Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Methylphenidat und Schlafdefizite / zu wenig Schlaf im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    wup


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 79

    Methylphenidat und Schlafdefizite / zu wenig Schlaf

    Hallo.

    Wenn ich schlecht geschlafen habe - so wie heute nur 4 Stunden - dann haben die Medikamente auf mich kaum eine Wirkung. Leicht wachhaltend und appetitzügelnd, aber Konzentration gleich null und innere Unruhe ist auch unvermindert da. Ist das normal?



    wup

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Methylphenidat und Schlafdefizite / zu wenig Schlaf

    Ich kann dich beruhigen: wenn ich zu wenig schlafe, bin ich trotz Medis voll kaputt. Unbrauchbar.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Methylphenidat und Schlafdefizite / zu wenig Schlaf

    Hallo!

    Geht mir genauso.
    Man wird halt dank der Medis nicht zum Übermenschen, so gut es sich in den ersten Wochen anfühlt mal "normal" zu sein ( normal ist ein komisches Wort, wer ist schon normal ), so schnell kommt auf die Ernüchterung, dass man doch auch ein wenig Überwindung zum Lernen braucht und und und.

    Und genauso wie bei jedem anderen ist Schlafentzug natürlich nicht fördernd für die Leistung am nächsten Tag.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Methylphenidat und Schlafdefizite / zu wenig Schlaf

    Sorry,daßich hier so reinplatze,aber ich bin Neu und möchte gerne einen Neuen Beitrag schreiben...War schon unter HILFE,,,,,aber ich finde,,,,Neues Thema,,,, nicht.Bitte hilf mir weiter

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Methylphenidat und Schlafdefizite / zu wenig Schlaf

    @Prinzes
    hab dir eine PN geschickt

  6. #6
    Heinzeline

    Gast

    AW: Methylphenidat und Schlafdefizite / zu wenig Schlaf

    hallo wup,

    also ein fehlender schlaf kann schon sehr viel ausmachen, gerade bei uns ads/ahslern.

    hast du denn einen ausgeliechenen schlafrythmus normalerweise?

    ich nehme seit mehren jahren mph und kann dir aus erfahrung sagen, das der mangelnde schlaf, nicht mit mph auszugleichen ist.


    lg
    heinzi

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Methylphenidat und Schlafdefizite / zu wenig Schlaf

    Heinzeline schreibt:

    ich nehme seit mehren jahren mph und kann dir aus erfahrung sagen, das der mangelnde schlaf, nicht mit mph auszugleichen ist.

    Stimmt, dein Körper, dein Kopf braucht Ruhe, Entspannung. Bevor du das nicht hast, wirkt MPH auch nicht so wie du erwartest.
    Ich hatte extreme Schalfprobleme, war zeitweise krank geschrieben, weil ich nicht mehr konnte.
    Jetzt nehme ich am Abend Seroquel 25 mg und es geht mit dem Einschlafen.
    Die Gedankenraserei ist ausgeschaltet, ich erschrecke auch nicht mehr beim Einschlafen, was vor Seroquel eigentlich jeden Tag passierte.
    Kaum war ich am Einschlafen, erschrak ich fürchterlich, und lag dann Stunden lang wach.

  8. #8
    wup


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Methylphenidat und Schlafdefizite / zu wenig Schlaf

    Hallo!

    Ja das mit mit dem Einschlafen ist furchtbar. Das plagt mich sehr. Hatte mal Mirtazapin verschrieben bekommen, aber das wirkte ziemlich kontraproduktiv. Ich wurde total unruhig. Und am nächsten Tag hatte ich nen leichten Hangover. Hat mir gar nicht gefallen. Und ich hatte nur die halbe Dosis genommen.


    wup

  9. #9
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Methylphenidat und Schlafdefizite / zu wenig Schlaf

    Schlaf, Stress, Ernährung und andere Gegebenheiten um uns herum wirken sich sehr wohl auf die Wirkung von Mph aus - dazu kannst Du sicher auch Deinen Arzt befragen, denke ich. Diese Erfahrungen habe ich schon gemacht, also alles im Lot und völlig normal.

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Methylphenidat und Schlafdefizite / zu wenig Schlaf

    ich muß auch sagen: wenn ich zu wenig Schlaf habe, möchte ich auch nicht durch MPH aufgeweckt werden. Ich will ja NORMAL sein!

    Und das macht das MPH mit mir....einiger Massen.

Ähnliche Themen

  1. Braucht ihr auch so viel Schlaf?
    Von Fruehlingsmo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 7.11.2009, 08:19

Stichworte

Thema: Methylphenidat und Schlafdefizite / zu wenig Schlaf im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum