Seite 7 von 7 Erste ... 234567
Zeige Ergebnis 61 bis 68 von 68

Diskutiere im Thema Medikamentenerfahrung mit Adderall / Focalin / Vyvanse im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #61
    ...ist dusselig

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 391

    AW: Medikamentenerfahrung mit Adderall / Focalin / Vyvanse

    Hallo Klaus
    Alsooo Adderall / Focalin / Vyvanse gibt es in deutschland soweit ich weiss nicht,aber dafür die möglichkeit sich mit seinen ärzten zusammen zu setzten und über das thema D-Amphetaminsulfat-Saft nachzudenken.
    Es ist KEIN fertigpräperat,das heisst du musst noch eine apotheke finden die es dir herstellen kann(und auch macht da verdammt hoher bürokratischer aufwand und kaum-kein gewinn).
    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.
    Mfg
    Dusselköpfchen


  2. #62
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: Medikamentenerfahrung mit Adderall / Focalin / Vyvanse

    Hallo Klaus,

    in Deutschland gibt es nur noch Amphetaminsulfat, welches in recht geringen Mengen verschrieben werden kann sofern mph zu keinen Erfolg oder aber Mißerfolg führt. Da Amphetaminsulfat in Deutschland wohl nur als Rohprodukt existiert, werden entsprechende Präperate von der Aphotheke angefertigt.

    Viele Grüße

    Lumpi

  3. #63
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Medikamentenerfahrung mit Adderall / Focalin / Vyvanse

    Juuuuuht.... Soweitsojuht...und wer hat da Erfahrungen mit den Preisen?

  4. #64
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: Medikamentenerfahrung mit Adderall / Focalin / Vyvanse

    KlausISSO schreibt:
    Juuuuuht.... Soweitsojuht...und wer hat da Erfahrungen mit den Preisen?
    0,100g Saft zu 50ml 9,46€

    Viele Grüße

    Lumpi

  5. #65
    ...ist dusselig

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 391

    AW: Medikamentenerfahrung mit Adderall / Focalin / Vyvanse

    Moin!
    Da münchen ja eh immer etwas teurer ist.....100ml 0.2 % zu 13.50€ in NRW bei meiner apotheke
    Mfg
    Dusselköpfchen

  6. #66
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Medikamentenerfahrung mit Adderall / Focalin / Vyvanse

    hi,

    Ich bin momentan bei 10mg morgens und nach 2 Stunden 5mg Methylphenidat am Tag. Die Frage richtet sich natürlich stark an die Amphetamin-Schlucker, die vorher mit MPH behandelt wurden. Wieviel brauche ich denn dann wohl von der Amphetamin-Suppe?

  7. #67
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Medikamentenerfahrung mit Adderall / Focalin / Vyvanse

    Hallo KlausISSO,

    bei mir ist es so, dass ich statt 5mg MPH jetzt 2ml (o,2%ig) Saft (Amphetaminsulphtat) nehme und es statt ca.2,5 Stunden, etwa 4 Stunden wirkt (nehme es also 3x täglich)

    L.G.
    happypill

  8. #68
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Medikamentenerfahrung mit Adderall / Focalin / Vyvanse

    Hallo ich nehme seit 6 Wochen Medikinet 20mg morgens und 10 mg abends. Bis jetzt habe ich noch keine Wirkung gespürt nur das ich aggressiver mich verhalte aber das kann ich auch nicht wirklich auf die Tabletten schieben weil es zurzeit stressig ist im Freundeskreis und in der Familie. Mein Arzt meint ich soll jetzt morgens 30mg nehmen und dann ihn noch mal anrufen. Aber ich muss doch wenigsten schon was von 20mg merken oder? 30mg hört sich so viel an. Nur was soll ich, denn genau merken? Aufmerksamer bin ich jetzt nicht geworden zumindest fällt es mir selber nicht auf oder ich merke mir Sachen jetzt auch nicht länger als vorher. Ich laber die Menschen mehr voll ist mir aufgefallen und kann nicht mehr auf hören zu erzählen aber glaube nicht das die Tabletten schuld sind bin total durcheinander und weiß einfach nicht was ich jetzt an mir merken soll was sich verändert hat.


    Liebe grüße

Seite 7 von 7 Erste ... 234567

Stichworte

Thema: Medikamentenerfahrung mit Adderall / Focalin / Vyvanse im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum