Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Methylphenidat-noch mehr Fragen!!!! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 87

    Methylphenidat-noch mehr Fragen!!!!

    Hallo erstmal,

    ich weiß im moment nicht genau was ich tun soll. mein Arzt sagt immer ich muß es selber mit der Dosierung des Mph ausprobieren. Ne wirkliche Hilfe ist das nicht.

    Vielleicht wisst ihr ja ein paar Tipps.

    nehm jetzt seit 2,5 Monaten Metylphenidat unretadiert. 3-4 x täglich 10 mg. Meistens aber nur insgesamt 30 mg.
    Ich denk sie wirken recht gut, denn ich bin ruhiger, kann länger still sitzen und diese innere Unruhe und langeweile hat sich sehr verbessert.
    Nun ist es so das ich das Gefühl hab das sie nur 2, max. 2,5 Stunden wirken.
    ich merke es daran in dem ich zittrig, nervös und unruhig werde. ausserdem bekomme ich dann immer leichte Kopfschmerzen.

    Ich weiß nicht ob ich jetzt schon nach 2,5 stunden die nächste nehmen kann. Oder ob es dann zuviel ist.

    Wie gesagt, der Arzt sagt mir nicht allzu viel was darüber.

    Nehmt ihr es manchmal auch schon eher?


    Danke und liebe Grüße Nadine

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 196

    AW: Methylphenidat-noch mehr Fragen!!!!

    Hat Dir der Arzt denn wenigstens ein Maximum angegeben?
    Ich selber habe retadierte Tabletten, da ich mit den Schwankungen nicht zurecht kam, vom Hoch bis ins tief.
    Mein Mann nimmt es wie Du und dann, wenn er merkt, die Wirkung lässt nach, da er sich geschäftlich sonst kaum konzentrieren kann und abends nimmt er noch eine, wenn er weiss, dass ich noch geschäftliches mit ihm besprechen muss. Er bekam vom Arzt die maximale Dosis und mit Rest "darf" er spielen.
    Wünsch Dir viel Erfolg!
    Gruss Enya

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Methylphenidat-noch mehr Fragen!!!!

    Hallo enya!

    danke für die schnelle antwort. eine maximale dosis hat er mir nicht gesagt. Das ich es ausprobieren sollte wieviel ich brauche.
    Die retadierten könnte ich mir momentan nicht leisten.
    sonst hab ich das mit der dosis schon selber probiert. 10 mg als einzeldosis ist gut.

    Lg

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 196

    AW: Methylphenidat-noch mehr Fragen!!!!

    Hallo
    Ich verstehe, dass er sagt, Du sollst probieren, wie viel Du brauchst, aber Du brauchst auch eine Grenze, oder?
    Wie wird das denn in DE finanziert? Wird das nicht von der KK übernommen? Sorry die dumme Frage.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Methylphenidat-noch mehr Fragen!!!!

    Hallo NadineH ,

    ich merke es daran in dem ich zittrig, nervös und unruhig werde. ausserdem bekomme ich dann immer leichte Kopfschmerzen.
    Genauso war es bei mr auch wenn die Wirkung nachließ.

    Gewirkt hat das Mph bei mir auch aller höchsten 2-2,5 Std. Da es bei mir ca. eine halbe Std. bis zum Wirkungsaufbau brauchte habe ich nach 2 Std. manchmal auch schon 1,5 Std. nachdosiert. Wie es bei Dir hinhaut muß Du wirklich ausprobieren, falls es nach 2 Std. noch zu viel ist, würde ich es am nächsten Tag etwas später nehmen.

    Mein Doc sagte auch, ich muß das ausprobieren, haben aber im engen Telefonischen oder Email Kontakt in gestanden, ich konnte mir so also Rat holen wenn ich mal nicht weiter wußte (Manchmal mußte ich aber schon etwas warten bis er sich gemeldet hat).

    Auch sagte er ich soll die Maximaldosis von 60 mg nicht überschreiten

    Leider ist das Einstellen manchmal eine sehr lange Sache evtl. auch mit vielen Hochs und Tiefs, teilw. waren meine Tage auch sehr schlimm, aber als ich dann endlich meine richtige Dosierung gefunden habe ging es mir sehr gut.

    LG
    Ardnas

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Methylphenidat-noch mehr Fragen!!!!

    Hallo Ardnas!

    nimmst du jetzt immer noch alle 2 Std das Mph?

    Lg

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Methylphenidat-noch mehr Fragen!!!!

    Hallo NadineH ,

    wie geht es Dir, und was macht die Einstellung mit dem Mph?

    Jein, wurde umgestellt auf retard.

    Erst auf Medikinet, hat von der Wirkung prima geklappt, mußte alle 4-4,5 Std. nachnehmen, dann auf Concerta Wirkung hielt ca. 7 Std an. Der Erfolg war aber nicht so gut, bin dann wieder auf Medikinet umgestiegen.

    Jetzt nehme ich im Moment Velafaxin mein Doc meinte ich soll das mal ausprobieren, ist auch eine Kostenfrage, das ist ein AD und wird von der Kasse übernommen (bis auf dem Selbstanteil).

    Bin aber immer noch in der Einstellungsphase mit dem AD, im Moment überzeugt es mich nicht so wie das Mph, na ja mal abwarten (puh, das fällt schwer!!!)

    LG
    Ardnas

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Methylphenidat-noch mehr Fragen!!!!

    ...hey du,

    bei Venlafaxin dauert es auch, bis du die richtige Dosierung gefunden hast...habe mit 1 x 37,5 begonnen, dann 2 x 37,5, jetzt Morgens und Mittags75 mg...die Spannungszustände wurden nach ca. 14 Tagen besser, die antidepressive Wirkung hat erst nach ca. 6 Wochen und höherer Dosis begonnen. ...nehme das Medi seit ca. 3 Monaten und fühle mich von Tag zu Tag besser...

    Gruß ALF

Ähnliche Themen

  1. Mehr Selbstbewusstsein durch Methylphenidat / Ritalin?
    Von Chaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 15:18

Stichworte

Thema: Methylphenidat-noch mehr Fragen!!!! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum