Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Diskutiere im Thema Gewichtsabnahme durch MPH (Methylphenidat)! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Gewichtsabnahme durch MPH (Methylphenidat)!

    Hallo, also ich habe seit ca.24 Jahren eine Eßstörung und lag Gewichtsmäßig immer im Untergewicht.
    In der Anfangszeit vom MPH habe ich mein Gewicht eigentlich gehalten so bei 48-49kg bei 1,63m. Dann plötzlich, ich wiege mich fast nie, damit ich mich nicht wieder verrückt mache, habe ich mich mal wieder raufgetraut und hatte 7kg abgenommen.Ich weiß nicht, ob das am MPH liegt, habe und hatte auch viel Streß, was mir auch gleich den Appetit raubt.
    Z.Zt. bin ich ziemlich am unteren Level, so bei 40kg, an manchen Tagen bei 38kg, was mir echt Angst macht. Aber ich glaube, das ist die Magersucht, die da wieder durchschlägt.Habe mich schon xmal zur künstlichen Ernährung im Krankenhaus angemeldet, aber mache dann immer einen Rückzieher. Will, wenn überhaupt auch nur über die Vene ernährt werden, aber dazu sind die meisten Kliniken nicht bereit, sie schlagen mir immer nur Magensonde vor, womit ich allerdings in der Vergangenheit sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe( "Abfüllen" bis nichts mehr geht).
    Habe mir auch Sondenkost verschreiben lassen, die steht im Kühlschrank, aber ich kann mich einfach nicht überwinden da ran zu gehen.
    Ich weiß, wenn ich so weiter mache, sterbe ich, aber ich kann mich einfach nicht überwinden, mehr zu mir zu nehmen, als ich jetzt gewohnt bin.Abend esse ich am meisten, aber es schlägt irgendwie nicht an.Und es sind durchaus auch Kalorienbomben dabei.Hauptsächlich esse ich Kuchen und Brot. Dann sehr viel Kaffee,aber auch viel Wasser.
    Vielleicht muß ich mich nach meinem Umzug am Donnerstag doch dazu durchringen, ein Krankenhaus nochmal aufzusuchen, die mir eigentlich zugesagt hatten, daß sie auch parenterale Ernährung machen.
    Mir selbst fällt das alles gar nicht so auf, nur mein Exfreund sagt oft, daß ich aussehe wie aus Somalia.
    Hoffe bald was ändern zu können, aber am MPH kann es nicht liegen.

    Gruß Kaja

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Gewichtsabnahme durch MPH (Methylphenidat)!

    Hallo,

    ich nehme Concerta 54 seit etwas über einem Jahr und habe in dieser Zeit ca 13 Kg verloren.
    Seit zwei Monaten ist das vorbei, ich nehme wieder zu und bin jetzt wieder auf 70 KG

    Ich: 175cm
    ehemals 76KG

    jetzt wieder 70 KG

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Gewichtsabnahme durch MPH (Methylphenidat)!

    @ all

    Das komische ist ich hab in 3 Monaten 13kg verloren. Hab aber keine Essstörung.

    lg

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Gewichtsabnahme durch MPH (Methylphenidat)!

    Ich neige tendenziell zu leichtem Übergewicht, was ich aber durch Sport ganz gut im Griff habe, oder anders: Für die Mengen, die ich in mich hineinschaufle bin ich echt schlank!

    Nun seit kurzem wieder mit MPH verliere ich wieder Gewicht. Gerade beim Mittagessen in der Firmenkantine, fällt auf, dass die Kollegen nicht mehr die großen Augen kriegen, angesichts riesiger Berge, die sich sonst immer auf meinem Teller fanden... ^^

    Den Appetit zügelt es schon, aber wohl eher in Richtung normal bei mir. Gerade nachmittags/abends hau ich aber immernoch gerne rein und Frühstück war schon immer sehr leicht bei mir. Klassisches Nuttenfrühstück (Kaffee+Zigarette) und vielleicht ein Brötchen.

    Es passiert aber auch schonmal, dass ich das Essen völlig vergesse, was dann irgendwann sehr auf Konzentration und Stimmung schlägt. Daher findet sich auf meinem Schreibtisch immer eine kleine Bananenstaude. Die gehn auch ohne Appetit gut rein.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Gewichtsabnahme durch MPH (Methylphenidat)!

    bei mir ists akutell so das ich gegen die kilo kaempfen muss,

    und seit 8 tagen am mph am einschleichen bin,
    hab deswegen mal konseqent mit nem ernerhungs tage buch angefangen,

    a. um zu sehen ob sich da was tut
    und b um mal zu sehen was ich da alls fuer nen mist futtere...
    Geändert von bofh (17.08.2010 um 22:56 Uhr)

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Müdigkeit durch Methylphenidat!
    Von NadineH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 7.06.2010, 20:26
  2. Diagnose durch Methylphenidat?
    Von Bruchpilot im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 00:14
  3. Appetitminderung durch Methylphenidat
    Von Noreia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 10:08
  4. Depressionen durch Medikinet / Methylphenidat?
    Von qlimaxboy92 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 11:09
  5. Schlafstörungen durch Methylphenidat / Equasym
    Von Ehem. Mitglied 15 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.11.2009, 23:07

Stichworte

Thema: Gewichtsabnahme durch MPH (Methylphenidat)! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum