagesmüdikeit ..das begann vor 2 jahren .

    also was denkst du ...was das den nun sein kann ..

    ich bin auch an medicin interessiert ..

    hoffe du bekommst die antworten die du willst.

    ach so diese und Methylphenidat hat auch mein neurologe gestern mir verschrieben ( leider den namen vergessen ) aber hier in dieser forum wird oft von diese namen erwähnt so bald ich es wieder lese sage ich dir das.. aber bei der apotheke die frau meinte das ist kein kassen zugesagte rezept...das viele ärzte das nicht wissen ..und sie hat mit dan genau die gleiche wirkstoff nur anderer name mir empfohlen was die kasse bewilligt und sie gab mir

    Methylphendat HEXAL 10 mg

    und die helfen mir gut ..finde ich ..

    ich weiß nicht frag doch dein ärztin nach dieser medi die ist genau das gleiche wie du hattest aber anderer name aber selbe wirkstoff

    lg

  2. #12
    allinorder

    Gast

    AW: Nicht mehr Müde!

    Hallo, Binoy!

    Das Medikament, das ich hatte, war genau das Gleiche, das Du hast: Methylphenidat Hexal 10 mg.

    Der Wirkstoff ist das Methylphenidat.

    Stimmt es, was meine Psychiaterin gesagt hat:

    "Methylphenidat (Hexal oder egal welcher andere Hersteller) wird nicht von der Krankenkasse übernommen".?

    Wenn Du es verschrieben kriegst, warum dann ich nicht? Sie sagte, sie könne mir lediglich ein Privatrezept geben, - aber die Tabletten sind so teuer, dass ich sie mir nicht leisten kann.



    Du solltest das mit dem Kribbeln und Taubheitsgefühl ect. unbedingt abklären lassen.

    Geh`erst mal zum Orthopäden, wenn der nichts findet, zum Neurologen.
    Nachdem Arme und Beine betroffen sind, könnten es ein Bandscheibenvorfall oder Abnutzungserscheinungen an der Halswirbelsäule sein.

    Es kann auch ein Karpaltunnelsyndrom an den Händen sein, das kann der Neurologe messen und wäre durch eine kleine OP leicht zu beheben.
    Genausogut aber kann es eine beginnende Fibromyalgie sein.

    Na, geh mal zum Orthopäden, der kann das am Röntgenbild, bzw. Kernspin sehen, ob an der Wirbelsäule was los ist.

    Gruß!

    allinorder
    Geändert von allinorder (12.01.2011 um 20:15 Uhr)

  3. #13


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.806
    Blog-Einträge: 40

    AW: Nicht mehr Müde!

    Hallo

    @ allinorder, @ BINOY:

    Wurde die Tagesmüdigkeit bei euch jemals ausreichend hinsichtlich ihrer Ursache(n) abgeklärt?

    Hier gibt es sowohl psychisch, wie auch physische, wie auch komplexe, gemischte, mögliche Hintergründe.

    Ohne diese (wirklich ausreichende und abschließende!) Abklärung halte ich es für sehr kritisch, Stimulanzien zu sich zu nehmen (die selbstverständlich erst mal "wacher" machen), da das eine Symptomverschleierung bedeuten kann und sich die die Müdigkeit verursachende Erkrankungen unbemerkt im Hintergrund verschlimmern können.

    Letztlich ist diese Müdigkeit ein Symptom für eine bestimmte, zugrunde liegende Problematik und keine Krankheit, die man ohne weitreichende Abklärung einfach unbedingt irgendwie mit Stimulanzien "heilen" kann.




    Liebe Grüße,
    Alex

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Nicht mehr Müde!

    Hallo,

    Bei mir ist es auch so, dass ich am Tag viel wacher bin als zuvor. Vorher war ich sehr müde und antriebslos bei der Arbeit. Das ist jetzt nicht mehr der Fall.
    Abends kann ich zur gleichen Zeit schlafen gehen wie ohne Medikament. Mich freut das sehr, denn ich dachte, dass es am Schlaf liegt. War aber, wenn mich was nicht faszinierte, immer gleich müde auch wenn ich 8- 10h Schlaf hatte (schlafe normal zwischen 5-.
    Es fällt mir nun auch leichter Arbeiten zu erledigen die mich nicht wirklich extrem faszinieren ohne Müde zu werden oder Gedanklich sehr abwesend zu sein. Finde das super !! Ich nehme Medikinet. Nehme aber noch nicht so lange dieses Medikament und evt. wird sich da ja noch was ändern.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 181

    AW: Nicht mehr Müde!

    hallo

    bei mir war es vor der diagnose so, dass ich 3-4 stunden (oder auch den ganzen 9 stündigen arbeitstag) auf 180 lief, danach aber totmüde ins bett fiel und nur noch schlafen konnte.

    auch nachmittags bin ich oft eingeschlafen. es ist möglich, dass es bei mir mit erhöhten zuckerwerten zusammenhing.
    aber seit concerta ist es etwas besser geworden. ich laufe nicht mehr auf 180, bin ausgeglichener und kann meine energie somit wohl einfach besser einteilen und länger nutzen.

    trotzdem gibt es noch tage, an denen ich müde bin. aber viiiiel seltener.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Nicht mehr Müde!

    allinorder schreibt:
    Hallo, Binoy!

    Das Medikament, das ich hatte, war genau das Gleiche, das Du hast: Methylphenidat Hexal 10 mg.

    Der Wirkstoff ist das Methylphenidat.

    Stimmt es, was meine Psychiaterin gesagt hat:

    "Methylphenidat (Hexal oder egal welcher andere Hersteller) wird nicht von der Krankenkasse übernommen".?

    Wenn Du es verschrieben kriegst, warum dann ich nicht? Sie sagte, sie könne mir lediglich ein Privatrezept geben, - aber die Tabletten sind so teuer, dass ich sie mir nicht leisten kann.



    Du solltest das mit dem Kribbeln und Taubheitsgefühl ect. unbedingt abklären lassen.

    Geh`erst mal zum Orthopäden, wenn der nichts findet, zum Neurologen.
    Nachdem Arme und Beine betroffen sind, könnten es ein Bandscheibenvorfall oder Abnutzungserscheinungen an der Halswirbelsäule sein.

    Es kann auch ein Karpaltunnelsyndrom an den Händen sein, das kann der Neurologe messen und wäre durch eine kleine OP leicht zu beheben.
    Genausogut aber kann es eine beginnende Fibromyalgie sein.

    Na, geh mal zum Orthopäden, der kann das am Röntgenbild, bzw. Kernspin sehen, ob an der Wirbelsäule was los ist.

    Gruß!

    allinorder

    hallo ich muss mich jetzt mal korrigieren ich war heute bei meinem neurologen

    und habe einige fehler entdeckt und das auch von mir .


    es ist anscheinend so das auf narkolepsie eingestuft bin udn darauf hin
    ritalin verschrieben bekommen.

    die sachbearbeiterin hatte nur in rezept vergessen ein kreuz machen das bedeutet wohl von arzt empfohlen

    vitalin ist bei narkolepsie von der kasse frei gegeben .

    Adsh was ihr also habt wird es nicht von der kasse übernommen .

    was soll ich jetzt nun sagen habe ich glückgehabt oder was??

    besser wäre kein symptome oder

    zu mindest weiß ich jetzt das die beiden medikamente fast ähnlich sind

    aber ritalin hat ein kleine feine unterschied ich kann es aber nichtsagen was


    ich habe das gefühl es macht mich ruhiger und nicht mehr müde und leichte entschpannt heit am körper

    so hoffe das ich jetzt info geben könnte

    ist doch blöd oder eigentlihc könnten die ärzte eure diagnose nur anders nennen und man würde die medi dan auf rezept bekommen eigentlich wirken sie ja sehr gut für beide krankheiten ..


    lg

  7. #17


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.806
    Blog-Einträge: 40

    AW: Nicht mehr Müde!

    Hallo

    Narkolepsie ist in der Tat eine (die einzige) Indikation, für die Methylphenidat eine Zulassung auch bei Erwachsenen besitzt und daher eine Pflicht zur Kostenübernahme seitens der Krankenkassen besteht.

    Hier liegt also bei dir ein Sonderfall vor, der nichts direkt oder indirekt mit einer AD(H)S in Verbindung steht.








    Liebe Grüße,
    Alex

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Nicht mehr Müde!

    hallo alex ich habe ein neue frage gestellt

    könntest du es mir antworten

    es betrifft also nur mir
    ich glaube du kannst eventuell mir erklären


    danke

    lg

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Nicht mehr Müde!

    Hallo allinorder,
    ich hoffe du schaust hier noch mal rein(und meldest dich), da ich mich gerne bezüglich der Kombination ADS/ Fibromyalgie austauschen würde.

    So, und jetzt ein Hallo an Alle,
    diese besch(eidene) Müdigkeit kenne ich nur zu gut. Mein persönlicher Horror stellen Teamsitzungen dar. Nach ca. einer halben Stunde Konzentration fallen mir dort die Augen zu wenn ich nicht mit massivem Coffeineinsatz gegensteuere. Medis habe ich bislang noch nicht erhalten. Soll Ende des Monats aber welche bekommen und bin total gespannt!!

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 118

    AW: Nicht mehr Müde!

    Krankenkassen zahlen es nicht aber es kommt immer auf die kasse an ich bin bei der ikk und ein freund bei der bkk und die zahlen bis jetzt.wenn eure die nicht zahlen dann müst ihr ein antrag stellen auf übername meistens greift dann eine sonderregelung.

    nun zur wirkung ich nehme ritalin ( MPH) ich habe erst 8 wochen das normale retalien genomen 20mg und das hielt bei mir 4 stunden dann muste ich eine neue ein werfen. und jetzt nehme ich 40mg ritalin retart kapseln
    wenn ich die morgens so um 9 uhr nehme dann wirkt die bis abens 22 uhr dann wird die wirkung weniger.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Ich weiß nicht mehr weiter.
    Von Turisas im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 21:16

Stichworte

Thema: Nicht mehr Müde! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum