Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema Überdosierung nach 10 mg? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 27

    Überdosierung nach 10 mg?

    Hallo,
    ich kann leider meinen Arzt nicht erreichen, daher schreibe ich erstmal hier rein.
    Ich bin gerade mit MPH am rumprobieren.
    Habe die ersten Tage immer 2x 5 mg genommen , das dann jeweils etwa 2 Stunden gewirkt hat.
    Meine Ärztin meinte dann ich solle mal ruhig 10 mg nehmen.
    ich habe dann gestern 2x 5mg nach jeweils 2 Stunden genommen und dann noch mal 10 mg. Nach der 10 mg - Dosis hatte ich allerdings das Gefühl, dass die Wirkung etwa 5 Stunden angehalten hat...

    Heute habe ich direkt 10 mg genommen und das war super- besser als die 5 mg am Vortag.
    nach fast 4 Stunden nochmals 10 mg. Aber das war leider anscheinend überdosiert- Puls über 100 und so gut wie vorher konnte ich mich nicht mehr konzentrieren.
    nach 4 Stunden hatte ich noch immer Puls über 100. jetzt, ca. 5 Stunden nach der Einnahme scheint sich der Puls zu beruhigen, aber ganz weg ist das MPH noch nicht...

    Kann es sein, dass 10 mg so lange wirken? Die meisten schreiben ja, dass es eher so 2- höchstens 4 Stunden wirkt...
    Ich bin jetzt auch unsicher wie ichs weiter machen soll und werde morgen hoffentlich meinen Arzt erreichen.

    Dachte mir, dass ich morgen wieder 10 mg nehme und wirklich abwarte bis ich keinen Effekt merh wahrnehme...

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Überdosierung nach 10 mg?

    ach ja, ich möchte hier keine Dosisempfehlung oder so- ich richte mich lieber nach dem was mein Arzt mir hoffentlich morgen rät...
    meine Frage hier ist auch eher- wieso scheinen 10 mg so lange bei mir zu wirken? kennt ihr ähnliche Fälle?

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Überdosierung nach 10 mg?

    hast du vielleicht irgendwie vorher die alten unretadierten genommen und jetzt plötzlich retadiert? Weil, die retadierten wirken auf jeden Fall länger als die unretadierten.

    Ansonsten wüsste ich auch nicht wovon das kommt. Hab selber erst 5mg probiert und mittlerweile mit 10mg am testen.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Überdosierung nach 10 mg?

    nene, das sind unretadierte...
    naja, ich weiß nicht, ob es da vielleicht einen Zusammenhang gibt, aber ich bin auch relativ zierlich-wiege gerade mal so um die 50 kg

  5. #5
    fakier

    Gast

    AW: Überdosierung nach 10 mg?

    hi
    aha ok.. also ueberdosis ist das schon mal net. ruhepuls von hundert nun ja.. eher unangenhem.. unratardiert fluten halt fix an. die HWZ liegt bei 2,1-2,4h laut nja kann das ja nicht so glauben, dass des nach 5h erst besser wurde. aber wenn dem so ist, dann nimm halt weniger, oder brich immer kleine ecken ab, so hab ich des auch gemacht. oder lass dir dann die retard verschreiben, da solltest du sowas nicht haben. nja nja... wirkt halt bei jedem anders...
    nja 50 kg..mh aber genau wegen so einen misst kommen medikamente dann immer in Verruf !!!
    Geändert von fakier (30.06.2010 um 22:15 Uhr)

  6. #6
    soary

    Gast

    AW: Überdosierung nach 10 mg?

    fakier schreibt:
    hi
    aha ok.. also ueberdosis ist das schon mal net. ruhepuls von hundert nun ja.. eher unangenhem.. unratardiert fluten halt fix an.
    aha, und woher willst du das wissen, dass es nicht doch ne Überdosierung ist?

    Die kann auch schon mal bei 10mg vorkommen, ich schreib hier grad aus Erfahrung.

    MPH wirkt bei jedem anders und nicht jeder braucht ne hohe Dosierung.

    Die Überdosierung macht sich auch bei jedem verschieden bemerkbar.
    Die einen "liegen halt im Eck" und sind völlig teilnahmslos, andere sind dann erst recht aufgedreht. Ein hoher Puls/Herzschlag plus der Unruhe kann sehr sehr unangenehm sein, glaub mal. Da kann es einem sehr schlecht gehen. Und ich wieg nicht nur zierliche 50 Kilo.

    Ebenso bei der Wirkdauer. Die is auch nicht bei jedem gleich.

    Also bitte nicht mal eben so ne Ferndiagnostik samt Therapie einleiten!

    @meer: morgen Doc anrufen und das Problem besprechen.

    LG soary

  7. #7
    fakier

    Gast

    AW: Überdosierung nach 10 mg?

    hi

    soary schreibt:
    aha, und woher willst du das wissen, dass es nicht doch ne Überdosierung ist?
    hm, für mich ist die definietion einer überdosis etwas, bei dem man akut intoxikiert ist. und das was man da verschrieben bekommt sind therapheutische dosen. also das sollte man mal nicht vergessen.

    die ld50 von MPH ist laut wiki :
    LD50 367 mg·kg−1

    also da heult mal net rum wegen 10mg.... auf 50kg

    ich habe jetzt auch keine lust mich zu streiten, bin eh dafuer, dass der thread geschloßen wird.....

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Überdosierung nach 10 mg?

    also da heult mal net rum wegen 10mg.... auf 50kg
    also es ist eindeutig, dass ich Puls 110 hatte und das ist nicht so angenehm. Ich habe auch nicht rumgeheult, ich fühle mich nur ein wenig alleine gelassen mit der Dosisfindung und finde solch einen Kommentar wirklich nicht nett!

    Dosisfindung hat doch jeder von euch durchgemacht und jeder wird mit Sicherheit am Anfang ziemlich unsicher gewesen sein.

  9. #9
    fakier

    Gast

    AW: Überdosierung nach 10 mg?

    hi
    war ja nicht gegen dich gerichtet. bin wohl scheinbar bisschen gereitzt heude. ach ich sag nix mehr ich machs sonst nur noch schlimma

  10. #10
    soary

    Gast

    AW: Überdosierung nach 10 mg?

    @meer: lass dich nicht verunsichern. Besprich das mit deinem Arzt.

    @fakier:

    also da heult mal net rum wegen 10mg.... auf 50kg
    Is ja wohl nicht dein Ernst oder?


    Gruß soary

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Süchtig nach Hyperfokus
    Von zebra im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 7.06.2010, 18:29
  2. Vorsicht vor Überdosierung!
    Von woody im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.02.2010, 20:40
  3. Anzeichen von Überdosierung / Überdosis von Methylphenidat / Ritalin
    Von Kaja im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 22:29

Stichworte

Thema: Überdosierung nach 10 mg? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum