Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 25

Diskutiere im Thema Venlafaxin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Venlafaxin

    Hallo,

    nehme seit zwei Jahren Venlafaxin 150 mg retard. Hatte anfangs Nebenwirkungen die sich aber schnell verflüchtigt haben. Komme gut zurecht. Möchte meine Medis nicht missen. Bin wieder ein vollkommener Mensch. Großes Kompliment an meinen Psychiater!!!

    LG
    Potato

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Venlafaxin

    @potatofire
    Zu welchen Zeiten nimmst du die denn?

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Venlafaxin

    Muss nur eine Tablette morgens einnehmen, weil ich die retardierte Form nehme! Eine tolle Erfindung.


  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Venlafaxin

    Ich kenne auch Venlaflaxin. Habe verschiedene ADs bekommen, die nicht halfen. Und ich hatte wahrscheinlich auch vor dem Burn Out keine Depression. Die kam erst mit dem Burn Out.
    Nun, wo ich weiß, daß ich ADHS und eine Depression habe, nehme ich neben MPH auch ADs. Leider war ich so optimistisch und habe das Venlaflaxin ausgeschlichen- Depression wieder voll da. Cipralex hat die Wirkung verloren.
    Werde wieder auf Venlaflaxin umsteigen, das half. Kein Wunder also, daß ich glaubte: brauch ich nicht- mir geht es ja gut..
    Nahm 225mg Venlaflaxin. Half gegen die Depression, nicht gegen das ADHS. Aber in Kombination beider Therapien gehts gut.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Venlafaxin - zeitlich versetztes Einnehmen von Venlaflaxin und Mph

    @ ALF1101
    ALF1101 schreibt:
    Hallo,

    i
    du solltest allerdings nicht beide Medis gleichzeitig einnehmen, sondern zeitlich ein bisserl versetzt...

    Gruß Andrea
    Hallo das ist ja ein ganz interessanter Punkt. - Denn ich experimentiere auch so ein bisschen mit der Einnahme von Venlaflaxin in Kombination - natürlich auf Empfehlung des Arztes - erst mit MpH und jetzt mit Amphetamin.
    Bisher habe ich davon noch nichts erfahren.
    Welche Erfahrungen hast du diesbezüglich. Wie nimmst Du das ganze zeitlich versetzt ein? Welche Einschätzung hat dein Arzt generell bezüglich des zeitlich versetzen Einnehmens? Gilt das mit dem zeitlich versetzen Einnehmen auch für andere Stimulanzien oder nur für Mph?
    Viele Grüße Morgenstern

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Venlafaxin - Reduktion der Dosis Hilfsmittel

    @Katharina
    Katharina schreibt:
    Ich kenne auch Venlaflaxin. Habe verschiedene ADs bekommen, die nicht halfen. Und ich hatte wahrscheinlich auch vor dem Burn Out keine Depression. Die kam erst mit dem Burn Out.
    Nun, wo ich weiß, daß ich ADHS und eine Depression habe, nehme ich neben MPH auch ADs. Leider war ich so optimistisch und habe das Venlaflaxin ausgeschlichen- Depression wieder voll da. Cipralex hat die Wirkung verloren.
    Werde wieder auf Venlaflaxin umsteigen, das half. Kein Wunder also, daß ich glaubte: brauch ich nicht- mir geht es ja gut..
    Nahm 225mg Venlaflaxin. Half gegen die Depression, nicht gegen das ADHS. Aber in Kombination beider Therapien gehts gut.
    Hallo Katharina, ich habe auch eine ähnliche Kombi Venlaflaxin mit Amphetamin, und auch versucht, Venlaflaxin zu reduzieren - ich bin da leider auch noch nicht so weit gekommen - aber zumindest habe ich die gleiche Dosis wie du um 75 Gramm reduziert. Geholfen hat mir dabei eisern täglich Ausdauersport zu machen - und jetzt in den Ferien viel zu Wandern. Mein Arzt sagte mir, am besten ist Sport gegen Depression draußen
    Wie hast Du geschafft die Dosis zu reduzieren? Hast Du das überhaupt noch vor? Viele Grüße Morgenstern

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 151

    AW: Venlafaxin

    hello!
    habe venlafaxin verschrieben bekommen. psychiater hatte mir diagnose adhs damals (noch) nicht gegeben. war gegen depression. ich war einfach nur müde. hatte ssri vorher schon gehabt. die waren ähnlich ermüdend. spürte etwas noradrenalin wirkung (etwas hellere wirkung im kopf), jedoch nebenwirkungen, noradrenalin-mäßig, schwitzen, mundtrockenheit, verstopfung waren stärker als die wirkung. nun, da ich die diagnose habe, ich nehme mph erst seit einem monat, ist also natürlich erst kurz -> wirkung ist gut. hatte aber außer div. ssri medikamenten schon diverse, die auf noradrenalin wirkten (z.b. edronax, die ebenfalls die starken noradrenalin nebenwirkungen hatten) - mph hat diese nebenwirkungen, obwohl sie angeblich auch neben hauptsächlich dopamin auch über norepeniphrin (noradrenalin) wirken, nicht. hoffe, ihr findet eure medikation, 1. wahl hmmmm.
    lg,
    ianna

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Venlafaxin

    Liebe morgenstern,

    entschuldige die späte Antwort, aber ich war "anderweitig" unterwegs..;-)))

    Also erstens Mal, habe ich zwischenzeitlich versucht, meine 225 mg Venlafaxin seit Anfang August runterzudosieren - in Rücksprache mit dem Arzt(*stolzbin*, weil vor 6 Monaten hätte ich alles noch im Selbstversuch unternommen..)...

    Die ersten -75mg mittags haben mich kribbelig gemacht, ging aber schnell vorbei, dann weitere 37,5 mg runter..schien alles OK..bis vor 1 Woche...anscheinend hat sich der Venlaf. Spiegel erst dann gesenkt und das Medi wurde ausgeschwemmt...denn ich bin wie ein Hammer von Depressionen und heftigsten Spannungsattacken bis zur Panik getroffen worden...

    Mein Mann sagte, ich stehe vollkommen neben mir....bis zu Suizidgedanken... jetzt bin ich wieder bei 2 x 75mg und werde wieder auf 225mg gehen...

    Zu der Einnahme: ich habe keine "offizielle" Medikation, weil ich auch keinen Arzt finde (Nürnberg) der mich behandelt. Meine derzeitige Thera hat bzgl. ADHS keine Erfahrung - bin bei ihr wg. Borderline-Komorbidität...

    ...aber meine Tochter (11 ) ist diagnostiziert und wird auch behandelt...ich nasche gelegentlich...darf ich nicht...aber was soll ich tun???

    Alsooo: das Trevilor erzeugt bei mir ca. 30 min nach Einnahme eine Art "Bluthochdruck" ..Antriebssteigerung...wenn ich dazu noch MPH (egal ob retadiert oder Tabs) nehme, habe ich das Gefühl "abzuheben"....

    Also ca. eine Stunde versetzt komme ich besser klar....MPH macht mich müde, Trevilor hiflt gegen Depris und Spannungszustände...aber erzeugt auch schmerzhafte Muskelanspannungen und teilweise Erschöpfung...

    ..alles net optimal...aber seit ich die Dosis veringert habe, bin ich auch merklich aggressiver....deswegen s.O.

    ALF

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Venlafaxin

    hi alf

    ich hab gerdade deinen beitrag gelessen und wollte dir wissen lassen das es in münschen und in regensbur ärzte gibt die sich mit adhs aus kennen und dies wär auch nicht all so weit weg von nürmberg und ich hab auch meine ärztin nicht hier in der umgebung und muß auch über eine stunde fahren.

    ich denke du brauchst dringend hilfe,den ich denke es kann nicht so weiter gehen.
    wenn du infos oder was brauchst kannst dich gerne an mich wenden.
    viel glück

    lg Andrea

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Venlafaxin

    ;-)) danke dir...melde mich ggf.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Trevilor/Venlafaxin und ADS/ADHS - Jemand Erfahrungen?
    Von Leandro im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 14:26
  2. Trevilor Effexor Venlafaxin
    Von Eiselein im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 14:08

Stichworte

Thema: Venlafaxin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum