Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Homöopathie?!? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 126

    AW: Homöopathie?!?

    Hallo Cowboylx,

    also dass Hömopathie nur Heilung durch Willenskraft ist - möchte ich widerlegen.

    Denn meine Tochter (heute 11) war 4 Jahre alt als ihre Neurodermitis auftrat. Sie bekam vom Hömopathen ein Konstitutionsmittel und danach ein Mittel speziell für ihre Art von Neurodermitis. Innerhalb von einer Woche waren ihre offenen Hände wieder zugewachsen und weitgehend gut verheilt. So, jetzt erklär mir mal deine These von Heilung durch Willenskraft?! bei einem 4jährigen Kind? Und wir haben vorher die Schulmedizin betr. Neurodermitis kpl ausgeschöpft und nichts hat wirklich geholfen. ...... bis wir die Hömopathie versucht haben.

    Heute sieht es so aus, dass sie Globuli nimmt sobald die Neuro im Anmarsch ist - und innerhalb von 3 Tagen sind die Symptome wieder weg.

    lg

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Homöopathie?!?

    Hey wie siehts denn bei deinem Test jetzt aus??? Interessiere mich sehr für alternative Heilmethoden. War viele Jahre Tabletten abhängig und lehne sie in den normal Fällen mittlerweile total ab, gut manchmal hilft nix anderes gut aber ich will nie mehr jeden Tag Tabletten oder so nehmen müssen.
    Und wenn viele sagen Placebo ist mir das auch egal, hauptsache das Endeergebiss stimmt und ob jetzt duch Wirkung oder psyche ist doch egal....
    Versuche gerade mit Baldrian in konzentrierter Teeform bissl runter zukommen, klappt recht gut nur ich bin jetzt mehr müde als früher aber ruhiger.
    Würde echt gern wissen ob es in dieser Richtung Kräuter oder Homöopathie mehr gibt was helfen kann.

    Lg Kasiopaia

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Homöopathie?!?

    Es gibt Amphetamin sowie Methylphenidat auch als "Globoli" oder "Tropfen" in verschiedenen Potenzen.

    "Google" mal danach!

    Ich habe es schon gesehen von einer Apotheke...

    Persönlich glaube ich nicht an die Homöopathie aber wenn es bei einem funktioniert, warum nicht!

  4. #14


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.805
    Blog-Einträge: 40

    AW: Homöopathie?!?

    Hallo

    pinkpanther schreibt:
    Es gibt Amphetamin sowie Methylphenidat auch als "Globoli" oder "Tropfen" in verschiedenen Potenzen.
    Hmm,

    also von so einem pharmakologischen Unsinn hab ich ja selten gelesen.

    Man kann doch nicht homöopatische Wirkstoffe mit den Wirkstoffen nicht-homöopatischer Medikamente irgendwie gleich setzen oder irgendwie erwarten, dass pharmakologische Wirkstoffe wie Amphetamin oder Methylphenidat, wenn man die homöopatisch potenziert, irgend eine ähnliche Wirkung entfalten, als wäre es eine therapeutische Dosierung.

    So funktioniert die Homöopathie in jedem Fall nicht (alles andere als das).




    Liebe Grüße,
    Alex

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Homöopathie?!?

    Gleichsetzen???

    Das habe ich ja auch nicht behauptet...

    Wollte eben auch nur etwas dazu Beitragen...es geht ja um Homöopathie!!!
    Geändert von pinkpanther ( 5.07.2010 um 21:45 Uhr)

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 778

    AW: Homöopathie?!?

    Ihr seid ja lustig!! Nachdem der andere Wortwechsel geschlossen ist gehts hier weiter!
    Jeder behauptet den Stein der Weisen gefunden zu haben.
    Ich hab selbst bei mir sowohl gute als auch sehr schlechte Erfahrungen mit Homöopathie gemacht, wobei die Positiven überwiegen möchte ich sagen. Keinesfalls ist diese Medikation ungefährlich, was nur ein guter Homöopath einschätzen kann.
    Ich hab in einer Haus-Arztpraxis Mittelohrpatienten gequaddelt, denen es beim hinausgehen schon besser ging.
    Dort gab es viele Erfolge. Ich bin Augenzeuge.
    Ich hab trotzdem den Stein der Weisen nicht gefunden, sonst würde es mir jetzt nicht so schlecht gehen. Mit diesen ganzen Nebenwirkungen meiner Medis.
    Mit Akupunktur hab ich auch immer gute Erfolge gehabt. Das liegt jedoch an einem wirklich guten Akupunkteur. Das ist aber von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich. Schon allein die Nadeln sind einigen Menschen unüberwindliche Hindernisse.
    Ich denke, wenn wir den Blickwinkel nicht erstarren lassen und auch anderes für möglich halten können, stehen wir der menschlichen Entwicklung nicht entgegen.
    Ich denke alles, was wir im positivem Sinne geschaffen haben, hat sein Recht auf dieser Welt.
    Wir sind alle anders gestrickt, wird wohl keiner bestreiten. Jeder braucht das für ihn richtige Mittel, ob es nun Worte/Therapie, Kügelchen, Tropfen, Neuraltherapie, Tabletten oder sonst was ist. Ihr macht mich wieder richtig munter.

    Liebe Grüße Petra
    Geändert von Artep (25.07.2010 um 18:49 Uhr)

Seite 2 von 2 Erste 12

Stichworte

Thema: Homöopathie?!? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum