Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Wechselwrikungen von MPH mit Cosopt im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    Frage Wechselwrikungen von MPH mit Cosopt

    Hallo,

    Mir ist heute erst aufgefallen dass ich meinem Arzt nicht erzaehlt
    hatte dass ich wegen meines Glaukoms (gruener Star) Cosopt Augentropfen
    nehme (Senkung des Augeninnendrucks). Weiss jemand ob sich das "beisst"?
    Im Beipackzettel, der viel zu klein geschrieben ist, konnte ich nichts
    entdecken.

    Mir ist klar dass ich das noch mit dem Arzt abklaeren muss, aber wuerde
    gerne eure Erfahrungen bei gleichzeitiger Einnahme von MPH und Anwenung
    von Cosopt (wird ins Auge getropft) erfahren.

    T.

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 258

    AW: Wechselwrikungen von MPH mit Cosopt

    Hi T.

    Glaukom ist eine Kontraindikation für die Therapie mit MPH.

    Heißt konkret:
    wer ein Glaukom hat, darf MPH nur in Ausnahmen einnehmen!!

    http://reg.mcon-mannheim.de/onlinepr...=18&t=a&n=1739


    Du solltest mit beiden Ärzten - dem Arzt der MPH verschrieben hat und dem Augenarzt - sprechen.

    Gruß von pinpong
    Thomas B schreibt:
    Hallo,

    Mir ist heute erst aufgefallen dass ich meinem Arzt nicht erzaehlt
    hatte dass ich wegen meines Glaukoms (gruener Star) Cosopt Augentropfen
    nehme (Senkung des Augeninnendrucks). Weiss jemand ob sich das "beisst"?
    Im Beipackzettel, der viel zu klein geschrieben ist, konnte ich nichts
    entdecken.

    Mir ist klar dass ich das noch mit dem Arzt abklaeren muss, aber wuerde
    gerne eure Erfahrungen bei gleichzeitiger Einnahme von MPH und Anwenung
    von Cosopt (wird ins Auge getropft) erfahren.

    T.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Wechselwrikungen von MPH mit Cosopt

    Hallo pingpong,

    das waere natuerlich eine doofe Situation. Ich sehe nun auch
    im Beipackzettel dass dort ein entsprechender Hinweis steht.

    Ist es denn so das MDH den Augeninnendruck erhoeht?
    Zumindest ist das wohl der eigentliche Grund der Kontraindikation.
    Weniger eine Wechselwirkung von MPH vs. Cosopt [1]

    Ich sollte dann auch noch konkretisieren, dass bei mir "nur" das
    letze Kriterium eben auch nur teilweise zutrifft und die ersten zwei
    der genannten Kriterien fuer ein gesichertes POWG Diagnose nach
    AWMF-Leitlinien lt. dieser Quelle, zum Glueck nicht zutreffen.

    Es handelt sich bei mir um eine Diagnose auf Gefaehrdung zur
    Entwicklung eines Glaukoms und eine Praeventiv-Medikation, eben
    weil der Augeninndendruck teilweise ueber 20 ist. Dort wird sogar
    von 21 gesprochen. Das ist nach meinem Wissen zu hoch.
    Vielleicht hat sich da aber auch was in der Medizin getan und man
    geht heute von hoeheren Augeninndendruckwerten aus was eine
    Kontraindikation auch etwas entschaerfen wuerde.

    Weiss hier jemand ob und welche Alternativtherapien da zur Verfuegung
    stehen koennten? Die genannte Quelle hat da auch keine Alternativen
    benennen oder finden koennen. Allerdings ist dort auch nichts ueber
    die Quallitaet der Fallstudie und der gemachten Recherchen zu finden
    und in welchem Umfang und Umfeld diese Fallstudie gemacht wurde.

    Vermute aber nun auch stark dass da nicht so viel zu finden ist,
    da AD(H)S ja noch in den "Kinderschuhen" steckt und verlaessliche
    Studien dazu nicht zu finden sind. Zumindest noch nicht.

    lt. der genannten Quelle sollen Atomoxetin und Risperidon (RPD)
    sich auch nicht eignen. Aber ich weiss nun nicht inwiefern diese
    zwei zur Behandlung von ADS bestimmt sind und ob das die einzigen
    Therapiemeoglichkeit ist. Dazu kenne ich mich mit den Medikamenten
    und AD(H)S noch zu wenig aus

    Gibt es ueberhaupt Alternativen? Ich duerfte ja nicht der einzige
    Erwachsene mit Gefährddung fuer ein Glaukom oder Glaukom selber sein.

    Wie geht ihr, wenn ihr ebenfalls diese Gefaehrdung oder auch eine
    Diagnose auf ein bestehendes Glaukom habt, damit um und wie wirkt
    dann das Cosopt (oder ein aehnliches Medikament) bei euch noch?

    Kann Cosopt die Erhoehung des Augeninnendrucks durch MPH noch
    kompensieren? Prinzipiell gibt es bei erhoehtem Augeninnedruck
    ja noch andere "Stellschrauben".
    Auf welche Art von Medikamenten seid ihr eventuell umgestellt worden?

    [1] Dorzolamidhydrochlorid, Timololmaleat

    T.
    Geändert von Thomas B ( 2.06.2010 um 03:43 Uhr) Grund: Ergaenzung

Stichworte

Thema: Wechselwrikungen von MPH mit Cosopt im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum