Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema MPH (Methylphenidat) und grippaler Infekt; Medikation aussetzen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 85

    MPH (Methylphenidat) und grippaler Infekt; Medikation aussetzen?

    Hallo an alle.


    Folgendes: Bin ein wenig krank und frage mich, ob es nicht besser wäre, wenn ich das Concerta absetzen würde?

    Oder soll man es trotzdem weiternehmen?

    Hat wer Erfahrung?

  2. #2
    IchBins

    Gast

    AW: MPH (Methylphenidat) und grippaler Infekt; Medikation aussetzen?

    Da wirst du sicherlich HIER keine Rat zu bekommen, denn wir sind keine Ärzte. Ich würde an deiner Stelle Kontakt mit deinem Arzt aufnehmen und nachfragen.

    Lg, IchBins

    PS: Vielleicht hat der eine oder andere hier im Forum ja Erfahrungen damit gemacht.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 196

    AW: MPH (Methylphenidat) und grippaler Infekt; Medikation aussetzen?

    Hallo
    Es ist richtig, dass ich kein Arzt bin. Ich kann nur aus meiner Erfahrung sagen, dass ich Concerta nie weg lasse. Nicht einmal, wenn ich operiert wurde. Ich hatte Concerta mit so vielen Medikamenten zusammen schon eingenommen.... Allerdings ist es so, dass es wichtig ist, den Arzt zu fragen, wie es mit Erkältungsmedikamenten aussieht. Wenn Du nur etwas erkältet bist, wirst Du diese vermutlich noch nicht einnehmen, oder? Zur Sicherheit kannst Du auch in der Apotheke darauf bestehen, dass sie nachsehen, ob eine Unverträglichkeit oder auch in Kombination eine andere Wirkung gewisser Medikamente besteht.
    Ich wünsch gute Besserung.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: MPH (Methylphenidat) und grippaler Infekt; Medikation aussetzen?

    Ich kann nur von der Erfahrung berichten die ich mit meinem Sohn gemacht habe.
    Er nimmt seit 4 Jahren täglich ohne Unterbrechung seine Medikamente
    (MTH - Retard- Equasym 30+20mg) ein.
    Diese wurden auch bei getesteter Schweinegrippe
    wie auch bei Magen-Darm-Problemen nicht abgesetzt.


    Aber wegen Wechelwirkungen und im Zweifel immer den Arzt befragen.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man in der Apotheke bezüglich MTH nicht immer eine fachgerechte Auskunft erhalten muss.
    Der Arzt der das MTH verschreibt sollte meiner Ansicht nach bei Fragen konsultiert werden - Anruf genügt!

  5. #5
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: MPH (Methylphenidat) und grippaler Infekt; Medikation aussetzen?

    Mir leuchtet es ebenfalls nicht ganz ein, warum Mph bei grippalen Infekten abgesetzt werden sollte

    Ich schließe mich IchBins an und kann Dir ebenfalls nur raten, das bitte mit Deinem behandelnden Doc abzuklären - das gilt für jegliche Änderung der Medikation.

    Je nach dem, was Du für Medis für den Infekt bekommst, solltest Du auf Neben- und Wechselwirkungen vor allem achten. Auch das solltest Du aber in jedem Fall mit Deinem Arzt abklären.
    Geändert von Ehem. Mitglied 14 (17.05.2010 um 19:17 Uhr) Grund: Räschtschreibunk

  6. #6
    soary

    Gast

    AW: MPH (Methylphenidat) und grippaler Infekt; Medikation aussetzen?

    Hallo Cowboylx,

    ich kann dir zumindest mal soviel dazu sagen, dass als ich mit der MPH Therapie angefangen hab, hab ich nach einer WOche auch erstma nen schicken Infekt bekommen der dann in ne Lungenentzündung ausgeartet is.

    Nein, der Infekt hat nix mit ADS zu tun, der kam einfach so

    Also, worauf ich hinaus will: In der Zeit des Infektes hab ich mich mit MPH auf einmal schlechter GEfühlt. Ich war superhypernervös, zittrig, unruhig..

    In Absprache mit meinem Arzt habe ich das MPH dann weggelassen bis ich wieder fit war.

    Ob der Infekt und die Pneumonie letztendlich damit zu tun hatte, dass die Wirkung ins Gegenteil umgeschlagen hat, keine Ahnung. Beim 2. "normalen" Infekt hab ich das MPH gut vertragen.

    Also, auf jeden Fall keine Selbstversuche und unbedingt mit dem behandelnden Arzt absprechen!


    LG soary

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 196

    AW: MPH (Methylphenidat) und grippaler Infekt; Medikation aussetzen?

    hmmm... ich bin neidisch... ich kann mit meinen Aerzten selten über solche Sachen reden. meine sind mit mir meistens überfordert...

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 85

    AW: MPH (Methylphenidat) und grippaler Infekt; Medikation aussetzen?

    Hallo!

    Normalerweise frag ich immer meinen Arzt, aber ich konnte ihn heute nicht erreichen. Istn normaler Infekt und ich nehm keine Medis nebenher, einfach nur vieeeeeel Tee, es geht mir auch schon besser.
    Hab Concerta weitergenommen und es ging mir den Umständen entsprechend gut/ schlecht.

    Danke für Eure Meinungen!

Stichworte

Thema: MPH (Methylphenidat) und grippaler Infekt; Medikation aussetzen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum