Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Amphetaminsulfat kombinieren? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    Amphetaminsulfat kombinieren?

    Hallo ,
    nehme seit ca. 2 Wochen Amphetamins. ! Würde gern wissen, ob jemand von Euch Amph. in Kombination nimmt,...z.B. mit Venlaf. oder anderen Antidepressiva. Oder mit Methylph. ?
    Methyl. wirkte bei mir positiv auf die allgemeine Stimmung aus. Amph. nicht.
    Methyl. wirkte leider zu kurz.

  2. #2
    fakier

    Gast

    AW: Amphetaminsulfat kombinieren?

    hi
    habe damit keine erfahrung, doch so wie ich hier im forum gelesen habe ,soll es wohl zu schwindelgefuehlen fuehren.
    weil A. in erster linie ein auschuetter und mph ein wiederaufnahme hemmer ist.
    da ich leider nicht auf eigene erfahrungen zurueckgreifne kann, kann ich nur berichten was ich hier im forum gelesen habe. zudem schriben die betreffende person, das aerzte davon abraten und so im nachhinein ihre idee fuer auch garnicht mehr so clever hielt.
    lieber mit dem arzt absprechen, als selbst zu experimentiren. sind beides keine pappenstiele die mediz.
    wie sich das mit antidepressiva verhealt weiss ich auch nicht.
    mph soll man glabe ich auch nicht mir gaengigen trizyklischen antidepresiva nehmen.
    amitriptylin ist in de rpackungsbelage aufgefuerht. die von A habe ich noch nie gelesen.
    ich weiß nur dass ich amitriptylin und mph zusamman als unangenhem und leider nicht symbiotisch empfand.
    bye

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Amphetaminsulfat kombinieren?

    Hi....danke für deine Mühe....ohne ärztl. Zustimmung will u kann ich ja gar nicht testen u probieren. Suche halt nach Möglichkeiten. Bin leider auch in der Medikamententherapie nicht der normal Fall. ....liebe grüsse.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Amphetaminsulfat kombinieren?

    @ sosa2009
    Hallo sosa, ich habe Mph in Kombination mit Venlaflaxion genommen, davor Venlaflaxin, pur, relativ hoch ( 225 gr) . Bei mir gab es eine deutliche Besserung der ADS- Symtome, mehr nebenwirkungen spürte ich keine, obwohl Mph sehr niedrig dosiert war.
    Positiv war für mich die Fähigkeit, neben dem Tun, das auch besser reflektieren zu können, wach zu sein, und gleichzeitig entspannt, und mich besser von anderen abzugrenzen.
    Ich stelle jetzt allerdings auf die Kombination mit Amphetaminen um, weil dieses anscheinend besser wirkt bei Menschen mit großen Selbstzweifeln, Perfektionisten und besser ist wenn sich die Depression unter Mhp Verstärkt.
    Grundsätztlich wird diese Kombi sehr von meiner Ärtzin empholen, Ich habe allerdings auch etwas Angst vor dem Wechsel. von MpH auf Amph. Wir war das bei dir? War das ok?

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Amphetaminsulfat kombinieren?

    Hallo Morgenstern,
    die Umstellung war ok. Hatte am Anfang Geichgewichtsstörungen beim Joggen. Jetzt nicht mehr. Vertrage Amphetamin besser als Methy.! Das ein- u. ausschleichen ist wesentlich sampfter!
    Venlafaxin habe ich in mini Dosis überhaupt nicht vertragen. Übelkeit, müde, fühlte mich völlig wirr.LG

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Amphetaminsulfat kombinieren?

    ich habe mal amphetamin mit methylphenidat kombiniert mit gutem resultat (nehme es derzeit nur nicht wegen geldmangel).

    besonders günstig fand ich es, wenn man entweder amphetamin als erst-dosis und als letztdosis nimmt und dazwischen methylphenidat, aber amphetamin auch als grundmedikation und methylphenidat oben drauf... aber nachmittags eben früh mit dem methylphenidat aufhören.

    amphetamin wirkt länger, fällt sanfter ab, und ich konnte besser damit schlafen als wenn ich noch am nachmittag methylphenidat nahm.

    amphetamin half mir, mich gut abzugrenzen von der umwelt, sprich half bei der reizfilterung... aber nicht so gut bei der ausblendung akustischer ablenkungen und auch nicht bei Antrieb / Motivation.

    Methylphenidat fand ich in Sachen Wirkung und Nebenwirkung anstrengend (rebound usw.), super für Antrieb und "bei der Sache bleiben", aber weniger gut für die Abgrenzung (wurde dann etwas zu gesprächig gerade in solchen Situation, in denen ich es gerne vermieden hätte).

    Zusammen war es wie gesagt positiv und besser als je das einzelne.

    HTH,
    a.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Amphetaminsulfat kombinieren?

    hi,

    absolut identisch mit meiner erfahrung der beiden medikamente. Brauche nur immer unterschiedliche Megen. Mal mehr mal weniger. Verändert sich ständig. Leider.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Amphetaminsulfat kombinieren?

    Meine Erfahrung war auch so das methylphenidat hilft mir um bei der Sache zu bleiben u mich länger konzentrieren zu können auf dem A- Saft habe ich den Antrieb wieder u kann sachen organisieren die ich sonst nicht hinbekomme.

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Amphetaminsulfat kombinieren?

    mcmel - Hi, mich würde interessieren, ob die Therapie in der Charite dir wirklich was gebracht hat.
    Die Kassen wollen ja jetzt das MPH nur in Verbindung mit Therapie verordnen.
    Ich habe auch mit MPH, Medikinet retard, keine Antriebssteigerung und bekomme immer noch nix hin, jetzt bin ich am überlegen, ob ich mir auch Amphetaminsaft verordnen lassen sollte, zumindest für kurze Zeit?

    LG A.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    Erfahrungen Kombi Ampethamin - Venlaflaxin versus Concerta- Venlaflaxin - Amphet

    Hallo Ihr, ich möchte mal von meinen Erfahrungen mit der Kombination und Verwendung berichten.
    Ich habe eine lange Zeit Ampetamin 2X 10 mg und Venlafaxin 150 gr bis 175 gr verwendet, tagsüber ging es mir damit relativ gut. aber so gegen 18 Uhr war bei mir die Luft raus, ich war ganz plötzlich erschöpft und habe kaum ein Wort rausbekommen.
    Außerdem habe ich das Gefühl gehabt, dass zwar Amphetamin in dieser Kombi grundsätztlich erleichert loszulassen und auch die Mündigkeit von Venlaflaxin bei mir reduziert hat. Gleichzeitig gab es aber für mich ganz unerwartete Stimmungsschwankungen.
    Auch mein Arzt meinte, dass es unter Ampethamin teilweise dazu kommt, und man es sich quasi mit der Dosis "aussuchen kann", wie oft und wie stark man zwischen durch wieder psychisch ganz unten ist. Das unten sein war bei mir zwar nicht so lange, oft nur ein Tag, und wenn ich mich dabei völlig ausgeruht hat, dann hat es am nächsten Tag auch wieder gepasst. Je höher die Dosis ist, desto kurzer ist der Zylkus in der man wieder am Boden ist und desto stärker ist es.

    Wenn es bei mir so war, dass ich meine eigenen Gefühle nicht mehr nachvollziehen konnte dann habe ich Amphetamin einfach kurzzeitig in Rücksprache mit dem Arzt reduziert, und versucht diese Einbrüche durch eine erhöhte Dosis Velaflaxin auszubalancieren.

    Im urlaub ist es mir gelungen, insgesamt auf das Amphetamin zu verzichten, indem ich mich sehr viel ausgeruht habe, und viel geschlafen habe.

    Aufgrund der großen Stimmungsschwankungen habe ich Ampehtamin schließlich in Verbindung mit Venlaflaxin abgesetzt.

    Anstelle Ampethamin nehme ich jetzt wieder Concerta, und zwar morgens weil mich Venlaflaxin morgens zu müde gemacht hat, und mein Kopf nicht so fit war, und nachmittags Venlflaxin 75 Gr, und abends nichts mehr. Durch das Venlfaxlaxin schleicht sich das Concerta (MHP retardiert) langsamer aus, zudem verstärken sich nach meiner INfo die beiden Medikamente. In Zeiten wo ich zu angespannt bin, nehme ich zusätztlich Amphetamin, dies hilft mir dort wo Venlaflaxin bei mir nicht wirkt, nämlich dabei alles zu kontrollieren, loszulassen. Ich kann dann mehr auf Distanz zu den Dingen gehen, ohne dass - wie bei einer erhöhten Dosis Venlaflaxin - bei mir die Gedanken träge werden. Auch hat sich bei mir meine Konzentrationsfähigkeit verbessert.
    Allerdings kommt es dann oft so nach 5 Stunden der Einnahme von Amphetamin plötzlich bei mir kurz zu einem Gefühlssturm, den ich jedoch dann kenne und in kauf nehme
    Insgesamt fahre ich durch die Kombination Concerta + Venlaflaxin (+ Amphetamin manchmal) besser, als mit der Medikamentation Amphetaminsulfat + Venlaflaxin.
    Insbesondere habe ich das Gefühl in der Psychotherapie mehr auch meine Gefühlswelt adressieren zu können, so dass die Gedanken auch stärker das Gefühlsleben beeinflussen könne, und mich besser zu verstehen, und sich auch - wenn es angebracht ist - zu wehren, und nicht mehr so zu versuchen alles auszuhalten.....

    Ich werde beim nächsten Besuch bei meinem Arzt nochmals darüber sprechen, ob man das ganze noch besser anpassen kann, also Venlaflaxin weiter zu reduzieren und dafür Ampehtaminsulfat als Saft zu nehmen. Denn der große Nachteil bei Venlaflaxin bei mir , so finde ich, ist das die Gedanken so träge werden, und ich damit das Gefühl habe, das etwas ganz wesentliches von mir nicht mehr so da ist.
    Habt Ihr Erfahrungen in der ähnlichen Kombi? LG Morgenstern

Ähnliche Themen

  1. Amphetaminsulfat
    Von Tibet im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 8.10.2012, 10:12
  2. Amphetaminsulfat
    Von sosa2009 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 7.06.2010, 12:03
  3. Amphetaminsulfat - Informationen
    Von pingpong im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 22:52

Stichworte

Thema: Amphetaminsulfat kombinieren? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum