Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Diskutiere im Thema medikamente nur zum lernen einnehmen möglich?(also unregelmäßig?) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    soary

    Gast

    AW: medikamente nur zum lernen einnehmen möglich?(also unregelmäßig?)

    xia schreibt:
    Deshalb habe ich ja früher regelmäßig Medis genommen
    und auch gebraucht.
    Hallo xia,

    du sagst es doch schon selber. Du hast früher die regelmäßige Medikation gebraucht. Nicht nur hin und wieder mal.

    Dass du heut nur noch an bestimmten Tagen/Zeiten die Medis brauchst, finde ich toll. Aber du hast in der Zeit der regelmäßigen Medikation doch sicher auch was "dazugelernt" oder?

    Mir geht es nämlich genauso. Medis nehme ich nur noch, wenn ich arbeiten muss. Am WE komm ich mittlerweile so ganz gut klar. Eben weil ich in meiner Therapie einiges gelernt habe.

    Deswegen kann kann ich ichBins zu 100% zustimmen.

    LG soary

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 703

    AW: medikamente nur zum lernen einnehmen möglich?(also unregelmäßig?)

    schon klar alles,macht sinn was du schreibst.und natürlich erstmal diagnose abwarten usw.

    IchBins schreibt:

    Der Körper muss auch erstmal lernen mit den Wirkstoffen umzugehen, nicht zu vergessen mit den auch noch oft auftretenen Nebenwirkungen. Nehmen wir einfach mal ein blödes Beispiel: Du hast deine Diagnose und mit deinem Arzt ist alles soweit besprochen und du nimmst die Medis in Situationen der Prüfungszeit oder ähnliches... Coool die Konzentrationsfähigkeit hat sich erhöht durch die Medis, nur so richtig konzentrieren kannst du dich noch immer nicht. Warum? Weil dir ständig übel ist oder du Durchfall bekommst ( Thema Nebenwirkungen ) Kann, muss aber nicht. Kann auch super klappen.
    aber hierzu muss ich sagen:
    da ich sowieso auch unter prüfungsangst leide und RDS habe,hab ichs eh immer am magen,wenn die prüfungen näherrücken und währenddessen auch.das bin ich also eh gewohnt...

  3. #13
    IchBins

    Gast

    AW: medikamente nur zum lernen einnehmen möglich?(also unregelmäßig?)

    Liebe Flopsi,

    ich verstehe das ja. Ich kenne das ja selber von mir Ich sagte ja auch "blödes" Beispiel... du kannst Durchfall oder Übelkeit von mir aus auch gerne durch andere Nebenwirkungen ersetzen die palette ist da recht lang. such dir was aus.

    Kernsaussage bleibt: richtige Medi-Einstellung, so wie Arzt es empfiehlt. Sporadische Medi-Einnahme ( um meine persönliche Meinung nochmal kunt zu tun ) erntet bei mir jedenfalls kein Beifall.

    Alles Gute,

    IchBins

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: medikamente nur zum lernen einnehmen möglich?(also unregelmäßig?)

    Hallo!

    Punkt 1: Abklärung vom Arzt!
    Weiters: wenn notwendig, dann sollte man die Tabletten regelmäßig nehmen- kommt auf die Auswirkungen und damit auf die Symptome, die man von ADHS hat, an.
    Natürlich ist auch eine Einnahme nach Bedarf möglich- das ist der Vorteil des MPH.

    Aber auf jeden Fall: zuerst würde ich mich einstellen lassen und die richtige Abstimmung der Medis mit dem Arzt erarbeiten.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: medikamente nur zum lernen einnehmen möglich?(also unregelmäßig?)

    hi ihr

    ich würd auch noch gerne was dazu sagen.soviel mir meine neue ärztin und der kinderarzt schon gesagt hat,braucht das gehirn ein woche bis sich es daran gewöhnt hat an eine dosierung.
    deswegen ist auch meiner meinung eine dauer einahme zuminderst notwendig.

    wie auch schon in den vorherigen beitragen gesagt wurde das wenn die belastung größer ist an einen tag dann nimmt man halt mehr wenns mit dem arzt abgesprochen ist.
    und ich möcht auch noch dazu sagen das mph keine wunder pille ist,aber einiges erleichtern kann.
    wie gesagt die einstellung bei uns ist net ganz so einfach wie bei kids.
    ich will jetzt net sagen das es bei kids einfach ist ja,aber bei uns kann es noch problematischer werden.

    vorallem wenn man die medis gewohnt ist dann fällt es einen schwerer ohne .
    ich merke zum beispiel bei mir das ich nicht klar bin morgens.
    wenn ich dann wenn ich mph genommen hab merke ich langsam wie ich klar werde.

    zudem ist es auch wichtig das du die diagnose bekommst.
    dann kannst ja mal mit deinen arzt sprechen.
    wie du auch bestimmt gelesen haben versuchen es viele ärzte auch erst mit antidepressiva.

    ich halt dir die daumen das es so hin haut wie du es dir vorstellst.

    LG Andrea

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Diagnose in Graz möglich?
    Von Noreia im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 21:50
  2. ADS/ADHS-Behandlung ohne Medikamente möglich?
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 22:26
  3. Methylphenidat - Gewöhnung oder Toleranzbildung möglich?
    Von Buzzer im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 23:07
  4. Neue Verpackungsverordnung: alle Größen möglich!
    Von Leandro im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 01:42

Stichworte

Thema: medikamente nur zum lernen einnehmen möglich?(also unregelmäßig?) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum