Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema Gewichtsabnahme durch MPH (Methylphenidat)! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 87

    Gewichtsabnahme durch MPH (Methylphenidat)!

    Hallo ihr lieben.

    Und zwar ist es so das ich ja seit Anfang April Mph nehme und hatte am Anfang wenig Appetit. Das hatte sich nach einiger Zeit aber gegeben.
    Jetzt hab ich aber schon 13 kg abgenommen obwohl ih echt normal esse. Würde sogar sagen fast mehr als vorher.

    Jetzt mach ich mir da echt Gedanken das ich vielleicht doch irgendeine Krankheit haben könnte.

    Oder kann es sein das sich der Stoffwechsel durch das Mph ändern kann?

    Was habt ihr denn da für Erfahrungen???

    Viele liebe Grüße Nadine

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Gewichtsabnahme durch MPH (Methylphenidat)!

    Hallo Nadine,

    im ersten Jahr nach dem Start der Einnahme von MPH habe ich 10 kg abgenommen (von 80 auf 70). War ich froh!!!!

    Danach konnte ich den erneuten Anstieg nur durch kontrollierte Nahrungsaufnahme im Griff behalten (heute bei 76).

    Dennoch lasse Dich untersuchen!
    Auch auf Augeninnendruck und Blutdruck achten

    LG

    RoadRunner

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Gewichtsabnahme durch MPH (Methylphenidat)!

    Hallo roadrunner!
    Danke für deine Antwort.

    Blutabnahme und Ekg hatte ich und war alles ok.

    Blutdruck wäre nicht schlecht wenn er sich mal erhöht, denn der ist immer zu niedrig. Auch jetzt unter mph nicht höher als 90/60.

    lg

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Gewichtsabhahme durch MPH!

    Hallo Nadine,

    mein Blutdruck ist stabil geblieben über die ganze Zeit (Streßzonen ausgenommen), jedoch auch zu niedrig (110/80), Puls habe ich durch Sport im Griff.
    Augeninnendruck lasse ich alle 6 Monate beim Augenarzt messen.

    Bei mir lag der Gewichtsverlust eindeutig am MPH; meines Wissens war MPH in den 30er Jahren Hauptbestandteil bei Appetitzüglern. Irgendwann hat mein Körper es akzeptiert .

    Isst Du für Dein Alter/Bewegung/Bedarf ausreichend? D.h. führst Du genug Kalorien zu? Oder warst Du vorher schon auf einem eher niedrigen Level und jetzt reicht es nicht mehr.
    Kalorienzählen kann Aufschluß geben .

    LG

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Gewichtsabnahme durch MPH (Methylphenidat)!

    Hallo roadrunner.

    Also auf jeden fall esse ich genug. Vielleicht liegt es auch daran das ich vorher täglich sehr viel alkohohl getrunken hab, aber dafür weniger gegessen.

    Jetzt esse ich schon mehr. Ich bin ja froh das ich so einfach(ohne Diät) abgenommen hab und bin ja nicht zu dünn, aber mich wunderts halt.

    vorher war es immer ein kampf 1kg zu verlieren und jetzt geht das einfach so?

    lg

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Gewichtsabnahme durch MPH (Methylphenidat)!

    Hallo Nadine,

    Alkohol und/oder Zucker sind Kalorienbomben und werden bevorzugt verarbeitet. Wahrscheinlich muß sich der Körper an die "Nahrungsumstellung" gewöhnen.
    Ich habe in diesem Zusammenhang auch viel gelernt. -> kein Bier mehr....lieber ab und zu ein2 Gläser Rotwein. Ich muß gestehen, seit MPH vertrage ich Alkohol nicht mehr.
    Bereits geringe Mengen sorgen für Stimmung und am kommenden Morgen für Haarwurzelkatarrh.

    LG

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Gewichtsabnahme durch MPH (Methylphenidat)!

    Hallo!!

    Ich hab vorher 1,5 Flaschen Prosecco täglich getrunken.
    Seit Mph garnichts mehr. Möchte auch nichts mehr trinken.

    Würde ich mich unter Medi Einnahme auch nicht trauen.

    lg

    p.s. du kommst ja auch aus nürnberg!

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Gewichtsabnahme durch MPH (Methylphenidat)!

    Hallo Nadine,

    Ja, ich wohne auch in Nürnberg; arbeite jedoch in NRW (sonst ist mir der Stress zu nahe).
    Suche u.a. gerade auch nach einem (vernünftigen) Arzt in N.; da ich bald dauerhaft zurück komme.

    Vielleicht laufen wir uns dann einmal über den Weg?

    Den Wein gibt es, wenn, erst am abend und nur wenn es mir richtig gut geht . Dann habe ich alles MPH verarbeitet.....

    LG

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Gewichtsabnahme durch MPH (Methylphenidat)!

    Hallo Nadine,

    mit der Gewichtsabnahme ist es wohl mehr oder minder normal, und wenn Du nicht vorher schon an der Grenze des Untergewichts warst, würde ich es als tollen Nebeneffekt akzeptieren. ich nehme seit einem Jahr Medikinet und nach anfänglichem rapiden Gewichtsverlust, hat es sich stabiliert (wobei ich unter Medikamenteneinfluss quasi überhaupt keinen Hunger habe, so dass das große Essen erst abends beginnt - blöd, aber bewahrt mich vermutlich davor in einen kritischen Bereich abzurutschen)....
    Heute ist es eher so, dass ich den Status erreicht habe, den ich mir vorher immer gewünscht hatte, ich kann essen oder nicht essen ohne ab- oder zuzunehmen (das ist eigentlich echt praktisch, zumindest wenn man mit seinem Gewicht einigermaßen zufrieden ist....).
    Wenn Du beim Arzt warst und Deine Blutwerte abgeklärt hast und der nichts feststellen konnte, würde ich es als eine sehr häufige Begleiterscheinung hinnehmen und mich gegebenenfalls freuen - wenn Du Dich inzischen zu schmal fühlst, dann kannst Du Dich ja nach dem entsprechenden Kalorienbomben umschauen oder darauf vertrauen, dass - wie bei vielen - dieser rapide Verlust an Gewicht irgendwann ein natürliches Ende findet, und zwar nicht erst dann, wenn Du halb verhungert bist...

    Wenn Du allerdings in einen komplett untergewichtigen Bereich rutscht, würde ich an Deiner Stelle mit dem Arzt sprechen und möglicherweise ein anderes Medikament ausprobieren, vielleicht ist es bei einer anderen Gabe nicht so extrem....

    Liebe Grüße
    Vicky

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Gewichtsabnahme durch MPH (Methylphenidat)!

    Hallo Vicky,

    danke für deine Antwort.

    Klar freue ich mich, wir frauen wollen doch immer abnehmen.

    Mich wunderts bloß das es so extrem schnell geht, ohne viel arbeit oder diät.

    Hab jetzt 53 kg bei 167cm. Würd sagen das passt und ich fühl mich wohl.

    Wie gesagt Appetit und auch hunger sind wieder da. Sündige auch sehr oft.

    Deshalb dachte ich vielleicht an ne Krankheit oder anderer Stoffwechsel.

    lg

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Müdigkeit durch Methylphenidat!
    Von NadineH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 7.06.2010, 20:26
  2. Diagnose durch Methylphenidat?
    Von Bruchpilot im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 00:14
  3. Appetitminderung durch Methylphenidat
    Von Noreia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 10:08
  4. Depressionen durch Medikinet / Methylphenidat?
    Von qlimaxboy92 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 11:09
  5. Schlafstörungen durch Methylphenidat / Equasym
    Von Ehem. Mitglied 15 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.11.2009, 23:07

Stichworte

Thema: Gewichtsabnahme durch MPH (Methylphenidat)! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum